Blutdruckkontrolle (zuhause)

Warum sollte man regelmäßig seinen Blutdruck messen? Was macht das so wichtig? Um die Bedeutung der Selbstmessung zuhause geht es in diesem Kapitel.

Wann sollte man seinen Blutdruck selbst messen?

Bei der Blutdruckselbstmessung empfehlen sich regelmäßige Messungen am besten nach Absprache mit dem behandelnden Arzt. Sinnvoll kann etwa eine zweimal tägliche Messung am Morgen und am Abend sein.

Weiterlesen: Wann sollte man seinen Blutdruck selbst messen?

   

Wie genau sind Blutdruckmessgeräte?

Die Blutdruckselbstkontrolle ermöglicht es, festzustellen, ob die Blutdruckwerte in der häuslichen Umgebung im angestrebten Bereich liegen. Dennoch erwiesen sich viele Messgeräte unterschiedlicher Hersteller als unzureichend hinsichtlich ihrer Messgenauigkeit.

Weiterlesen: Wie genau sind Blutdruckmessgeräte?

   

Welche Typen von Messgeräten für den Blutdruck gibt es?

Es gibt zwei mögliche Verfahren, die beiden Werte des Blutdrucks zu ermitteln. Erstens: Man kann die Geräusche der Blutströmung an der Armschlagader mit dem Stethoskop abhören. Dies nennt man auskultatorische Methode.

Weiterlesen: Welche Typen von Messgeräten für den Blutdruck gibt es?

   

Welches Blutdruckmessgerät soll man sich anschaffen?

Welches Gerät man sich für die Blutdruckselbstmessung zuhause anschaffen sollte, ist gar nicht so leicht zu entscheiden. Denn viele Messgeräte fielen in der Vergangenheit durch ungenaue Messungen auf, die den Sinn einer Selbstmessung in Frage stellen.

Weiterlesen: Welches Blutdruckmessgerät soll man sich anschaffen?

   

Warum sind Blutdruckmessgeräte mit unterschiedlich breiten Blutdruckmanschetten erhältlich?

Die Breite der Blutdruckmessmanschette muss dem Umfang des Oberarmes angepasst sein, damit die richtigen Messwerte ermittelt werden können. Deshalb ist vor dem Kauf eines Blutdruckmessgerätes die Messung des Oberarmumfangs wichtig.

Weiterlesen: Warum sind Blutdruckmessgeräte mit unterschiedlich breiten Blutdruckmanschetten erhältlich?

   

Worauf müssen Sie achten, wenn Sie Ihren Blutdruck am Handgelenk messen?

Wie bei der Blutdruckmessung am Oberarm auch ist es wichtig, vor der Messung einige Minuten im Sitzen Ruhe zu halten. Darüber hinaus sollte das Handgelenk während des Messvorgangs in Herzhöhe gehalten werden.

Weiterlesen: Worauf müssen Sie achten, wenn Sie Ihren Blutdruck am Handgelenk messen?

   

Sollte ich ein Blutdruck-Tagebuch führen?

Die Dokumentation der Blutdruckwerte bei der Selbstmessung zuhause ist vorteilhaft, denn so kann sich der behandelnde Arzt rasch einen Überblick über die Entwicklung des Blutdrucks unter der Behandlung verschaffen.

Weiterlesen: Sollte ich ein Blutdruck-Tagebuch führen?

   

Kann es sein, dass der Blutdruck zuhause höher ist als beim Arzt?

Ja, das ist zwar selten, aber möglich. Man nennt das einen "maskierten Bluthochdruck" (weil er sich beim Arzt "versteckt").

Weiterlesen: Kann es sein, dass der Blutdruck zuhause höher ist als beim Arzt?

   

Was bedeutet es, wenn die Blutdruckwerte am rechten und linken Arm unterschiedlich hoch sind?

Eine gewisse Seitendifferenz des Blutdrucks zwischen rechtem und linkem Arm ist normal und nicht gefährlich. Unterschiede im Bereich von 10 bis 20 mmHg des oberen Blutdruckwerts und bis zu 15 mmHg des unteren Wertes sind nicht verdächtig.

Weiterlesen: Was bedeutet es, wenn die Blutdruckwerte am rechten und linken Arm unterschiedlich hoch sind?

   

An welchem Arm sollte man den Blutdruck messen, wenn eine Seitendifferenz in der Blutdruckhöhe besteht?

Handelt es sich um eine Seitendifferenz im Normbereich (Unterschiede des oberen Wertes zwischen rechts und links bis 20 mmHg), sollte man immer an dem Arm gemessen, der die höheren Werte ergibt.

Weiterlesen: An welchem Arm sollte man den Blutdruck messen, wenn eine Seitendifferenz in der Blutdruckhöhe besteht?

   

Wann ist der hohe Blutdruck ein Notfall?

Den Notarzt sollten Sie auf jeden Fall verständigen, wenn der Blutdruck anhaltend stark erhöht ist (z.B. auf über 200/120) und gleichzeitig Brustschmerzen und Atemnot auftreten. Dies kann eine Hochdruckkrise (hypertensive Krise) oder eine andere gefährliche Komplikation sein, die eine Therapie im Krankenhaus erfordert. Dies gilt übrigens auch dann, wenn der Blutdruck plötzlich stark fällt.

Weiterlesen: Wann ist der hohe Blutdruck ein Notfall?

   
Google-Anzeigen