Was ist der Arteriosklerose-Risiko-Index?

Der Arteriosklerose-Risiko-Index errechnet anhand der Blutfette, wie hoch das individuelle Risiko ist, an einer Gefäßverkalkung zu erkranken. Wie hoch also die Gefahr ist, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu bekommen. Der Wert lässt sich anhand der Cholesterinwerte bzw. der sogenannten Lipoproteine bestimmen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei zu hohen Blutfettwerten

weiterlesen...

Gemessen werden das sogenannte "Low Density Lipoprotein" (LDL) sowie das "High Density Lipoprotein" (HDL). Letztlich geht es dann um das Verhältnis von LDL zu HDL (LDL : HDL). Beträgt der errechnete Wert weniger als 2, ist das Arteriosklerose-Risiko gering. Bei Werten über 4 ist das Risiko hoch.

Autorin: Dr. med. Julia Hofmann

Google-Anzeigen