Kann auch ein Cholesterinspiegel unter 200 mg/dl gefährlich sein?

Bei der Beurteilung des Cholesterinspiegels im Blut ist nicht nur die Menge des Gesamtcholesterins bedeutsam. Denn das Cholesterin im Blut lässt sich anhand von Transportproteinen in schädliches und nicht schädliches Cholesterin einteilen.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei zu hohen Blutfettwerten

weiterlesen...

Ein Teil des Cholesterins ist ungefährlich, denn es wird von sogenannten High Density Lipoproteinen (HDL) aus den Gefäßen in die Leber transportiert und dort abgebaut. Dagegen transportiert das Low Density Lipoprotein (LDL) Cholesterin aus der Leber, wo es hergestellt wird, in die Gefäße. Dort kann es sich ablagern und den Gefäßen schaden.

Entscheidend zur Beurteilung des Gefäßrisikos ist deshalb das Verhältnis von HDL- zu LDL-Cholesterin. Die Werte von HDL-Cholesterin und LDL-Cholesterin können nur in einer Blutuntersuchung beim Arzt ermittelt werden. Die Schnelltests in der Apotheke messen nur das Gesamtcholesterin.

Autoren: Dr. med. Julia Hofmann & Dr. med. Jörg Zorn

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen