Diagnostik & Untersuchungen Fettstoffwechsel

Wie lassen sich erhöhte Blutfettwerte feststellen?

Erhöhte Blutfettwerte bemerkt man selbst nicht. Es gibt kein einziges Symptom, das auf erhöhte Cholesterinwerte oder erhöhte Triglyceride hinweist. Nur die Folgen bemerkt man im schlimmsten Fall irgendwann.

Weiterlesen: Wie lassen sich erhöhte Blutfettwerte feststellen?

   

Ab welchem Alter sollte man die Blutfettwerte untersuchen lassen?

Experten empfehlen erste Bestimmungen des Cholesterins ab dem 10. Lebensjahr, etwa im Rahmen von Vorsorgeuntersuchungen. Ab dem 35. Lebensjahr ist die Untersuchung als Vorsorgeuntersuchung anerkannt und wird von den Krankenkassen bezahlt. Bei unauffälligen Befunden werden Kontrolluntersuchungen im Abstand von zwei Jahren empfohlen.

Weiterlesen: Ab welchem Alter sollte man die Blutfettwerte untersuchen lassen?

   

Liegt mein Cholesterinwert unterhalb der Obergrenze?

Obergrenze - Cholersterinwert

Cholesterinwert - Obergrenze

Die Anforderungen an die Höhe des Cholesterinwerts im Blut sind für gesunde und kranke Menschen unterschiedlich und auch davon abhängig, welche Risiken sonst noch vorliegen (z.B. Übergewicht, Rauchen, Diabetes).

Außerdem sind die Grenzwerte durchaus umstritten in der Fachwelt. Kritiker werfen den offiziellen Leitlinien vor, zu sehr von Pharma-Interessen beeinflusst zu sein (Grenzwerte runtersetzen, um möglichst rasch mit der Tabletteneinnahme zu beginnen).

 

Weiterlesen: Liegt mein Cholesterinwert unterhalb der Obergrenze?

   

Was ist vor der Blutabnahme zur Untersuchung der Blutfette zu beachten?

Vor der Blutabnahme sollte man zwölf Stunden nichts gegessen haben. Denn die Blutfette sind nach der Nahrungsaufnahme höher als im nüchternen Zustand. Zudem wären die Blutfettwerte nach Nahrungsaufnahme von der Art der Nahrung abhängig, so dass keine zuverlässigen Aussagen gemacht werden könnten.

Weiterlesen: Was ist vor der Blutabnahme zur Untersuchung der Blutfette zu beachten?

   

Kann auch ein Cholesterinspiegel unter 200 mg/dl gefährlich sein?

Bei der Beurteilung des Cholesterinspiegels im Blut ist nicht nur die Menge des Gesamtcholesterins bedeutsam. Denn das Cholesterin im Blut lässt sich anhand von Transportproteinen in schädliches und nicht schädliches Cholesterin einteilen.

Weiterlesen: Kann auch ein Cholesterinspiegel unter 200 mg/dl gefährlich sein?

   

Wie hoch darf mein Cholesterinwert sein?

Ob hohe Cholesterinwerte behandlungsbedürftig sind oder nicht, hängt von den individuellen Risikofaktoren ab. Und davon, wen man fragt. Große Teile der Ärzteschaft, vor allem diejenigen, die engeren Kontakt zur Pharmaindustrie haben, vertreten die offiziellen Empfehlungen, die wir weiter unten vorstellen.

Weiterlesen: Wie hoch darf mein Cholesterinwert sein?

   

Wie hoch dürfen die Triglyceride im Blut sein?

Die Messung der Triglyceride im Blut allein ist wenig aussagekräftig. Erst im Zusammenhang mit den Cholesterinwerten lässt sich eine Fettstoffwechselstörung diagnostizieren.

Weiterlesen: Wie hoch dürfen die Triglyceride im Blut sein?

   

Kann die Bestimmung der Blutfettwerte unter Umständen falsch niedrige Werte liefern?

Ja, die Messung der Blutfettwerte ist in bestimmten Situationen nicht zuverlässig. Zum Beispiel dann, wenn zuvor eine sehr kalorienarme Kost zugeführt wurde oder auch nach länger anhaltender Nüchternheit.

Weiterlesen: Kann die Bestimmung der Blutfettwerte unter Umständen falsch niedrige Werte liefern?

   
Anzeigen