Cholesterin: Der gescheiterte Kampf

Beim Thema Cholesterin liegt Deutschland weit hinten. Wenn es um die Frage geht, wie viele Menschen mit zu hohen Cholesterinwerten entdeckt und adäquat behandelt werden, belegt Deutschland im internationalen Vergleich einen der untersten Plätze. Dies ist das Ergebnis einer weltweiten Datenanalyse.

Unsere 10 wichtigsten Tipps bei Bluthochdruck

weiterlesen...

Konkret: Nur 4% aller Personen mit zu hohem Cholesterin werden hierzulande behandelt und auch regelmäßig kontrolliert. Weitere 6% werden zwar behandelt, aber ohne eine vernünftige Nachkontrolle. Bei rund 40% wird trotz festgestellter "zu hoher Cholesterinwerte" keine Behandlung durchgeführt. Und die restlichen 50% bleiben unerkannt.

Zum Vergleich: In Mexiko werden fast 60% der Fälle diagnostiziert und auch behandelt.

Bei der Behandlung müssen es längst nicht immer die Tabletten sein. Auch Anpassungen des Lebensstils, z.B. regelmäßige Bewegung, eine gesunde Ernährung und der Verzicht aufs Rauchen, können viel dazu beitragen, Herzinfarkt und Schlaganfall wegen zu hoher Blutfette zu verhindern.


WANC 03.02.11
Quelle: High total serum cholesterol, medication coverage and therapeutic control: an analysis of national health examination survey data from eight countries - Gregory A Roth, Stephan D Fihn, Ali H Mokdad, Wichai Aekplakorn, Toshihiko Hasegawa & Stephen S Lim; pte

Anzeigen