Herz, Kreislauf und Gefäße: die wichtigsten Fragen und Antworten

Herzerkrankungen

Wenn es um das Herz und den Kreislauf geht, sind die Zahlen gewaltig. Im Guten wie im Schlechten. Das gesunde Herz eines jeweils durchschnittlich großen und trainierten Erwachsenen pumpt jeden Tag etwa 7.000 Liter Blut durch den Körper.

Allein ein Fünftel davon ins Gehirn. Der Herzmuskel zieht sich dafür 60-90mal pro Minute zusammen und entspannt sich wieder, was wir als Herzschlag messen und als Puls fühlen können. Aufsummiert hat das Herz bei einem Achtzigjährigen folglich zwischen 2,5 und 3,8 Milliarden Pumpaktionen hinter sich.

Die meisten Menschen sterben an Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems

Herz und Gefäße sind für unser Leben von zentraler Bedeutung. Und auch für das Sterben. Die meisten Menschen erliegen hierzulande dem Herztod. Dabei nimmt der gefürchtete akute Herzinfarkt nur Platz 2 ein, hinter dem längerwährenden Durchblutungsmangel des Herzmuskels (im Fachterminus: chronische ischämische Herzkrankheit).

Herz und Gefäße gehören zusammen, das gilt auch am Herzen selbst. Sind die Herzkranzgefäße (medizinlateinisch: Koronarien) verstopft, bricht die Sauerstoffversorgung in den von ihnen versorgten Herzmuskelbereichen zusammen und das Gewebe stirbt ab. Damit kommt dann irgendwann auch die Pumpleistung zum Erliegen und am Ende stirbt der gesamte Organismus.

Biologischer Bypass – ein Selbstheilungsmechanismus des Körpers

Allerdings sind die Selbstheilungskräfte des Herzens offenbar groß. Im zentralen Pumporgan finden sich, wie auch anderswo im Körper, sogenannte Kollateralgefäße, die für eine Überbrückung – einen natürlichen Bypass – sorgen und damit den Blutfluss aufrecht erhalten können, wenn eine bisher aktive Arterie verstopft ist. Das ist der Grund, weshalb etliche Herzinfarkte stumm ablaufen und von den Betroffenen gar nicht bemerkt werden. Häufig wird das Ereignis später vom Arzt beim Auswerten einer EKG-Untersuchung entdeckt. Das Potenzial der biologischen Selbstheilungsmechanismen wird zwar mittlerweile beforscht, scheint aber ansonsten eher zu den noch gut gehüteten (oder kaum bekannten) Gesundheitsgeheimnissen zu gehören.

Millionen von Arteriosklerose-Patienten

Herz-Kreislauf-Krankheiten führen jedenfalls die Todesursachenstatistik in den Industrienationen an. In Deutschland verursachen sie mehr als 40% aller Sterbefälle, wenngleich mit etwas fallender Tendenz.

Die mit Abstand häufigste Herz-Kreislauf-Erkrankung ist der Bluthochdruck (Hypertonie), heißt es. Etwa 20% aller erwachsenen Deutschen sollen davon betroffen sein, bei alten Menschen liegt die veranschlagte Quote noch deutlich höher.

An zweiter Stelle folgt die koronare Herzkrankheit (KHK), bei der die Herzkranzgefäße von einer Arteriosklerose bzw. Atherosklerose – im Volksmund „Arterienverkalkung“ genannt – in Mitleidenschaft gezogen und nicht mehr frei durchgängig sind. Geschätzte Patientenzahl in Deutschland: über 3 Millionen.

Etwa 2 Millionen leiden an chronischer Herzschwäche (Herzinsuffizienz), die durch eine stetig nachlassende Pumpleistung des ausgelaugten Herzens gekennzeichnet ist. Und bei immerhin 1 Million Menschen flimmern laut Statistik die Vorhöfe. Wenn das Herz nicht mehr richtig schlägt, handelt es sich um eine Rhythmusstörung. Die gibt es in verschiedenen Formen, am häufigsten ist das Vorhofflimmern.

Neben den Durchblutungsstörungen zählen Klappenfehler zu den häufigsten Herzkrankheiten, außerdem Entzündungen. Bei den Gefäßerkrankungen dominieren die arterielle Verschlusskrankheit (AVK), das nicht so gefährliche Krampfaderleiden (Varikose) sowie die potenziell sehr gefährliche Venenthrombose.

Bei Kindern und jungen Erwachsenen sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen selten. Hier stehen die angeborenen Herzfehler im Vordergrund.

Echte und scheinbare Erfolge der Reparaturmedizin

Zweifellos kann die moderne Hochleistungsmedizin beachtliche Erfolge aufweisen. Die Zahl der Infarkttoten ist in Deutschland seit 1980 fast um die Hälfte gesunken und geht weiter zurück. Tausende Menschenleben werden jedes Jahr gerettet. Die Zahl der Herz- und Gefäßkranken – und auch der tödlichen Folgegeschehnisse – bleibt aber weiterhin hoch. Denn es handelt sich dabei um keinen Heil-, sondern um einen Reparaturbetrieb. Und das auf sehr hohem wissenschaftlichem, technologischem und kostenintensivem Niveau. Hier wird viel Geld verdient.

Herzinsuffizienz und Vorhofflimmern bzw. Vorhofflattern zählen – abgesehen von Entbindungen und Alkoholproblemen – zu den häufigsten Behandlungsanlässen im Krankenhaus. Die Anzahl der herzchirurgischen Zentren hat sich hierzulande seit den 1990er Jahren fast verdoppelt, die der Katheterbehandlungen verzehnfacht. Mehr als 325.000 solcher Eingriffe werden mittlerweile jedes Jahr durchgeführt. Auf Kosten der Bypass-Operationen, die zum Leidwesen der Herzchirurgen etwas seltener vorgenommen werden. Aber immerhin auch noch über 50.000 Mal im Jahr.

Operationen und Medikamente nur teilweise sinnvoll

Für die Pharmaindustrie zählt der Herz-Kreislauf-Bereich zu den lukrativen Megamärkten. Diverse Blockbuster – millionenfach verschriebene und verkaufte Präparate – sorgen für prächtige Renditen. Ein riesiges Arsenal an Medikamenten kommt hier zum Einsatz: von den verschiedenartigen Blutdrucksenkern, alten und neuen Blutverdünnern über direkt am Herzen wirkende Mittel bis zu Fettstoffwechselregulatoren wie den viel diskutierten Statinen. Schätzungsweise vier Millionen Bundesbürger schlucken mittlerweile Pillen gegen erhöhte Cholesterin-Werte. Für Operationen wie für Medikamente gilt: Nur bei einem Teil davon ist der Einsatz unzweifelhaft sinnvoll.

Denn wer glaubt, Herz- und Gefäßkrankheiten wären grundsätzlich ein technisch lösbares Problem, das die Medizin dauerhaft beheben kann, liegt falsch. Viele der Behandelten überleben zwar, werden in ihrem Leben aber nicht mehr wirklich gesund. Grund ist häufig der ungesunde Lebensstil, den sie statt Herz und Gefäßen pflegen.

Ausgangspunkt der meisten Kreislauferkrankungen: die Atherosklerose

Ein Großteil der vielfältigen Herz-Kreislauf-Erkrankungen entwickelt sich auf der Grundlage einer Atherosklerose. Dabei kommt es durch die Ablagerung von Fett, Thromben, Bindegewebe und Kalk in den Blutgefäßwänden zu einer Verhärtung der Schlagadern. Es bilden sich atheromatöse Plaques, die einreißen und zu Gefäßverstopfungen führen können. Mit möglichen dramatischen Folgen wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder Gefäßverschluss in den Gliedmaßen (pAVK).

Hauptrisikofaktor: ungesunde Haltung

Risikofaktor Nummer eins für Herz-Kreislauf-Krankheiten ist ein erhöhter Blutdruck. Risikofaktor Nummer zwei ist das Rauchen. Auch die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) und Fettstoffwechselstörungen begünstigen das kardiovaskuläre Risiko. Bei diesen Volks- oder Zivilisationskrankheiten spielen neben genetischen Veranlagungen, Alter und Geschlecht die inneren Einstellungen, die äußeren Lebensumstände und der individuelle Lebensstil die Hauptrolle.

Sie ahnen es, um welche ungesunden Schlüsselfaktoren es geht: um falsche Ernährungsgewohnheiten, Übergewicht, Bewegungsmangel, Dauerstress, seelische Konflikte, Unausgeglichenheiten im körperlich-geistig-seelisch-sozialen Beziehungsgefüge und eine reduzierte Widerstandskraft (Resilienz). Es sind immer die gleichen Übel bzw. Schwachstellen, die einem gesunden Zustand abträglich sind. Bei einem so zentralen Organsystem wie dem Kreislauf wirken sie sich – meist nach langer Latenzzeit ohne relevante Symptome – entsprechend heftig und nachhaltig aus.

Die meisten Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind vermeidbar

Wer einmal im pathologischen Institut oder einfach per Klick im Internet den Unterschied zwischen einer glatten, intakten Gefäßinnenwand und einer arteriosklerotisch deformierten gesehen hat, sollte eigentlich zur Achtsamkeit für sein Kreislaufsystem motiviert sein. Die Mehrzahl der Menschen kümmert sich um ihr Herz und ihre Gefäße aber leider erst dann, wenn diese sich durch Krankheitsanzeichen bemerkbar machen. Das ist schade, denn die Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen nicht nur für viele Patienten zu erheblichem Leid und für das Gesundheitswesen zu hohen Kosten – sie wären sogar in den meisten Fällen vermeidbar.

Neues, altes Zauberwort: Bewegung

Was Sie unbedingt wissen sollten: Für die Aktivierung und Förderung der Selbstheilungskräfte durch eine gesündere, achtsamere Lebensweise ist es nie zu spät. Das gilt natürlich nicht nur für das Herz, ist dort aber durch faszinierende Forschungserkenntnisse mittlerweile wissenschaftlich belegt. Auch renommierte Ärzte fordern deshalb ein Umdenken in der Herztherapie. Das neue, alte Zauberwort heißt: Bewegung. Sie fördert die Ausbildung von Kollateralgefäßen, also natürlichen Bypässen (siehe oben) und wirkt sich in vielfältigster Weise positiv auf das Kreislauf-, Muskel-, Nerven- und Immunsystem sowie den Stoffwechsel und den gesamten Organismus aus.

Schon 15 Minuten körperliche Aktivität täglich wirkt vorbeugend

Schon wenn Sie sich jeden Tag nur 15 Minuten lang körperlich betätigen, verringern Sie Ihr Sterberisiko durch Herzinfarkt um 20% und verlängern Ihr Leben um mindestens 3 Jahre. Natürlich nur statistisch betrachtet und ohne Gewähr. Denn was wirklich passiert, hängt immer vom einzelnen Menschen und seiner individuellen Situation ab. Die macht gesund aber einfach mehr Spaß. Gesundheit ist dabei vor allem eine Frage der Haltung, das gilt genauso vor wie nach einem Herzinfarkt oder einem anderen unerwünschten Ereignis. Deshalb: Hören Sie auf Ihr Herz!

Und machen Sie sich schlau, etwa über gesunde Blutdruck-, Fett-, Gerinnungs- und andere vitale Blutwerte. Ob es um die medizinische Behandlung, die Selbsthilfe oder die Vorbeugung geht: Sie selbst können (und sollten) viel für Ihre Herz- und Gefäßgesundheit tun. Unsere Antworten auf viele wichtige Fragen sind Ihnen dabei hoffentlich behilflich. Wir bemühen uns auch gerne um neue Antworten auf weitere Fragen.

Aktuelle Artikel

Starke Schmerzen in der Brust und Atemnot: Was außer Herzinfarkt kann es noch sein?
Wenn es zu akuten, starken Schmerzen in der Brust kommt, denkt jeder zunächst an einen Herzinfarkt. Bei einem begleitenden Kreislaufkollaps mit...
Welche Symptome verursacht ein kardiogener Schock (Herzschock)?
Der kardiogene Schock (Herzschock, kein ordentlicher Blutfluss mehr) ist eine Notfallsituation, bei der sofortiges Handeln entscheidend ist. Die...
Welches sind die häufigsten Symptome bei einem Herzinfarkt?
Die Symptome, die einen Herzinfarkt begleiten, sind vielfältig und längst nicht immer so eindeutig wie oft angenommen wird.   In den meisten...
Wie lange sollte man bei unklaren Beschwerden und Verdacht auf einen Herzinfarkt abwarten, bevor man einen Arzt verständigt?
Gar nicht. Bei auch nur dem geringsten Verdacht auf einen Herzinfarkt ist sofort der Notruf (Telefonnummer 112) zu alarmieren und der Verdacht sowie...
Hat man bei einem Herzinfarkt immer Schmerzen?
Nein. Gar nicht so selten geht ein Herzinfarkt mit nur sehr geringen oder sogar überhaupt keinen subjektiven Beschwerden einher. Man spricht dann...
Wann spricht man von einem "stummen Herzinfarkt"?
Wenn dieser von den Betroffenen nicht bemerkt wird. Das kommt weit häufiger vor als meist angenommen wird. Jeder vierte Herzinfarkt geht nur mit...
Was ist ein Herzschock?
Ein Herzschock oder kardiogener Schock, wie er in der medizinischen Fachsprache heißt, ist gekennzeichnet durch eine unzureichende Versorgung des...
Zu welcher Tageszeit tritt ein Herzinfarkt am häufigsten auf?
Morgens zwischen sechs und zehn Uhr. 40% aller Herzinfarkte ereignen sich in dieser Zeitspanne.   Erklärt wird das mit den um diese Zeit...
Wie entsteht ein Thrombus (als mögliche Ursache eines Herzinfarkts)?
Bei einer Arteriosklerose (umgangssprachlich: Arterienverkalkung) bilden sich an den Gefäßwänden sogenannte Plaques. Das sind Ablagerungen aus...
Kann Stress einen Herzinfarkt auslösen?
Ja, allerdings nur, wenn das Herz bzw. die Herzkranzgefäße schon entsprechend geschädigt sind. Vor allem plötzliche Belastungen, die mit großen...
Kann Angst allein einen Herzinfarkt auslösen?
Angst allein verursacht bei Gesunden keinen Herzinfarkt. Bei Personen jedoch, die bereits einen Herzinfarkt erlitten haben oder an einer schweren...
Hat die Jahreszeit Einfluss auf Beschwerden der Angina pectoris oder das Risiko für einen Herzinfarkt?
Ja, kalte Temperaturen und Wind, vor allem im Winter, können Beschwerden der Angina pectoris (Herzschmerzen Und Engegefühl bei Belastung)...
Stimmt es, dass Fußballgucken einen Herzinfarkt auslösen kann?
Im Volksmund ist diese Frage ja längst beantwortet. "Pass auf, dass Du Dich nicht so aufregst, sonst bekommst Du noch einen Herzinfarkt". Aber...
Welche Blutwerte sind nach einem Herzinfarkt typischerweise erhöht?
Es gibt charakteristische sogenannte Biomarker für einen Herzinfarkt. Darunter versteht man bestimmte Eiweiße oder Enzyme, deren Blutwerte nach...
Wie wird festgestellt, ob wirklich ein Herzinfarkt vorliegt?
Auch wenn alle sichtbaren Anzeichen dafür sprechen: Ob tatsächlich ein Herzinfarkt vorliegt, kann erst anhand von Blutuntersuchungen endgültig...
Herzinfarkt: Was ist ein NSTEMI-Infarkt?
Ein NSTEMI-Infarkt ist ein Herzinfarkt mit einer Besonderheit im EKG. Der Befund NSTEMI hat aber zugleich auch Auswirkungen auf die Behandlung und...
Herzinfarkt: Was sieht der Arzt bei der körperlichen Untersuchung?
Ein Herzinfarkt kann sich extrem unterschiedlich und variantenreich äußern. Das gilt auch für die körperliche Untersuchung durch den Arzt und...
Was ist eine "Infarktnarbe"?
Oft bleibt ein überstandener Herzinfarkt im EKG (Elektrokardiogramm) lebenslang sichtbar. Die Zerstörung von Herzwandbereichen durch den Infarkt...
Wie lange muss man mit einem Herzinfarkt im Krankenhaus bleiben?
Das hängt natürlich ganz wesentlich davon ab, wie stark der Herzinfarkt war. Bei einem "normalen" Herzinfarkt, ohne besondere Komplikationen, kann...
Was ist eine Herzruptur?
Eine Herzruptur ist ein Riss des Herzmuskels. Dabei handelt es sich um ein lebensbedrohliches Geschehen, mit meist tödlichem Ausgang.   Eine...
Warum ist das Kühlen nach einem Herzstillstand so wichtig?
Eine Kühlung nach einem gerade überstandenen Herzstillstand verbessert die Prognose der Betroffenen erheblich. Die Kälte senkt u.a. den...
Was ist besser bei Herzstillstand: Herzmassage und Beatmung oder Defibrillator?
Bei plötzlichem Herzstillstand sind die Herzdruckmassage und die Defibrillation prinzipiell zwei gleichwertige Erste-Hilfe-Maßnahmen. Soweit noch...
Was ist beim Herzinfarkt eine Reperfusionstherapie?
Die wichtigste Maßnahme bei einem akuten Herzinfarkt ist, die Durchblutung in dem betroffenen Herzareal wieder herzustellen. Also das verstopfte...
Senkt oder erhöht Alkohol das Herzinfarkt-Risiko?
Es gibt eine ganze Reihe an Studien, die darauf hindeuten, dass mäßiger Alkoholgenuss (1-2 Gläser Wein täglich) das Herzinfarktrisiko senkt. Vor...
Steigt mein Herzinfarkt-Risiko, wenn ich meine Cholesterin-Senker nicht regelmäßig einnehme?
Ja. Wer aufgrund deutlich erhöhter Cholesterin-Spiegel cholesterinsenkende Medikamente verordnet bekommt und diese nicht regelmäßig einnimmt, hat...
Steigt mein Herzinfarkt-Risiko, wenn ich meine Betablocker nicht regelmäßig einnehme?
Ja. Wer aufgrund deutlich erhöhten Blutdrucks Betablocker verordnet bekommt und diese nicht regelmäßig einnimmt, hat ein um 13% erhöhtes Risiko,...
Welches sind die wichtigsten Risikofaktoren für einen Herzinfarkt?
Hauptursache eines Herzinfarktes ist eine Arteriosklerose bzw. Gefäßablagerungen in den Herzkranzgefäßen. Somit sind die wichtigsten...
Welche Risikofaktoren für einen Herzinfarkt sind selbst beeinflussbar?
Viele Risikofaktoren für einen Herzinfarkt kann man selbst beeinflussen. Dazu gehören Rauchen, Bewegungsmangel und eine Fehlernährung, die zu...
Schützt die Einnahme von Acetylsalicylsäure (ASS) vor der koronaren Herzkrankheit und dem Herzinfarkt?
Bei Menschen, die bereits eine koronare Herzkrankheit (KHK) haben oder sogar schon einen Herzinfarkt erlitten haben, gilt die regelmäßige Einnahme...
Wer sollte Acetylsalicylsäure (ASS) zum Schutz vor Herzinfarkt einnehmen?
Die regelmäßige Einnahme von Acetylsalicylsäure (ASS, Aspirin) als Herzschutz-Maßnahme ist sinnvoll nach einem Schlaganfall, Herzinfarkt oder bei...
Welche Risikofaktoren für einen Herzinfarkt lassen sich mit Medikamenten reduzieren?
Drei wesentliche Risikofaktoren für einen Herzinfarkt sind – neben der Arteriosklerose – Bluthochdruck, erhöhte Blutfette und eine...
Wer sollte ASS zum Herzschutz lieber nicht einnehmen?
Wenn bei Ihnen schon einmal ein Magengeschwür aufgetreten ist oder Sie sogar aktuell darunter leiden, sollten Sie nicht regelmäßig...
Gibt es einen Test, der eine ASS-Resistenz im Vorfeld der Behandlung feststellen kann?
Es wurden verschiedene Tests entwickelt, um eine ASS-Resistenz (Nicht-Ansprechen auf die Herzschutz-Behandlung mit Acetylsalicylsäure) zu...
Was bringt ein Betablocker nach einem Herzinfarkt?
Auch wenn man bereits einen Herzinfarkt erlitten hat und das Herz geschädigt ist, kann und sollte man einem möglicherweise folgenden Infarkt...
Warum ist die Kur nach einem Herzinfarkt so wichtig?
Nach einem überstandenen Herzinfarkt verordnen die meisten Krankenhäuser eine sogenannte Anschlussheilbehandlung. Auf deutsch: eine Kur. Sie dauert...
Was ist nach einem überstandenen Herzinfarkt das Wichtigste?
Dass kein zweiter Herzinfarkt auftritt. Das hört sich so selbstverständlich an, wird aber von vielen Betroffenen nicht ernst genug genommen. Die...
Nach dem Herzinfarkt: Sind wirklich so viele Tabletten notwendig?
Nach einem überstandenen Herzinfarkt wird einem in der Regel ein ganzes Arsenal an Medikamenten verschrieben. Insbesondere dann, wenn man zuvor...
Wie sollte man sich nach einem Herzinfarkt ernähren?
Wer einen Herzinfarkt überstanden hat, fängt oft zum ersten Mal an, sich ernsthaft über gesunde Ernährung Gedanken zu machen. Das ist gut, denn...
Überstandener Herzinfarkt: Was bringt es, mit dem Rauchen aufzuhören?
Sich das Rauchen abzugewöhnen, ist für das Herz ein Riesengewinn. Das gilt sowohl in der primären Vorbeugung, es gilt aber auch nach einem...
Nach dem Infarkt: Wann muss man Clopidogrel einnehmen?
Clopidogrel (Plavix®, Iscover®) ist ein Gerinnungshemmer. Und nach einem Schlaganfall oder Herzinfarkt werden fast immer Gerinnungshemmer...
Wozu ist das Medikament Iscover nach einem Herzinfarkt gut?
Das Medikament Iscover® enthält den Wirkstoff Clopidogrel. Das ist ein Blutverdünner, der die Gerinnungsfähigkeit des Blutes herabsetzt. Damit...
Kann man durch eine Bypass-Operation Gedächtnisprobleme bekommen?
Ja. Allerdings ist bis heute unklar, warum das so ist. Es gibt zahlreiche Vermutungen, aber keine davon ist bewiesen. Die Gedächtnisprobleme nach...
Was ist eine Bypass-Operation am Herzen?
Bei einer Bypass-Operation wird eine Umleitung um ein verstopftes Blutgefäß gebaut. Statt also die Verengung auszudehnen und mit einem kleinen...
Verengte Herzgefäße: Wann ist ein Bypass die beste Option?
Bei verengten Herzkranzgefäßen gibt es im Prinzip immer drei Möglichkeiten, die Gefahr eines Herzinfarkts zu bannen: eine rein medikamentöse...
Woraus wird bei einem Bypass die Umleitung gebaut?
Häufig aus einer körpereigenen Arterie. Früher wurden zur Überbrückung immer Venen verwendet, meist aus dem Oberschenkel. Das ist heute immer...
Herzinfarkt-Risiko senken mit den richtigen Vitalstoffen
Dass die Ernährung viel mit dem Herzinfarkt-Risiko zu tun hat, ist weithin bekannt. Aber welche Nahrungsbestandteile sind es denn nun, auf die es...
10 Tipps nach Herzinfarkt
Meine Auswahl von Empfehlungen für Betroffene Auch wenn es für die erstmals Betroffenen so wirken mag, ist ein Herzinfarkt nur in sehr seltenen...
Omega-3-Fettsäuren und Herzinfarkt
Es ist ein Gefühl, als würde ein Elefant auf der Brust stehen, dazu kommen häufig Todesangst, vielleicht kalter Schweiß, ein rasender Puls....
Was versteht man unter Nitratkopfschmerz?
Bestimmte Herzmedikamente, insbesondere Tabletten gegen Angina pectoris oder zu hohen Blutdruck, können als Nebenwirkung Kopfschmerzen verursachen....
Sind Betablocker bei Angina pectoris wirksam?
Betablocker gehören zur Basisbehandlung der stabilen Angina pectoris. Sie reduzieren die Anfallshäufigkeit und verbessern die Durchblutung, so dass...
Welche Medikamente eignen sich zur Behandlung von Angina-pectoris-Anfällen?
Wenn es um die akute Linderung von Angina-pectoris-Beschwerden geht, sind sogenannte Nitrate die am häufigsten eingesetzte Medikamentengruppe....
Wird die koronare Herzkrankheit (KHK) vererbt?
Im eigentlichen Sinne kann die koronare Herzkrankheit (KHK) nicht vererbt werden. Allerdings fand sich in einer großen Herz-Kreislauf-Studie, der...
Verengte Herzgefäße: Welchen Einfluss hat die Psyche?
Entstehung und Verlauf der koronaren Herzkrankheit (KHK) hängen nicht unwesentlich mit psychischen und sozialen Faktoren zusammen. Negativer Stress...
Können Depressionen eine koronare Herzkrankheit auslösen oder verschlimmern?
Verschiedene Studien deckten einen Zusammenhang zwischen Depressionen und der koronaren Herzerkrankung auf. Dabei sind Depressionen nicht nur für...
Wer ist besonders gefährdet, eine Arteriosklerose zu bekommen?
Das Risiko für eine Arteriosklerose (oder umgangssprachlich: eine Arterienverkalkung) steigt bei Bluthochdruck, Zuckerkrankheit (Diabetes ...
Ab welchem Alter steigt das Risiko für die koronare Herzkrankheit?
Bei Männern steigt das Erkrankungsrisiko bereits ab dem 35. Lebensjahr relevant an. Frauen haben ein erhöhtes Risiko für die koronare...
Welche Herz-Vorsorgeuntersuchungen bezahlt die gesetzliche Krankenkasse?
Nach dem 35. Lebensjahr haben Männer und Frauen alle zwei Jahre Anspruch auf eine Vorsorgeuntersuchung zur Früherkennung von Gesundheitsstörungen,...
Was zeigt das Belastungs-EKG bei der koronaren Herzkrankheit?
Da das Herz unter Belastung mit mehr Sauerstoff versorgt werden muss, zeigen sich Durchblutungsstörungen am ehesten im Belastungs-EKG (EKG =...
Was zeigt das Ruhe-EKG (Elektrokardiogramm) bei der koronaren Herzkrankheit?
Das Ruhe-EKG ist bei vielen Menschen mit koronarer Herzerkrankung unauffällig oder nur unspezifisch verändert. Manchmal sieht man Hinweise auf...
Was ist eine Herz-Szintigraphie?
Die Szintigraphie des Herzmuskels ist eine nuklearmedizinische Untersuchung, die die Herzdurchblutung in Ruhe und unter Belastung ermittelt.   ...
Verdacht auf KHK: Wozu dient die Blutuntersuchung?
In der Blutuntersuchung lassen sich eventuelle Risikofaktoren der koronaren Herzkrankheit identifizieren. Wichtig sind vor allem die Höhe der...
Welche Folgen kann die koronare Herzkrankheit (KHK) haben?
Die schwerwiegendste Folge verengter Koronararterien ist der Herzinfarkt. Kann sauerstoffreiches Blut die Engstelle eines arteriellen Blutgefäßes...
Ist die koronare Herzkrankheit heilbar?
Nein, aber man kann mit gezielten Behandlungsmaßnahmen deutliche Verbesserungen der Herzdurchblutung erzielen. Außerdem kann man den Prozess durch...
Was für eine Prognose habe ich mit koronarer Herzkrankheit?
Die Prognose der koronaren Herzkrankheit hängt ganz entscheidend davon ab, wie gut Sie Ihre individuellen Risikofaktoren in den Griff bekommen. Also...
Kann sich durch eine Herzenge auch eine Herzschwäche entwickeln?
Ja. Viele denken ja bei einer Herzenge vor allem an einen möglichen Herzinfarkt. Es kann aber durch eine solche koronare Herzerkrankung (KHK)...
Was ist eine atypische Angina pectoris?
Typischerweise leiden Menschen mit koronarer Herzkrankheit (KHK) an Angina pectoris (Herzenge). Die typische Angina pectoris äußert sich durch...
Kann man einen Angina-pectoris-Anfall von einem Herzinfarkt unterscheiden?
Für die Betroffenen und auch für Außenstehende ist eine sichere Unterscheidung zwischen einem Angina-pectoris-Anfall und einem Herzinfarkt nicht...
Kann Kälte einen Angina-pectoris-Anfall auslösen?
Ja, manche Menschen leiden bei Kälte unter Herzbeschwerden. Denn bei kühlen Außentemperaturen reagieren die Gefäße natürlicherweise mit einer...
Was ist eine stabile Angina pectoris? Und was ist eine instabile Angina pectoris?
Anfallsartige Beschwerden vor allem bei körperlicher oder psychischer Belastung mit dem Gefühl der Luftnot, Herzenge oder Brustschmerzen bezeichnen...
Wie kann man den Angina-pectoris-Beschwerden vorbeugen?
Wenn es bei einer koronaren Herzkrankheit anfallsweise zu Brustschmerzen oder Luftnot kommt, nennt man das Angina pectoris. Diesen sehr unangenehmen...
Was bedeutet Ein-Gefäß-Erkrankung und Mehr-Gefäß-Erkrankung?
Je nachdem, wie viele Koronararterien (Herzkranzgefäße) von der koronaren Herzkrankheit betroffen (also verengt) sind, spricht man auch von...
Was sind Plaques?
Plaques sind Auflagerungen an der Gefäßinnenwand. Sie entstehen durch Entzündungsprozesse an und in der Gefäßwand sowie durch Ablagerungen von...
Was geschieht bei der Arteriosklerose?
Bei der Arteriosklerose kommt es zu einer Verhärtung, Versteifung und Verengung der Wände von Gefäßen (Arterien), die sauerstoffreiches Blut zu...
Herzschmerzen: Welche Krankheiten können es auch sein?
Zunächst denkt man bei immer mal wieder auftretenden Herzschmerzen natürlich an verengte Herzgefäße (koronare Herzkrankheit). Es gibt aber eine...
Verursacht eine koronare Herzkrankheit (KHK) immer Beschwerden?
Nein. Leider, muss man sagen, denn dadurch bleibt die Erkrankung oft lange Zeit unentdeckt – was die Gefahr für einen Herzinfarkt erhöht, weil...
Was haben Erektionsstörungen mit der koronaren Herzkrankheit zu tun?
Sexuelle Störungen sind bei Männern, die an der koronaren Herzkrankheit (KHK) leiden, häufig. Denn die Arteriosklerose tritt oft nicht nur an den...
Was bedeutet akutes Koronarsyndrom?
Unter dem Begriff akutes Koronarsyndrom verstehen Ärzte einen akut lebensbedrohlichen Zustand aufgrund einer koronaren Herzerkrankung (KHK). Das...
Warum kann bei der koronaren Herzkrankheit das Herz aus dem Takt geraten?
Gerät das Herz dauerhaft aus dem Takt und schlägt zu schnell, zu langsam oder nicht in normaler Regelmäßigkeit, spricht man...
Darf man Alkohol trinken, wenn man bereits eine koronare Herzkrankheit hat?
Bei koronarer Herzkrankheit ist moderater Alkoholkonsum nicht verboten. Moderat bedeutet zum Beispiel 1-2 Gläser Wein oder Bier jeden zweiten Tag....
Darf man mit einer koronaren Herzkrankheit eine Sauna besuchen?
Grundsätzlich kann man auch mit koronarer Herzkrankheit in die Sauna gehen. Die Wärmebelastung entspricht einer körperlichen Belastung, wie man...
Darf man mit einer koronaren Herzkrankheit reisen? Und darf man fliegen?
Auch wenn Sie eine koronare Herzkrankheit haben, besteht für Sie kein allgemeines Reise- oder Flugverbot.   Empfehlungen der Deutschen...
Schadet ab und an eine Zigarette, wenn man eine koronare Herzkrankheit hat?
Rauchen ist einer der bedeutendsten Risikofaktoren für Arteriosklerose. Dabei hat Nikotin nicht nur negative langfristige Wirkungen auf die...
Hilft Sport auch Menschen, die bereits eine koronare Herzkrankheit (KHK) haben?
Ja, Sport hat eine nachgewiesene positive Wirkung bei der Verhütung von Gefäßkrankheiten, und zwar auch dann, wenn bereits Veränderungen der...
Wo finde ich eine Herzsportgruppe?
Rehabilitationskliniken, aber auch viele Sportvereine oder Volkshochschulen bieten Sport für Menschen mit koronarer Herzkrankheit an. Das kann nach...
Wirkt Kurkuma gegen Arteriosklerose?
Die Kurkuma-Pflanze wird seit vielen Jahrhunderten in Indien und den südasiatischen Nachbargebieten erfolgreich als Heilmittel genutzt. Mittlerweile...
Wie lange dauert eine Herzkatheter-Untersuchung?
Die Herzkatheter-Untersuchung selbst dauert je nach Zustand der Arterien zwischen einer halben Stunde bis zu zwei Stunden. Allerdings müssen...
Was ist vor und nach einer Herzkatheter-Untersuchung zu beachten?
Zur Herzkatheter-Untersuchung müssen Sie alle bisherigen Untersuchungsbefunde einschließlich der Laborbefunde mitbringen. Oft hat das schon Ihr...
Ist eine Herzkatheter-Untersuchung gefährlich?
Während der Herzkatheter-Untersuchung kann es zu Herzrhythmusstörungen kommen, die jedoch durch eine EKG-Überwachung sofort angezeigt werden. Im...
Muss ich bei einer Herzkatheter-Untersuchung mit Schmerzen rechnen?
Zwar können Hindernisse in den Arterien das Vorschieben des Katheters erschweren, doch ist deshalb mit keinen Schmerzen zu rechnen. Denn die...
Kann eine Herzkatheter-Untersuchung auch ambulant durchgeführt werden?
Ja, es gibt auch Kliniken und Fachpraxen, die die Herzkatheter-Untersuchung ambulant durchführen. Üblich ist ein frühes Kommen am Morgen und die...
Stimmt es, dass Alkohol vor Arteriosklerose und Herzinfarkt schützt?
Einige Studien ergaben, dass ein moderater Alkoholkonsum vor Arteriosklerose und koronarer Herzkrankheit schützen kann. Dies ist aber offenbar...
Lässt sich mit Zähneputzen das Arteriosklerose-Risiko verringern?
Ja! Zweimal tägliches Zähneputzen schützt vor der Entwicklung einer Arteriosklerose. Wer diese ja auch aus Sicht der Zähne empfehlenswerte...
Sollte man sich mit Herzerkrankung gegen Grippe impfen lassen?
Ja, die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die jährliche Grippeschutzimpfung nicht nur älteren Personen ab 60 Jahren, sondern auch Menschen...
Welche Risikofaktoren der koronaren Herzkrankheit (KHK) sind selbst beeinflussbar?
Die meisten Risikofaktoren für die koronare Herzkrankheit (KHK) kann man selbst beeinflussen. Dazu gehören Rauchen, Bewegungsmangel und eine...
Kann Schokolade das Risiko für die koronare Herzkrankheit oder den Herzinfarkt verringern?
Es gibt einige Studien, die darauf hindeuten, dass dunkle Schokolade der Herzgesundheit zuträglich ist. Unklar sind jedoch Zusammensetzung, Menge...
Wie macht sich eine Prinzmetal-Angina bemerkbar?
Die Beschwerden bei der Prinzmetal-Angina (auch: vasospastische Angina) gleichen denen der Angina pectoris. Typische Symptome sind plötzlich...
Was ist eine Prinzmetal-Angina?
Die Prinzmetal-Angina, auch vasospastische Angina genannt, ist eine Sonderform der Angina pectoris. Ursache sind Spasmen, also Verkrampfungen der...
Ist die Prinzmetal-Angina gefährlich?
Ja, auch die Prinzmetal-Angina kann zu einer Minderversorgung des Herzmuskels mit Sauerstoff führen. Auch hier kann es theoretisch zu einem...
Wie wirken Betablocker bei der koronaren Herzkrankheit?
Betablocker können das Fortschreiten der arteriosklerotischen Veränderungen in den Herzkranzgefäßen (Koronararterien) beeinflussen. Durch eine...
Verengte Herzgefäße: Was ist ein DES-Stent?
Bei einem Stent handelt es sich um eine Art mechanisches Gerüst, um die verengten Herzgefäße auf Dauer offen zu halten. DES steht für eine...
Was bedeutet Revaskularisierung?
Revaskularisierung ist der Fachbegriff für die Wiederherstellung der Durchblutung eines Blutgefäßes bzw. einer Arterie. Der Begriff leitet sich ab...
12 Tipps bei koronarer Herzkrankheit und Arteriosklerose
Die Arteriosklerose wird im Volksmund als Gefäßverkalkung bezeichnet. Sie ist durch Ablagerungen an den Gefäßinnenwänden gekennzeichnet, die zur...
Muss meine Herzschwäche auch dann behandelt werden, wenn ich keine Beschwerden habe?
Ja, auch frühe Stadien der Herzschwäche (Herzinsuffizienz) sollte man behandeln. Das Ziel muss sein, einer Verschlechterung möglichst frühzeitig...
Wie wird eine dekompensierte Herzinsuffizienz behandelt?
Eine dekompensierte Herzinsuffizienz ist eine Notfallsituation. Die Herzschwäche kann dann vom Körper nicht mehr kompensiert werden, es kommt zu...
Welche Ursachen hat die Herzmuskelschwäche?
Häufigste Ursachen der Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) sind die koronare Herzkrankheit und der Bluthochdruck. Doch können auch andere...
Ist die Herzschwäche nicht eine normale Alterserscheinung?
Nein, Altern und Herzschwäche (Herzinsuffizienz) gehören nicht natürlicherweise zusammen. Bei der Herzinsuffizienz liegen immer Schäden am...
Kann eine Herzschwäche als Folge einer koronaren Herzkrankheit entstehen?
Ja. Kommt es aufgrund einer koronaren Herzerkrankung (KHK) zur Schädigung von Herzmuskelgewebe, also einem Untergang von Herzmuskelzellen, kann...
Wie häufig ist die Herzinsuffizienz?
Die Herzinsuffizienz (Herzschwäche) zählt im höheren Alter zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt. Von den über 65jährigen haben rund 5% mit...
Was sind die Frühzeichen einer Herzschwäche?
Zeichen der Herzschwäche (Herzinsuffizienz) in sehr frühen Stadien sind schwer erkennbar, da sich anfangs keine Beschwerden bemerkbar machen. Erste...
Welche Beschwerden verursacht eine Herzinsuffizienz?
Die Herzinsuffizienz (Herzmuskelschwäche) kann ganz unterschiedliche Symptome verursachen. Dies hängt nicht nur vom Stadium der Krankheit, sondern...
Warum muss ich bei Herzschwäche nachts immer auf die Toilette?
Im Liegen ist die Arbeit für das Herz leichter und es kann besser pumpen. Die Organe und auch die Niere sind besser durchblutet. Deshalb werden...
Warum bekommt man mit Herzschwäche nachts schlechter Luft?
In fortgeschrittenen Stadien der Linksherzinsuffizienz (Herzschwäche des linken Herzens) staut sich das Blut vor dem linken Herzen in die Lunge...
Woran erkenne ich selbst eine Herzschwäche?
Eine beginnende Herzschwäche macht sich im Alltag noch nicht bemerkbar. Erst wenn der Körper nicht mehr in der Lage ist, der geringeren Schlagkraft...
Was ist eine kompensierte Herzinsuffizienz? Und was ist eine dekompensierte Herzinsuffizienz?
Eine kompensierte Herzinsuffizienz ist eine Herzschwäche, die der Körper noch relativ gut im Griff hat. Sie verursacht zwar Symptome, ist aber...
Was ist eine Linksherzinsuffizienz?
Ist isoliert die Funktion und Leistungsfähigkeit des linken Herzens beeinträchtigt, spricht man von Linksherzinsuffizienz. Man könnte auch von...
Was ist eine Rechtsherzinsuffizienz?
Bei einer Rechtsherzinsuffizienz besteht eine isolierte Schwäche des rechten Herzens bzw. des rechten Herzmuskels. Das rechte Herz kann dann das aus...
Welche Formen der Herzschwäche gibt es?
Man unterscheidet die akute (plötzlich auftretende) Herzinsuffizienz (Herzschwäche) von der chronischen Herzinsuffizienz.   Die akute...
Tako-Tsubo: Was ist die Erkrankung des gebrochenen Herzens?
An Liebeskummer werden jetzt die meisten denken. Aber das gebrochene Herz gibt es nicht nur als Metapher, sondern auch tatsächlich als Erkrankung....
Ist eine Herzinsuffizienz heilbar?
Nein, heilbar ist die Herzinsuffizienz (Herzmuskelschwäche) nicht – aber mittlerweile sehr gut behandelbar. Eine Vielzahl von Medikamenten hilft,...
Ist die Herzmuskelschwäche ein Todesurteil?
Nein, viele Menschen mit leichter bis mäßiger Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) haben dank moderner Therapieformen und medikamenten mit keinen...
Welche Stadien der Herzinsuffizienz werden unterschieden?
Die New York Heart Association (NYHA, eine weltweit anerkannte wissenschaftliche Institution, wenn es um Herzerkrankungen geht) unterscheidet vier...
Welchen Verlauf nimmt eine Herzmuskelschwäche?
Wie sich eine Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) entwickelt, ist schwer vorhersagbar und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Eine bestehende...
Wie diagnostiziert der Arzt eine Herzinsuffizienz?
Neben der Erfragung der Krankengeschichte und einer gründlichen körperlichen Untersuchung veranlasst der Arzt eine Echokardiographie (Ultraschall,...
Darf man sich bei einer Herzschwäche körperlich belasten?
Ja. Auch bei einer Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) sind moderates Training und Bewegung sehr wichtig, um die Durchblutung zu fördern, das...
Muss ich mit Herzschwäche auf meine Trinkmenge achten?
Ob Sie Ihre tägliche Trinkmenge begrenzen müssen, ist eine Frage der Schwere der Herzschwäche (Herzinsuffizienz). Sie sollten mit Ihrem Arzt...
Kann man durch seine Herzschwäche Schlafstörungen bekommen?
Ja. Das muss zwar nicht passieren, aber es kann passieren. In einer Studie wurde festgestellt, dass bei Menschen mit chronischer Herzschwäche...
Warum soll ich wegen meiner Herzschwäche Entwässerungsmittel einnehmen?
Entwässerungsmittel (Diuretika) sind Medikamente, die die Urinproduktion der Nieren (Diurese) anregen. Die gesteigerte Urinproduktion und vermehrte...
Diuretika gegen Herzschwäche: lieber morgens oder abends einnehmen?
Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort. Es gibt Für und Wider und die Entscheidung, ob man die Diuretika (Entwässerungstabletten) morgens...
Warum soll ich mein Gewicht täglich kontrollieren, wenn ich Entwässerungstabletten (Diuretika) einnehme?
Das Gewicht liefert wichtige Hinweise auf die Wirksamkeit von Diuretika (so heißen die Entwässerungstabletten). Bei einer Gewichtszunahme ist die...
Wirken Betablocker bei der chronischen Herzschwäche?
Ja, Betablocker können eine Behandlung mit Diuretika, ACE-Hemmern und möglicherweise Digitalis ergänzen. Denn eine stabile Herzschwäche...
Sind Betablocker bei jeder Art der Herzschwäche gut?
Nein, nicht jeder Mensch mit einer Herzschwäche (Herzinsuffizienz) sollte Betablocker erhalten.   Bei einer akuten Herzinsuffizienz sind...
Wann werden Digitalis-Präparate eingesetzt?
Digitalis (Digoxin, Digitoxin) werden vor allem verschrieben, wenn eine Herzschwäche relativ fortgeschritten ist und wenn andere Medikamente nicht...
Erhält man mit Herzschwäche immer Digitalis?
Nein, die meisten Menschen mit einer Herzschwäche (Herzinsuffizienz) erhalten andere Medikamente wie ACE-Hemmer und Diuretika. Während früher mehr...
Bild 11 Tipps bei Herzschwäche
Eine chronische Herzschwäche entwickelt sich schleichend über Monate bis Jahre. Aufgrund diverser Kompensationsmechanismen des Körpers bleibt sie...
Welche Nebenwirkungen kann Digitalis hervorrufen?
Digitalis-Präparate wie Digoxin können wie fast alle Medikamente Nebenwirkungen auslösen. Das heißt aber nicht, dass dies auch bei jedem...
Gibt es einen Unterschied zwischen Digitoxin und Digoxin?
Ja. Die beiden Arzneistoffe haben zwar am Herzen eine ähnliche Wirkung, unterscheiden sich aber sowohl in ihrer Aufnahme über den Darm als auch in...
Wie wird die richtige Dosierung von Digitalis eingestellt?
Da Digitalis nur in einem relativ kleinen Bereich der Dosierung wirksam ist (es ist schnell zu wenig und schnell zu viel) , muss man die...
Was ist bei der Einnahme von Digitalis zu beachten?
Wichtig ist: Die vom Arzt verordnete Dosis muss genau eingehalten werden. Die Tabletten sollten regelmäßig zur gleichen Zeit eingenommen werden....
Auf welche Weise wirkt Digitalis?
Digitalis ist vom Prinzip her eigentlich ein Giftstoff, der aber in richtiger Dosierung den Herzmuskel anregt, sich stärker zusammenzuziehen....
Darf man unter Behandlung mit Herz- und Bluthochdruckmitteln Medikamente wie Viagra® wegen sexueller Funktionsstörungen einnehmen?
Meistens ja, allerdings gibt es Ausnahmen. Sie sollten das deshalb in jedem Fall mit Ihrem behandelnden Arzt absprechen.   Bei Einnahme von...
Erhöhen Diuretika und Betablocker den Blutzuckerspiegel?
Ja, Diuretika (im Volksmund: Entwässerungsmittel) und Betablocker können den Blutzuckerspiegel anheben. Der Blutzuckerwert muss deshalb vor allem...
Beeinflussen Herz- und Blutdruckmedikamente die sexuelle Funktion?
Ja, einige Medikamente, die zur Behandlung des Bluthochdrucks (Hypertonie) und von Herzerkrankungen eingesetzt werden, können die sexuelle Funktion...
Welche Herzmedikamente können bei Männern zu Problemen mit der Erektion führen?
In seltenen Fällen kann es bei Einnahme der Herzmedikamente Digitalis, Propafenon und Verapamil zu Erektionsstörungen kommen. Dies ist allerdings...
Was muss man beim Autofahren bei Einnahme von Herz-Kreislauf-Medikamenten beachten?
Herz-Kreislauf-Medikamente sollte man als Autofahrer nicht mit Beruhigungsmitteln und starken Schmerzmitteln kombinieren. Bei Symptomen wie...
Auf welche Weise schwemmen Diuretika eigentlich mehr Wasser über die Nieren aus?
Um das zu beantworten, muss man ein wenig in die Anatomie der Nieren eintauchen. Wirkungsort der Diuretika (Entwässerungsmittel) sind die...
Diuretika: Bei welchen anderen Medikamenten muss man dann aufpassen?
Durch die gleichzeitige Einnahme von Diuretika und bestimmten Medikamenten kann es zu unerwünschten Effekten kommen. Deshalb sollte man über diese...
Kann es bei einem plötzlichen Absetzen von Betablockern zu Entzugssymptomen kommen?
Ja, ein zu plötzliches Absetzen von Betablockern kann Symptome wie Unruhe, Angst, Schlaflosigkeit und Schwitzen hervorrufen.   Liegt eine...
Bei welchen Erkrankungen sollte man einen Betablocker erhalten?
Betablocker kommen bei einer ganzen Reihe von Herzerkrankungen zum Einsatz. Dazu zählen: die koronare Herzkrankheit (verengte Herzkranzgefäße); ...
Welche Betablocker können bei Männern zu Problemen mit der Erektion führen?
In einigen Fällen kann es bei Behandlung mit den Betablockern zu Problemen mit der Erektion kommen. Auch ein Libidoverlust ist beschrieben. Das...
Stimmt es, dass Betablocker auch gegen Migräne wirken?
Ja. Und auch wenn der Name dieser Medikamente einige Betroffene zunächst abschreckt, weil das so nach "Hammer" klingt, gelten Betablocker für...
Machen Betablocker müde?
Ja, relativ häufig. Vor allem in den ersten Tagen und Wochen der Behandlung. Wenn Sie sich unter der Einnahme von Betablockern also müder oder...
Welche Blutdrucksenker können bei Männern zu Problemen mit der Erektion führen?
In einigen Fällen kann es bei Behandlung mit Blutdrucksenkern zu Erektionsstörungen, Impotenz oder Libidoverlust kommen. Das ist zwar die ...
Welches Blutdruckmedikament schützt am besten vor Herzinfarkt und Schlaganfall?
Alle gleich gut. Hauptsache, der Blutdruck wird mit den Tabletten gut kontrolliert. Das ist jetzt vielleicht ein bisschen vereinfacht...
Helfen Blutdrucksenker auch gegen Schlaganfall?
Klares Ja. Wenn Sie einen Bluthochdruck haben, ist die Blutdrucksenkung nicht nur wichtig, um einem Herzinfarkt und anderen Herzproblemen...
Was bewirken ACE-Hemmer?
Hemmer des Angiotensin Converting Enzyms (ACE-Hemmer) blockieren das in den Nieren produzierte Hormon Angiotensin II, das gefäßverengend und...
Was sind ACE-Hemmer?
ACE-Hemmer hemmen das "Angiotensin Converting Enzym" (ACE) und senken auf diese Weise den Gefäßwiderstand und den Blutdruck.   Das...
Darf man bei vorgeschädigten Nieren (Niereninsuffizienz) ACE-Hemmer einnehmen?
Ja. Nicht selten liegen ein Bluthochdruck und eine Nierenschwäche (Niereninsuffizienz) gemeinsam vor und verstärken sich gegenseitig. Die Einnahme...
Neu verschriebene ACE-Hemmer: Welche Kontrolluntersuchungen sind wichtig?
Wenn ACE-Hemmer neu verschrieben wurden, sollten einige Zeit nach Behandlungsbeginn folgende Blutwerte überprüft werden: Blutbild, Blutsalze...
Unterstützen ACE-Hemmer möglicherweise eine Gewichtsabnahme?
Ja, das ist möglich. Denn das Renin-Angiotensin-System, in das das Medikament eingreift, spielt offenbar nicht nur für den Blutdruck eine Rolle,...
Kann ich Kalium- und Magnesiumtabletten nicht einfach selbst als Herzschutz einnehmen?
Vor der Einnahme von Kalium und Magnesium ohne ärztliche Kontrolle ist insbesondere bei Herz- und Nierenerkrankungen abzuraten. Denn leicht kann es...
Haben Kalium- oder Magnesiumtabletten Nebenwirkungen?
Ja, manche Menschen vertragen die verschriebenen Kalium- oder Magnesiumpräparate nicht so gut und reagieren mit Magen-Darm-Beschwerden. Möglich...
Kann der Kaliumspiegel trotz der Einnahme von Kalium zu niedrig sein?
Ja, das ist z.B. möglich, wenn bei einem gleichzeitigen Magnesiummangel kein Magnesium eingenommen wird, um auch dieses Defizit auszugleichen. Denn...
Schadet die Einnahme von Kalzium dem Herzen?
Viele ältere Menschen nehmen Kalzium in Form von Brause- oder Kautabletten ein, um ihre Knochen zu stärken und einer Knochenbrüchigkeit...
Wie wirkt Acetylsalicylsäure (ASS)?
Der Stoff Acetylsalicylsäure (ASS) kommt in den Blättern und der Rinde der Silberweide vor. ASS wirkt schmerzlindernd und entzündungshemmend....
Wie wichtig ist bei Blutverdünnung mit Acetylsalicylsäure (ASS) der Magenschutz mit Protonenpumpenhemmern?
Der Schutz des Magens ist bei einer regelmäßigen Einnahme mit Acetylsalicylsäure (ASS) sehr wichtig, denn ohne diesen Magenschutz kann es bei...
Was spricht gegen die Einnahme von Acetylsalicylsäure (ASS)?
Menschen, die unter Geschwüren des Magen oder Darm gelitten haben oder leiden, sollten nicht regelmäßig Acetylsalicylsäure (ASS) einnehmen. Auch...
Warum erhält man bei Blutverdünnung mit Acetylsalicylsäure (ASS) einen Magenschutz?
Auch unter einer niedrig dosierten Behandlung mit Acetylsalicylsäure (ASS) entwickeln einige Betroffene Geschwüre im Magen, Zwölffingerdarm oder...
Herzschutz: Wie hoch sollte die Dosierung von Acetylsalicylsäure (ASS) sein?
Während Acetylsalicylsäure (ASS) als Schmerzmittel häufig in der Dosierung von 500 mg verabreicht wird, ist für eine Dauertherapie zum Schutz vor...
Wie wirkt Heparin?
Heparin ist ein Blutverdünner, in dem es einen Gegenspieler der Blutgerinnung (Antithrombin III) aktiviert. Heparin wird vom Körper selbst...
Ist die Selbstmessung der Gerinnungswerte auch möglich, wenn man Heparin spritzt?
Nein, das Gerät zur Selbstmessung der Blutgerinnungswerte eignet sich nur, wenn man Gerinnungshemmer aus der Gruppe der Cumarin-Derivate als...
Welche alternativen Mittel gibt es, wenn Heparin nicht vertragen wird?
Wenn auch selten, so gibt es durchaus Menschen, die Heparin nicht vertragen. Möglich ist das Auftreten von Haut- oder Blutbildveränderungen...
Heparin-Behandlung in der Schwangerschaft: Kann man trotzdem natürlich entbinden?
Die meisten Schwangeren können ihr Kind trotz der gerinnungshemmenden Therapie auf natürlichem Weg entbinden. Eine Heparin-Behandlung ist also...
Darf man eine PDA (Periduralanästhesie) bei Wehenschmerzen auch dann legen, wenn zur Blutverdünnung Heparin gespritzt wird?
Ja, allerdings erfordert dies ein geplantes Vorgehen. Denn zwischen dem Legen des Katheters für die PDA und der letzten Heparin-Injektion muss eine...
Gibt es Alternativen zur Behandlung mit Marcumar®?
Ja. Der Wirkstoff von Marcumar® ist Phenprocoumon. Außer Phenprocoumon gibt es zwei weitere Wirkstoffe aus der Gruppe der Cumarine: Warfarin und...
Gibt es ein "Gegenmittel" gegen Gerinnungshemmer wie Marcumar®?
Ja, die Wirkung von Gerinnungshemmer-Tabletten wie Marcumar® lässt sich medikamentös aufheben. Und zwar mit Vitamin K.   Der Hintergrund:...
Was ist Marcumar®?
Marcumar® und Falithrom® sind Handelsnamen für Phenprocoumon, einem Wirkstoff zur Hemmung der Blutgerinnung. Meist verschrieben in Deutschland ist...
Wie wirken Cumarin-Derivate?
Cumarin-Derivate bzw. Cumarin-Abkömmlinge stammen aus sekundären Pflanzenstoffen, den Cumarinen. Heutzutage angewendete synthetisch hergestellte...
Unter welchen Handelsnamen sind die Wirkstoffe Phenprocoumon, Warfarin und Acenocoumarol erhältlich?
Die Wirkstoffe Phenprocoumon, Warfarin und Acenocoumarol, allesamt Gerinnungshemmer der Gruppe der Cumarin-Derivate, werden in verschiedenen Ländern...
Bild Darf ich bei Einnahme von Blutverdünnungs-Tabletten wie Marcumar® Alkohol trinken?
Gelegentlicher Alkoholgenuss in Maßen ist unter einer Behandlung mit Cumarin-Derivaten (Marcumar® u.a.) durchaus erlaubt. Regelmäßiger oder...
Kann ich Gerinnungshemmer-Tabletten wie Marcumar® einfach absetzen?
Nein, auf keinen Fall darf man eine Behandlung mit Tabletten zur Gerinnungshemmung (Cumarin-Derivate) eigenmächtig absetzen. Denn in der Folge...
Sind Acetylsalicylsäure (ASS, Aspirin®) und Heparin eine Alternative zu Marcumar®?
Nein, in der Regel kann Acetylsalicylsäure (ASS, Aspirin®) nicht alternativ zu Cumarinen wie Marcumar® eingesetzt werden. Denn ASS beeinflusst die...
Muss ich auf Vitamin-K-reiche Lebensmittel wie Spinat und Grünkohl verzichten, wenn ich Marcumar oder andere Blutverdünner einnehme?
Nein, Sie müssen auf keine Nahrungsmittel verzichten. Zwar kann eine vermehrte Aufnahme des Vitamins die gerinnungshemmende Wirkung von Marcumar®...
Was ist Konakion®?
Konakion® ist ein Vitamin-K-Präparat. Konakion® kann gegeben werden, um eine (übermäßige) Wirksamkeit von Gerinnungshemmern der Cumarin-Gruppe...
Welche Nebenwirkungen können unter einer Behandlung mit Phenprocoumon (Marcumar®) auftreten?
Bei einer guten Dosis-Einstellung kommt es unter Phenprocoumon (u.a.: Marcumar®) selten zu Nebenwirkungen. Dennoch können in Einzelfällen...
Kann eine Behandlung mit Marcumar® oder ähnlichen Präparaten die Ursache von Blut im Urin sein?
Ja, Blut im Urin kann unter einer Behandlung mit Marcumar® vorkommen. Grundsätzlich gilt: Treten sichtbare Verfärbungen des Urins auf, kann es...
Kann es unter Behandlung mit Marcumar® (Phenprocoumon) zu Haarausfall kommen?
Ja, gelegentlich kann es unter Behandlung mit dem Gerinnungshemmer Phenprocoumon (Marcumar®) zu Haarausfall kommen. Für die Betroffenen ist das oft...
Stimmt es, dass man unter der Behandlung mit Marcumar® Kopfschmerzen bekommen kann?
Kopfschmerzen werden von Menschen, die Marcumar® einnehmen, tatsächlich immer wieder beschrieben. Auch chronische Kopfschmerzen kommen manchmal...
Haben alle Gerinnungshemmer der Cumarin-Gruppe (Marcumar® u.a.) die gleichen Nebenwirkungen?
Ja, die verschiedenen Wirkstoffe (Marcumar®, Falithrom®, Sinthrom®, Coumadin®) haben die gleichen möglichen Nebenwirkungen.   Ist die...
Wie wirkt Hirudin?
Das Eiweiß Hirudin stammt aus dem Speichel des Blutegels und hat gerinnungshemmende Eigenschaften. Es unterdrückt verschiedene Gerinnungsfaktoren,...
Aus welchem Tier wird Hirudin gewonnen?
Aus dem Blutegel. Genauer gesagt, aus dem Speichel des Blutegels. Hört sich eklig an, beweist aber, dass die Blutegel-Anwendungen in der...
Was besagt der INR-Wert?
Da je nach Untersuchungsmethode und Labor der Quick-Wert zur Messung der Blutgerinnung verschieden hoch ausfallen kann, wird heutzutage häufig...
Was besagt der Quick-Wert?
Der Quick-Wert ist ein Maß für die Funktion verschiedener Gerinnungsfaktoren, die an der Blutgerinnung beteiligt sind. Der Quick-Wert wird auch...
Wie funktioniert die Selbstmessung der Gerinnungswerte (INR-Wert)?
Will man seine Blutgerinnung selbst messen oder hat sich ein Angehöriger dazu bereit erklärt, gibt es dafür kleine transportable elektronische ...
Beeinflussen Stress und seelische oder körperliche Belastung die Gerinnungswerte?
Ja, das ist möglich und mehrfach wissenschaftlich beschrieben. Stress kann zu erhöhten INR-Werten (= geringere Blutgerinnung) führen, die mit...
Bild Was ist zu tun, wenn der INR-Wert zu hoch ist?
Zu Beginn einer Behandlung mit Gerinnungshemmern wird in der Regel genau festgelegt, wie stark die Gerinnung durch die Blutverdünner eingeschränkt...
Kann ich meine Gerinnungswerte (INR-Wert) auch selbst messen?
Ja, und das ist sogar ausgesprochen zu empfehlen. Es ist heute durchaus möglich, die eigenen Gerinnungswerte selbst zu überwachen und auch die...
Wie häufig muss man seinen Gerinnungswert selbst kontrollieren?
In der Regel ist die einmal wöchentliche Kontrolle der Gerinnungswerte ausreichend, wenn man die Werte selbst mit einem Gerinnungsmonitor...
Verstärkte Monatsblutung durch den Blutverdünner: Was tun?
Es kann vorkommen, dass eine gerinnungshemmende Behandlung mit Cumarinen zu einer verstärkten Monatsblutung führt. Wird die starke Blutung als...
Selbstmessung der Blutgerinnungswerte: Muss ich trotzdem noch zum Arzt?
Ja, Ihr behandelnder Arzt bleibt selbstverständlich der Ansprechpartner in Sachen Blutgerinnung. In regelmäßigen Abständen ist trotz der...
Darf ich noch Sport treiben, wenn ich Gerinnungshemmer wie Marcumar® einnehme?
Grundsätzlich können Sie auch unter Behandlung mit Marcumar® oder ähnlichen Blutverdünnern alle Sportarten betreiben - vorausgesetzt, diese...
Was tun, wenn es unter Marcumar® oder anderen Cumarinen zu stärkeren Blutungen kommt?
Kleinere oberflächliche Verletzungen, Nasenbluten oder Zahnfleischbluten sind meist kein größeres Problem. Bei Nasenbluten helfen Nasensprays, die...
Wann darf man Blutgerinnungshemmer wie Cumarin-Derivate nicht einnehmen?
Unter verschiedenen Bedingungen ist es nicht erlaubt, Cumarin-Derivate einzunehmen. Dies sind v.a. Erkrankungen, bei denen eine erhöhte...
Stimmt es, dass Cumarine auch als Rattengift verwendet werden?
Ja, das ist richtig. Ratten sind sehr intelligent und reagieren sehr sensibel auf über die Nahrung verabreichte Giftstoffe, wenn diese sehr schnell...
Kann man unter einer Behandlung mit Marcumar® oder einen ähnlichen Blutverdünner seine Ernährung problemlos umstellen, z.B. auf eine fettarme Kost?
Ganz plötzlich sollte man seine Ernährung grundsätzlich nicht umstellen, v.a. dann nicht, wenn die Gerinnungswerte (INR-Wert) nicht regelmäßig...
Marcumar®-Reduktion vor OP: Ab welchem INR-Wert ist eine überlappende Gerinnungshemmung mit Heparin möglich?
Vor Operationen oder anderen medizinischen Eingriffen ist häufig eine Reduzierung von Marcumar® oder ähnlichen Gerinnungshemmen und ein...
Muss ich vor Zahnbehandlungen Marcumar® (oder andere Blutverdünner) absetzen?
Nein, in der Regel nicht. Fast alle Zahnbehandlungen lassen sich unter einer gerinnungshemmenden Behandlung mit Cumarinen wie Marcumar®...
Darf ich mich unter Marcumar®-Behandlung gegen Grippe impfen lassen?
Ja, ein besonderes Risiko besteht hierbei nicht. Denn die Grippeschutzimpfung erfolgt subkutan, d.h. der Impfstoff wird unter die Haut in das...
Muss ich meinen Zahnarzt informieren, dass ich Blutgerinnungshemmer einnehme?
Ja, der Zahnarzt muss ebenso wie andere behandelnde Ärzte über eine blutgerinungshemmende Behandlung informiert werden.   Ein...
Ist bei Rückenproblemen (Ischialgie) eine Injektion in den Wirbelkanal gefährlich, wenn man Gerinnungshemmer einnimmt?
Ja, unter Behandlung mit oralen Gerinnungshemmern (Tabletten zur Blutverdünnung) könnten bei solchen Injektionen Blutungen auftreten, die wichtige...
Welche Schmerzmittel darf ich noch einnehmen, wenn ich unter Behandlung mit Blutverdünnern wie Marcumar® stehe?
Viele gebräuchliche Schmerzmittel, darunter Acetylsalicylsäure (ASS) und Ibuprofen, interagieren mit Cumarinen wie Marcumar®. Sie können zu einer...
Darf ich unter Behandlung mit Blutverdünnern wie Marcumar® noch Schmerzmittel einnehmen?
Ja, allerdings müssen bei einigen gängigen Schmerzmitteln ein paar Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden. Bei Schmerzmitteln aus der Gruppe der...
Dürfen bei Behandlung mit Marcumar® (Phenprocoumon) andere Medikamente in den Muskel gespritzt werden?
Nein, es ist grundsätzlich verboten, bei Einnahme von Tabletten zur Gerinnungshemmung (Antikoagulation) Spritzen in den Muskel zu bekommen. Denn es...
Gibt es Medikamente, die die Wirkung von Cumarin-Derivaten verstärken?
Ja, einige Medikamente können die Wirksamkeit von Cumarin-Derivaten erhöhen. Eine verstärkte Wirkung kann unter einer zusätzlichen Behandlung mit...
Verändern Kortison-Sprays die Gerinnungswerte unter Behandlung mit Blutverdünnern?
Bei einer örtlichen Anwendung von Kortison (Sprays, Salben) ist mit keinen Veränderungen der Gerinnungswerte (INR-Werte) zu rechnen. Anders sieht...
Welche Medikamente wirken auf die Blutgerinnung, welche auf die Blutplättchen?
Grundsätzlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Gerinnungsfähigkeit des Blutes zu beeinflussen bzw. der Bildung von Blutgerinnseln...
Darf man mit einer Krebserkrankung noch Blutverdünner (Antikoagulation) einnehmen?
Ja, gerade bei Verdacht auf ein erhöhtes Thrombose- und Embolierisiko kann das sehr wichtig sein. Insbesondere um den Zeitpunkt einer Operation...
Bei welchen Erkrankungen ist eine Behandlung mit Thrombozyten-Aggregations-Hemmern nötig?
Thrombozytenaggregationshemmer sind Wirkstoffe, die die Fähigkeit der Bluttplättchen, aneinander haften zu bleiben (Thrombozytenaggregation),...
Wie wirkt Ticlopidin (Tiklid®)?
Der Thrombozytenaggregationshemmer Ticlopidin ist ein Blutverdünner. Ticlopidin kommt in Frage, wenn Acetylsalicylsäure (ASS) nicht vertragen wird....
Welche Nebenwirkungen hat Clopidogrel (Plavix®, Iscover®)?
Wie fast jedes Medikament kann auch Clopidogrel Nebenwirkungen verursachen. Im Vergleich zu Acetylsalicylsäure (ASS) treten Magen-Darm-Beschwerden...
Warum ist die Behandlung mit Clopidogrel (Plavix®, Iscover®) besonders nach Implantation einer Gefäßstütze wichtig?
Ähnlich wie Acetylsalicylsäure (ASS) hemmt Clopidogrel die Anlagerung von Blutplättchen in geschädigten Gefäßen (Thrombozytenaggregation)....
Ist bei einer Kombination von Clopidogrel und Acetylsalicylsäure (ASS) die Blutungsgefahr erhöht?
Ja, die Wirkung der beiden Blutverdünner (Thrombozytenaggregationshemmer) ist zusammen noch ausgeprägter.   Aus diesem Grund sollte die...
Verschlechtert eine Clopidogrel-Resistenz die Prognose für das Herz?
Leider ja. Ein Nichtansprechen auf Clopidogrel geht einher mit häufigeren Wiederverschlüssen von Gefäßstützen (Stents). Das Risiko für einen...
Gibt es eine Clopidogrel-Resistenz?
Ja, nicht alle Menschen, die mit sogenannten Thrombozytenaggregationshemmern behandelt werden, reagieren gleich auf die verwendeten Wirkstoffe. Dies...
Stimmt es, dass ACE-Hemmer manchmal zu Husten führen?
Ja, Husten ist eine bekannte und häufige Nebenwirkung von ACE-Hemmern. Dabei handelt es sich um einen trockenen Reizhusten, der meist innerhalb der...
Warum wird bei der Einnahme von ACE-Hemmern der Kaliumspiegel regelmäßig überprüft?
ACE-Hemmer beeinflussen neben ihren sonstigen Wirkungen auch die Nierenfunktion. Es wird unter der Behandlung tendentiell mehr Flüssigkeit...
Warum ist es häufig sinnvoll, den ACE-Hemmer abends einzunehmen?
Aufgrund der blutdrucksenkenden Wirkung von ACE-Hemmern kann es besonders zu Beginn der Behandlung zu Schwindel, Müdigkeit, Benommenheit und Seh-...
Kann es unter Behandlung mit ACE-Hemmern zu Haarausfall kommen?
Ja, das ist allerdings eher selten. Bei einem Haarausfall unter der Behandlung mit ACE-Hemmern handelt es sich um einen diffusen, also nicht örtlich...
Darf ich ACE-Hemmer auch dann einnehmen, wenn ich asthmatische Beschwerden habe?
Unter der Einnahme von ACE-Hemmern kann es zu Reizungen der Atemwege kommen. Dies kann zu chronischem Husten, selten aber auch zu Asthma und...
Gibt es Medikamente, die die blutdrucksenkende Wirkung von ACE-Hemmern verstärken?
ACE-Hemmer führen zu einem verstärken blutdrucksenkenden Effekt. Dies ist bei der Behandlung des erhöhten Blutdruckes auch erwünscht.  ...
Können Schmerzmittel die Wirksamkeit von ACE-Hemmern herabsetzen?
Die gleichzeitige Einnahme von Schmerzmitteln des Typs der nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAR) wie Diclofenac und Ibuprofen kann den...
Können Rheuma-Medikamente Ursache für eine mangelnde Wirksamkeit von ACE-Hemmern sein?
Ja. Rheuma-Medikamente, sogenannte Antirheumatika, sind entzündungshemmende Schmerzmittel. Sie werden auch nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAR)...
ACE-Hemmer: Welche anderen Medikamente sind dann bedenklich?
Negative Effekte können bei der Kombination von ACE-Hemmern mit den folgenden Medikamenten zustande kommen (nur eine Auswahl, bitte dazu auch den...
Können Sartane Erektionsstörungen verbessern?
Ja, blutdrucksenkende Sartane wie Valsartan (Diovan®, Cordinate®, Provas®), Candesartan (Atacand®, Blopress®) und Losartan (Lorzaar®,...
Bild Was sind Sartane?
Sartane sind eine Wirkstoffgruppe, die ähnlich der ACE-Hemmer blutdrucksenkend wirken. Entsprechend werden sie bei Bluthochdruck, Herzschwäche,...
Welchen Vorteil haben Sartane gegenüber ACE-Hemmern?
Sartane sind eine Behandlungsmöglichkeit, wenn ACE-Hemmer nicht vertragen werden. Denn der relativ häufig unter einer Behandlung mit ACE-Hemmern...
Bezahlt die Krankenkasse die teuren Sartane?
Ja, wenn aufgrund einer Unverträglichkeit von ACE-Hemmern, meist einem chronischen Reizhusten, Sartane verschrieben werden, ist dagegen nichts...
Warum sollen Sartane und ACE-Hemmer nicht zusammen eingenommen werden?
Jede Stoffklasse für sich ist sehr effektiv in der Behandlung des Bluthochdrucks und schützt auch die Nieren. Deshalb hatte man zunächst vermutet,...
Welche Nebenwirkungen haben Sartane?
Sartane sind vergleichsweise gut verträgliche Medikamente und weisen weniger Nebenwirkungen auf als ACE-Hemmer. Unter einer Behandlung mit Sartanen...
Wann dürfen Sartane nicht eingenommen werden?
Aufgrund der möglicherweise schädigenden Wirkung auf das Ungeborene sollen bzw. dürfen Sartane nicht in der Schwangerschaft und Stillzeit...
Ist das Krebsrisiko unter einer Behandlung mit Sartanen erhöht?
Nein, zwar hatte eine große Studienanalyse im Jahr 2010 einen Zusammenhang zwischen einer Behandlung mit Sartanen und einem erhöhten Krebsrisiko...
Warum dürfen Sartane nicht in der Schwangerschaft eingenommen werden?
Im zweiten und dritten Drittel der Schwangerschaft kann es bei einer Behandlung mit Sartanen zu Fehlbildungen am ungeborenen Kind kommen.  ...
Was sind Kalziumblocker oder Kalziumantagonisten?
Kalziumblocker oder Kalziumantagonisten (auch Kalziumkanal-Antagonisten) sind wirksame Medikamente zur Behandlung von Gefäß- und Herzkrankheiten....
Dürfen Kalziumantagonisten bei einer Herzschwäche eingenommen werden?
Bei einer Herzschwäche (Herzinsuffizienz) ist die Einnahme von Kalziumlockern oft ungünstig, denn sie senken die Schlagkraft des Herzens und...
Beeinflussen Nahrungsmittel die Wirksamkeit von Kalziumblockern?
Grapefruits und Grapefruitsaft können den Abbau einiger Kalziumblocker in der Leber hemmen. Es kann zu Symptomen der Überdosierung mit...
Können Kalziumblocker eine Migräne verbessern?
Ja, Kalziumblocker sind ja gefäßwirksame Substanzen, die Gefäße entspannen. Bei der Migräne ist ebenfalls ein Prozess an den Gefäßen...
Welche Wirkstoffe bzw. Medikamente sind Kalziumantagonisten vom Nifedipin-Typ?
Die auch als Dihydropyridine bezeichneten Wirkstoffe der Kalziumantagonisten vom Nifedipin-Typ und ihre Handelsnamen sind z.B.:   Nifedipin:...
Was sind Kalziumantagonisten vom Nifedipin-Typ?
Kalziumantagonisten vom Nifedipin-Typ werden auch als Dihydropyridine bezeichnet. Handelspräparate wie Adalat®, Bayotensin®, Norvasc® und...
Welche Nebenwirkungen können unter Amlodipin auftreten?
Amlodipin zählt zu den Kalziumkanalblockern. Seine Wirkung auf Blutdruck und Herzgefäße entfaltet das Medikament vor allem durch eine Weitstellung...
Wie wirkt Amlodipin auf Herz und Blutdruck?
Amlodipin hat zwei Hauptwirkungen: Es senkt den Blutdruck und es fördert die Herzdurchblutung bei verengten Herzgefäßen. Damit ist Amlodipin ein...
Wann hilft das Medikament Nifedipin?
Nifedipin ist vor allem ein Mittel gegen zu hohen Blutdruck. Der Wirkstoff entspannt die Muskulatur der Blutgefäße. Dadurch können sich diese...
Was sind Kalziumantagonisten vom Verapamil-Typ?
Diese auch als Phenylalkylamine bezeichneten Kalziumantagonisten wirken sowohl an den glatten Muskelzellen der Gefäße als auch an Herzmuskelzellen....
Kann es unter Verapamil zur Verstopfung kommen?
Ja, unter der Behandlung mit Verapamil kann es zu Verdauungsstörungen und einer Verstopfung (Obstipation) kommen. Darunter leiden etwa 10% der...
Welche Wirkstoffe bzw. Medikamente sind Kalziumantagonisten vom Verapamil-Typ?
Wirkstoffe dieser Gruppe von Kalziumantagonisten (Phenylalkylamine) sind Verapamil und Gallopamil.   Die Handelsnamen lauten z.B. Isoptin®,...
Welche Nebenwirkungen können unter Verapamil auftreten?
Der Wirkstoff Verapamil ist insgesamt sehr gut verträglich und verursacht bei richtiger Dosierung und Anwendung in der Mehrzahl der Fälle keine...
Was für Medikamente sind Vera, Vera-Lich, Verabeta, Verahexal, Veramax oder Verasal?
Alle genannten Medikamente enthalten den gleichen Wirkstoff: Verapamil. Damit sind Vera, Vera-Lich, Verabeta, Verahexal, Veramax und Verasal allesamt...
Was sind Kalziumantagonisten vom Diltiazem-Typ?
Diese Gruppe der Kalziumantagonisten werden auch als Benzothiazepine bezeichnet. Sie nehmen eine Zwischenstellung zwischen den anderen beiden Gruppen...
Welche Wirkstoffe bzw. Medikamente sind Kalziumantagonisten vom Diltiazem-Typ?
Wichtigste Substanz der Gruppe der Kalziumantagonisten vom Diltiazem-Typ (Benzothiazepine) ist Diltiazem. Handelsnamen sind Dilsal®, Diltiuc® und...
Schaden Kalziumblocker dem Knochen?
Nein, aufgrund des Namens Kalziumblocker könnte man zwar vermuten, dass auch das Knochenkalzium gehemmt wird – dies ist aber nicht der Fall....
Kann es bei Einnahme von Kalziumblockern zu Kopfschmerzen und Schwindel kommen?
Ja, Kopfschmerzen und Schwindel sind bekannte Nebenwirkungen aller Kalziumblocker. Denn sie alle wirken auf die glatten Muskelzellen der Gefäße und...
Wie macht sich eine Überdosierung von Kalziumblockern bemerkbar?
Bei einer zu hohen Menge von Kalziumblockern im Blut kann es zu einem starken Blutdruckabfall kommen. Symptome wie schneller Pulsschlag, Herzrasen,...
Vertragen sich Kalziumblocker mit Antibiotika?
Bestimmte Antibiotika, die in der Leber über denselben Stoffwechselweg abgebaut werden wie Kalziumblocker, können mit dem Blutdrucksenker...
Haben Kalziumblocker einen Einfluss auf die Parkinsonkrankheit?
Ja. Offenbar können verschiedene Kalziumblocker (Kalziumantagonisten) eine Parkinson-Krankheit unterschiedlich beeinflussen. Kalziumblocker sind...
Welche Nebenwirkungen haben Diuretika?
Es gibt unterschiedliche Diuretika (Volksmund: Entwässerungstabletten), die auch verschiedene Nebenwirkungen haben können. Generell sind bei der...
Stimmt es, dass es durch Diuretika zu einem Kaliummangel kommen kann?
Ja. Allerdings ist dieser unerwünschte Begleiteffekt der Diuretika (medizinischer Fachbegriff für Entwässerungstabletten) unterschiedlich, je...
Welche Diuretika (Medikamente zur Entwässerung) können bei Männern Erektionsstörungen verursachen?
Unter Behandlung mit den Entwässerungsmitteln aus der Gruppe der Thiazide (Clopamid, Hydrochlorothiazid) und Spironolacton kann es in seltenen...
Was kann man gegen den Anstieg des Blutzuckers durch Diuretika tun?
Die Einnahme von Kalium kann der blutzuckersteigernden Wirksamkeit einiger Diuretika (Entwässerungstabletten) entgegen wirken. Auch wirksam ist eine...
Warum können Diuretika mitunter zu Erektionsproblemen führen?
Einige Diuretika haben einen hemmenden Einfluss auf das männliche Geschlechtshormon Testosteron.   Thiazide und verwandte Stoffe wie...
Bei welchen Herzbeschwerden wird das Adonisröschen (Adonis verdura) eingesetzt?
Die Heilpflanze Adonisröschen wird vor allem unterstützend bei Herzschwäche eingesetzt.   Auch bei anderen leichteren Herzbeschwerden, zum...
Was für ein Medikament ist Ramipril? Und wie wirkt es?
Ramipril gehört zur Gruppe der ACE-Hemmer. Das sind Medikamente, die sowohl bei zu hohem Blutdruck als auch bei chronischer Herzschwäche wirksam...
Welche Nebenwirkungen können unter Atenolol auftreten?
Atenolol (z.B. Juvental®, Tenormin®) ist ein Betablocker. Der wesentliche Effekt beruht auf einer Hemmung bestimmter Stresshormone, wodurch sich...
Was für ein Herz-Medikament ist Atenolol?
Atenolol ist ein Betablocker. Über eine Hemmung der sogenannten Beta-1-Rezeptoren (β1-Adrenozeptoren) senkt Atenolol unter anderem die Herzfrequenz...
Welche Nebenwirkungen können unter Metoprolol auftreten?
Der Betablocker Metoprolol gilt insgesamt als gut verträglich. Wenn Probleme auftreten, stehen bei Patientenberichten im Internet Schwindel,...
Wie und wogegen wirkt Metoprolol?
Metoprolol gehört zur Gruppe der Beta-Rezeptoren-Blocker, kurz Betablocker. Wie fast alle Betablocker senkt Metoprolol vor allem den Blutdruck und...
Wann darf Metoprolol nicht eingenommen werden?
Wenn Sie an einer Herzschwäche leiden, die Ihnen schon in Ruhe zu schaffen macht (dekompensierte Herzinsuffizienz), dürfen Sie Betablocker wie das...
Wie wirkt Metohexal gegen Bluthochdruck, Herzschwäche und Herzrhythmusstörungen?
Metohexal® enthält den Wirkstoff Metoprolol. Das ist ein Betablocker. Betablocker wie Metoprolol senken die Herzfrequenz und den Blutdruck und...
Wie wirkt Beloc gegen Bluthochdruck, Herzschwäche und Herzrhythmusstörungen?
Beloc® enthält den Wirkstoff Metoprolol. Das ist ein Betablocker. Betablocker wie Metoprolol senken die Herzfrequenz und den Blutdruck und können...
Wie wirkt das Medikament Adalat?
Adalat® enthält den Wirkstoff Nifedipin. Dabei handelt es sich um einen sogenannten Kalziumblocker, oder etwas genauer einen Kalziumkanalblocker....
Wie wirkt das Medikament Corinfar?
Corinfar® enthält den Wirkstoff Nifedipin. Dabei handelt es sich um einen sogenannten Kalziumblocker, oder etwas genauer einen Kalziumkanalblocker....
Wie wirkt das Medikament Aprical?
Aprical® enthält den Wirkstoff Nifedipin. Dabei handelt es sich um einen sogenannten Kalziumblocker, oder etwas genauer einen Kalziumkanalblocker....
Wie wirkt das Medikament Nifical?
Nifical® enthält den Wirkstoff Nifedipin. Dabei handelt es sich um einen sogenannten Kalziumblocker, oder etwas genauer einen Kalziumkanalblocker....
Wie wirkt das Medikament Duranifin?
Duranifin® enthält den Wirkstoff Nifedipin. Dabei handelt es sich um einen sogenannten Kalziumblocker, oder etwas genauer einen...
Auf welche Weise wirkt das Blutdruck-Medikament Bayotensin?
Bayotensin® enthält den Wirkstoff Nitrendipin. Das Medikament senkt den Blutdruck vornehmlich dadurch, dass es die Blutgefäße erweitert. Dadurch...
Wie wirkt Lisinopril auf Blutdruck und Herz?
Lisinopril senkt den Blutdruck und entlastet das Herz. Entsprechend wird das Medikament vor allem bei Bluthochdruck oder bei Herzschwäche (oder...
Welche Nebenwirkungen können unter Lisinopril auftreten?
Insgesamt ist Lisinopril in der Regel gut verträglich. Die meisten Nebenwirkungen ergeben sich aus dem Wirkspektrum des ACE-Hemmers, also aus der...
Wie wirken Lisi-Puren, Lisi-Lich, Lisi-Henning, LisiHEXAL oder Lisigamma?
Alle genannten Medikamente enthalten den Wirkstoff Lisinopril. Es handelt sich also nur um Präparate verschiedener Hersteller, die alle komplett...
Wie wirkt das Medikament Acerbon?
Acerbon® enthält den Wirkstoff Lisinopril. Das ist ein ACE-Hemmer, der den Blutdruck senkt und das Herz entlastet. Der Effekt beruht auf einer...
Wie wirkt Captopril auf Blutdruck und Herz?
Captopril gehört zu den ACE-Hemmern. Alle Medikamente dieser Gruppe senken den Blutdruck und entlasten das Herz. ACE-Hemmer wie Captopril werden...
Welche Nebenwirkungen können unter Captopril auftreten?
Die Nebenwirkungen von Captopril leiten sich vor allem aus seinem Wirkprinzip ab und gelten mehr oder weniger für die gesamte Gruppe der ACE-Hemmer....
Welche Nebenwirkungen können unter Lopirin cor auftreten?
Lopirin cor enthält den Wirkstoff Captopril. Das Mittel entspannt die Blutgefäße und senkt den Blutdruck, wodurch auch das Herz entlastet wird....
Welche Nebenwirkungen können unter Tensobon auftreten?
Tensobon® enthält den Wirkstoff Captopril. Das Mittel entspannt die Blutgefäße und senkt den Blutdruck, wodurch auch das Herz entlastet wird. Aus...
Capto Puren, Capto-CT, Captobeta, Captogamma, Captohexal: Welche Nebenwirkungen können diese Präparate haben?
Alle genannten Präparate, also Capto Puren®, Capto-CT®, Captobeta®, Captogamma® und Captohexal®, enthalten den Wirkstoff Captopril. Das Mittel...
Welche Nebenwirkungen können unter Bisoprolol auftreten?
Der Betablocker Bisoprolol wird vor allem zur Behandlung von Bluthochdruck, Angina pectoris und Herzschwäche eingesetzt. Insgesamt gilt der...
Bild Welche Wirkungen hat Bisoprolol?
Der Wirkstoff Bisoprolol gehört zur Gruppe der Betablocker. Die Hauptwirkung besteht in einer Beruhigung des Herzens, also in einem langsameren...
Wann darf Bisoprolol nicht eingenommen werden?
Es gibt Situationen, in denen der Betablocker Bisoprolol nicht eingenommen werden darf. Leider ist es keine Selbstverständlichkeit, dass der...
Welche Wirkungen und Nebenwirkungen hat Concor?
Concor® enthält den Wirkstoff Bisoprolol. Das ist ein Betablocker. Das Medikament verlangsamt den Herzschlag, senkt die Herzbelastung und in der...
Welche Nebenwirkungen können unter Candesartan auftreten?
Candesartan ist insgesamt recht gut verträglich, kann aber natürlich trotzdem auch Nebenwirkungen verursachen. Die häufigsten Begleiterscheinungen...
Was muss bei der Einnahme von Candesartan beachtet werden?
Candesartan  gehört zur Wirkstoffgruppe der Sartane, die auch als Angiotensin-Rezeptorblocker oder AT1-Antagonisten bezeichnet werden. Sie werden...
Wie wirkt Candesartan gegen hohen Blutdruck und Herzschwäche?
Candesartan ist ein Medikament aus der Gruppe der sogenannten Sartane. Alle Arzneimittel dieser Gruppe entspannen und erweitern die Blutgefäße und...
Können Sartane wie Candesartan Krebs verursachen?
Nein, jedenfalls nicht alleine. Dieser vor einigen Jahren aufgetauchte Verdacht wurde in weiteren Untersuchungen nicht bestätigt. Zum Glück.  ...
Welche Nebenwirkungen kann Carvedilol verursachen?
Der Betablocker Carvedilol blockiert drei verschiedene Rezeptortypen (ß1-, ß2- und α1-Adrenozeptoren), die sich am Herz und im Gefäßsystem des...
Wie wirkt Carvedilol?
Carvedilol ist ein Betablocker. Das verschreibungspflichtige Medikament (Markennamen z.B. Dilatrend®, Querto®) wird eingesetzt zur Behandlung von...
Wann darf man Carvedilol nicht einnehmen?
Den Betablocker Carvedilol (Dilatrend®, Dimetil®, Querto®) dürfen Sie nicht einnehmen, wenn sich Ihre zuvor symptomlose Herzschwäche plötzlich...
Welche Nebenwirkungen können bei Einnahme von Dilatrend auftreten?
Dilatrend® ist ein Betablocker. Der Wirkstoff heißt Carvedilol. Die Wirkung von Dilatrend® beruht vor allem auf einer Beruhigung des Herzens, und...
Welche Nebenwirkungen kann Querta verursachen?
Querta® ist ein Betablocker. Der Wirkstoff heißt Carvedilol. Die Wirkung von Querta® beruht vor allem auf einer Beruhigung des Herzens, und zwar...
Welche Nebenwirkungen können unter Enalapril auftreten?
Vor allem zu Beginn der Behandlung mit dem ACE-Hemmer Enalapril kann es zu einer zu starken Blutdrucksenkung kommen. Symptome dafür sind Schwindel,...
Wie wirkt Enalapril?
Enalapril ist ein verschreibungspflichtiger Wirkstoff aus der Gruppe der ACE-Hemmer. Er wird für die Behandlung bei Bluthochdruck (Hypertonie) und...
Welche Nebenwirkungen kann Hydrochlorothiazid haben?
Alles in allem wird Hydrochlorothiazid bei richtiger Dosierung in der Regel gut vertragen. Als sehr häufige Nebenwirkung gelten erhöhte...
Wann darf Hydrochlorothiazid nicht eingenommen werden?
Hydrochlorothiazid ist ein Entwässerungsmittel (Diuretikum), das vor allem zur Blutdrucksenkung verschrieben wird. Wenn Ihr Salzhaushalt bereits...
Wie wirkt das Entwässerungsmittel Hydrochlorothiazid?
Hydrochlorothiazid (HCT) ist ein harntreibender Wirkstoff. Solche Entwässerungsmittel werden auch Diuretika genannt. Hydrochlorothiazid wird in...
Welche Nebenwirkungen können unter HCT auftreten?
HCT ist die Abkürzung von Hydrochlorothiazid, einem Diuretikum. Es gibt HCT von verschiedenen Herstellern, beispielsweise HCT beta oder HCT Hexal....
Welche Nebenwirkungen können unter Esidrix auftreten?
Esidrix® enthält den Wirkstoff Hydrochlorothiazid. Es handelt sich dabei um ein Diuretikum. Hydrochlorothiazid "entwässert" den Körper, in dem es...
Welche Nebenwirkungen kann Lercanidipin haben?
Der Kalziumkanalblocker und Blutdrucksenker Lercanidipin (Handelsnamen: Carmen®, Corifeo®) ist vergleichsweise gut verträglich. Nebenwirkungen...
Warum soll man Lercanidipin vor einer Mahlzeit einnehmen?
Das Bluthochdruckmittel Lercanidipin (Handelsnamen: Carmen®, Corifeo®) muss mit ausreichendem Abstand vor einer Mahlzeit eingenommen werden. Damit...
Wie wirkt Lercanidipin gegen zu hohen Blutdruck?
Der Wirkstoff Lercanidipin ist ein Kalziumantagonist, der zur Blutdrucksenkung eingesetzt wird. Biochemisch gesehen gehört er zur Gruppe der...
Wann darf Lercanidipin nicht eingenommen werden?
Lercanidipin ist ein Kalziumantagonist der dritten Generation und wird zur Behandlung von leichtem bis mittelschwerem Bluthochdruck eingesetzt. In...
Welche Nebenwirkungen können unter Corifeo auftreten?
Der Blutdrucksenker Corifeo® gilt als sehr gut verträglich. Zumindest dann, wenn man das Medikament mit anderen Arzneimitteln gegen zu hohen...
Wie wirkt Losartan?
Der Wirkstoff Losartan ist vor allem ein Blutdruckmittel und als sogenannter AT1-Anatagonist der erste seiner Art. Er kam erstmals 1995 in den USA...
Welche Nebenwirkungen können unter Losartan auftreten?
Wie alle Sartane gilt Losartan im Vergleich mit anderen Blutdrucksenkern als gut verträglich und nebenwirkungsarm. Gegenüber den ACE-Hemmern hat...
Wann darf Losartan nicht eingenommen werden?
Der Blutdrucksenker Losartan gilt als gut verträglich und nebenwirkungsarm. Auch die Liste der Situationen, in denen dieses Medikament nicht...
Warum ist Losartan teurer geworden?
Bei vielen rezeptpflichtigen Medikamenten beträgt der Zuzahlungsbetrag für gesetzlich Krankenversicherte nur zwischen 5 und 10 Euro. So war es bis...
Welche Nebenwirkungen können unter Rasilez (Aliskiren) auftreten?
Insgesamt gilt der Blutdrucksenker Aliskiren (Rasilez®, Riprazo®, Sprimeo®, Tekturna®) als vergleichsweise gut verträglich. Das Medikament ist...
Wie wirkt Aliskiren auf den Blutdruck?
Der Wirkstoff Aliskiren (Handelsnamen: Rasilez®, Riprazo®, Sprimeo®, Tekturna®) ist ein Blutdrucksenker, der auf einem neuen Wirkprinzip beruht....
Wann darf Aliskiren (Rasilez) nicht eingenommen werden?
Der Renin-Hemmer Aliskiren (z.B. Rasilez®) wird als Blutdrucksenker vom Arzt verschrieben. Wegen seiner fruchtschädigenden Wirkung darf das...
Wie messe ich meinen Puls?
Wenn Sie genügend Zeit haben, sollten Sie vor der Messung des Pulses fünf Minuten ruhen. Nur so erhalten Sie zuverlässige Werte. Sitzen ist dabei...
Wie kann man Herz und Kreislauf bei großer Hitze schützen?
Temperaturen über 25° C, nachts kaum Abkühlung, hohe Luftfeuchtigkeit – solche sommerlichen Hitzeperioden sind für unseren Körper eine...
Wie wirkt sich "mit dem Rauchen aufhören" auf das Risiko für Herz und Gefäße aus?
Wer dem Rauchen abschwört, kann sehr schnell mit Verbesserungen seiner Gesundheit rechnen. Bereits ein rauchfreier Tag verbessert den Geruchs- und...
Welche Auswirkungen hat Stress auf den Körper?
Stress ist allgemein eine Körperreaktion auf Herausforderungen. Ursprünglich diente diese Körperreaktion dem Menschen, um in bedrohlichen...
Was hat Zähneputzen mit einem gesunden Herz zu tun?
Zweimal tägliches Zähneputzen schützt Herz und Gefäße. Wer diese Mindestmenge einhält, hat ein signifikant geringeres Risiko schwere...
Bild Wo liegt eigentlich die Hauptschlagader (Aorta)?
Die Hauptschlagader (Aorta) entspringt gewissermaßen der linken Herzkammer. Sie transportiert das sauerstoffreiche Blut in den Brust- und Bauchraum,...
Welche Aufgabe haben die Herzkranzgefäße?
Die Herzkrangefäße sind Arterien, die sauerstoffreiches Blut zum Herzmuskel transportieren, damit dieser gut versorgt ist. Man spricht auch von...
Welche Rolle spielen Mineralstoffe für das Herz und den Kreislauf?
Für die Erregung und die Pumparbeit der Herzmuskelzellen ist ein komplexer biochemischer Ablauf notwendig. Entspannung und Anspannung von...
Wie funktioniert die Erregungsleitung am Herzen?
Der Ursprung der Herzaktivität liegt in der Bildung von elektrischen Impulsen. Diese Impulse werden dann über mehrere Stationen weitergeleitet und...
Was sind Venen?
Venen sind die Blutgefäße mit der höchsten Speicherkapazität für das Blut des Körpers. Sie transportieren meist sauerstoffarmes Blut aus den...
Wann sollte man den Kalium- und Magnesiumspiegel im Blut überprüfen lassen?
Die Elektrolyte Kalium und Magnesium sollten insbesondere bei Einnahme bestimmter Medikamente regelmäßig überprüft werden. Der Grund: Erniedrigte...
Wie hoch sollte der Kalium- und Magnesiumspiegel im Blut sein?
Der Normbereich für Kalium im Blutserum beträgt 3,6 bis 4,8 mmol pro Liter. Der für Magnesium 0,7 bis 1,05 mmol/l.   Besonders Menschen mit...
Welche Nahrungsmittel enthalten viel Kalium?
Besonders viel Kalium enthalten zum Beispiel folgende Lebensmittel: Obst generell (v.a. Bananen)   Trockenfrüchte Kartoffeln Fenchel...
Lässt sich ein Kalium-/Magnesiummangel mit der Nahrung ausgleichen?
Häufig genügt es bereits, sich kalium- und magnesiumreich zu ernähren, um den Blutspiegel dieser Mineralstoffe anzuheben.   Kaliumreich sind...
Kann man einen Kaliummangel oder Magnesiummangel mit Nahrungsergänzungsmitteln ausgleichen?
Nein. Wenn es mit einer kalium- und magnesiumreichen Ernährung nicht gelingt, die Serumspiegel von Kalium und Magnesium auf ausreichend hohe Werte...
Welche Nahrungsmittel enthalten viel Magnesium?
Magnesium findet sich zum Beispiel in Nahrungsmitteln wie Bananen, Beeren, Fisch, Hülsenfrüchten und Kartoffeln. Das sind aber nur Beispiele. Bei...
Kann zu viel Lakritze den Blutdruck erhöhen?
Ja, wer regelmäßig größere Mengen an Lakritze isst, kann seinen Blutdruck damit erhöhen. Lakritze beeinflusst die Regulierung des Blutdrucks,...
Wo erhalte ich Informationen über Herzsportgruppen in meiner Nähe?
Meist kann der behandelnde Arzt eine Herzsportgruppe in Ihrer Nähe nennen. Auch die Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von...
Warum ist Sport bei Bluthochdruck und auch Herzerkrankungen so wichtig?
Sport wirkt sich positiv auf Menschen mit Bluthochdruck und Herzkrankheiten aus. Eine angemessene körperliche Belastung weitet die Gefäße und...
Darf man bei oder nach einem Infekt Sport treiben?
Bei einem Infekt, selbst wenn er ohne Fieber einhergeht, sollte man auf körperliche Belastung auf jeden Fall erst einmal verzichten. Dies gilt auch...
Ist wenig Sport zu treiben besser als gar kein Sport?
Ja, Bewegung ist in jeder Hinsicht günstig bei Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Kann drei- bis viermal wöchentliches Training nicht...
Wie schütze ich mich beim Sport vor Herzinfarkt oder Herztod?
Das Wichtigste bei sportlicher Betätigung und vor allem bei deren Wiederaufnahme nach längerer Abstinenz ist: Ihr gesunder Menschenverstand. Das...
Woran erkennt man eine Embolie?
Eine Embolie ist ein plötzlich auftretendes, also akutes Ereignis. Wird ein entsprechend großes arterielles Gefäß verstopft, ist die Durchblutung...
Was ist eine Embolie?
Der plötzliche Verschluss eines Blutgefäßes wird als Embolie bezeichnet. Ursache ist ein eingeschwemmter Pfropfen – ein sogenannter Embolus, der...
Was bedeutet plötzlicher Herztod?
Ein plötzlicher Herztod kann als Folge von Herzrhythmusstörungen eintreten. Diese Gefahr besteht am ehesten dann, wenn die Rhythmusstörungen im...
Wie kann ich mit meiner Angst aufgrund meiner Herzrhythmusstörung umgehen?
Herzrhythmusstörungen sind häufig mit unangenehmen Symptomen verbunden, die die Betroffenen sehr verunsichern und ängstigen können. Doch sind zum...
Welche Folgen kann ein erhöhter Kaliumspiegel im Blut haben?
Wie bei einem zu niedrigen Kaliumspiegel im Blut kann auch ein erhöhter Kaliumwert (Hyperkaliämie) Herzrhythmusstörungen auslösen und...
Welche Ursachen kann ein Kaliummangel im Blut haben?
Ein Kaliummangel kann verschiedene Ursachen haben. Möglich ist eine unzureichende Aufnahme des Elektrolyts mit der Nahrung. Auch Erbrechen oder...
Können Entwässerungstabletten (Diuretika) für den Kaliummangel verantwortlich sein?
Ja, Entwässerungstabletten (Diuretika) sind häufiger Ursache eines Kaliummangels und von Herzrhythmusstörungen. Allerdings gilt das nicht für...
Auf welche Weise kann die koronare Herzkrankheit zu Herzrhythmusstörungen führen?
Bei der koronaren Herzkrankheit (KHK) kann die sogenannte Reizleitung gestört sein. Die Folge: Die Erregung der Herzmuskelzellen läuft nicht mehr...
Stimmt es, dass bestimmte Psychopharmaka Herzrhythmusstörungen verursachen können?
Ja, mögliche Nebenwirkungen von Neuroleptika (werden v.a. bei Schizophrenie verschrieben) betreffen das Herz. Sowohl bei älteren als auch bei...
Was hat der Kaliumspiegel mit Herzrhythmusstörungen zu tun?
Das Elektrolyt Kalium hat große Bedeutung für den Stoffwechsel von Muskel- und Nervenzellen und die neuromuskuläre Erregungsleitung. Ein zu hoher...
Ist Herzstolpern immer gefährlich?
Nein, Herzstolpern ist in vielen Fällen harmlos. Viele Menschen leiden dann und wann unter sogenannten Extrasystolen des Herzens. Extrasystolen sind...
Welche Herzrhythmusstörungen gibt es?
Als Herzrhythmusstörungen bezeichnet man verschiedene Störungen der Herzschlagabfolge. Der Herzrhythmus kann zu langsam, zu schnell oder...
Ist ein Herzschlag von unter 60 Schlägen pro Minute immer krankhaft?
Nein. Leistungssportler mit gut trainiertem Herzen weisen häufiger eine unter 60 Schlägen pro Minute liegende Herzfrequenz auf. Ihr Herzmuskel ist...
Was ist ein Loop-Rekorder?
Ein sogenannter Loop-Rekorder zeichnet permanent über Hautelektroden ein EKG auf, löscht dieses jedoch meist nach 30 Sekunden wieder. Die Daten...
Kann ich meinen Puls zuverlässig selbst messen?
Ja, die Pulsselbstmessung wird insbesondere älteren Menschen sogar empfohlen, um ihren Herzschlag zu überprüfen. Auf diese Art lässt sich ein zu...
Was ist ein Event-Rekorder?
Herzrhythmusstörungen müssen nicht regelmäßig auftreten. Sie sind deshalb manchmal nicht zuverlässig in einer Elektrokardiographie (EKG) und...
Was ist eine elektrophysiologische Untersuchung des Herzens (EPU)?
Eine elektrophysiologische Untersuchung, kurz EPU, ist eine direkt am Herzen durchgeführte Diagnostik, die es erlaubt, den Ursprungsort von...
Ist auch eine dauerhafte und langfristige Überwachung von Herzrhythmusstörungen möglich?
Ja, eine dauerhafte Überwachung von Herzrhythmusstörungen ist möglich. Sie kann sinnvoll sein, wenn das Langzeit-EKG keine aussagekräftigen...
Welche Symptome werden durch Herzrhythmusstörungen verursacht?
Herzrhythmusstörungen führen nicht in jedem Fall zu Symptomen. Viele Menschen ahnen deshalb nichts von ihrer Herzrhythmusstörung.   Mögliche...
Bild Welche Symptome verursacht Vorhofflimmern?
Oft überhaupt keine. Vorhofflimmern verursacht längst nicht in allen Fällen subjektive Beschwerden. Leider, muss man fast sagen. Denn deshalb...
Wodurch wird das Risiko für Vorhofflimmern erhöht?
Verschieden Faktoren begünstigen die Entwicklung von Vorhofflimmern. Dies sind Vergrößerungen, Überdehnungen und Veränderungen der Struktur der...
Was kann ein Vorhofflimmern auslösen?
Bei manchen Menschen tritt Vorhofflimmern unvorhersehbar und scheinbar zufällig auf, so dass sie keine auslösenden Situationen benennen können....
Tritt Vorhofflimmern durchgehend oder nur manchmal auf?
Es gibt drei verschiedene Formen des Vorhofflimmerns:   Das Vorhofflimmern tritt anfallsartig auf und kann bis zu 48 Stunden anhalten. Das...
Was bedeutet „Holiday-Heart-Syndrom“?
Aus der Tatsache, dass verschiedene Faktoren wie Alkoholkonsum akut Vorhofflimmern auslösen können, entwickelte sich der Begriff...
Welche Gefahren bestehen bei einer elektrischen Kardioversion?
Die elektrische Kardioversion ist zum Glück selten mit Nebenwirkungen oder Komplikationen behaftet, und wenn, dann eher aufgrund der Narkose.  ...
Was hilft bei Vorhofflimmern gegen die Bildung von Blutgerinnseln?
Damit sich im Rahmen des Vorhofflimmerns keine Blutgerinnsel bilden bzw. das Blut nicht verklumpt, erhalten Betroffene Blutverdünnungsmedikamente,...
Wie wird Vorhofflimmern behandelt?
Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Behandlung von Vorhofflimmern. Primäres Ziel ist es, den normalen Herzrhythmus, den Sinusrhythmus,...
Wie hoch sind die Erfolgsaussichten einer elektrischen Kardioversion?
Unmittelbar nach der elektrischen Kardioversion beträgt die Erfolgsrate etwa 90%, d.h. ein Großteil der Behandelten lässt sich in den normalen...
Kann man Vorhofflimmern mit Medikamenten dauerhaft beseitigen?
Meist lässt sich Vorhofflimmern auch mit der Einnahme von Medikamenten nicht dauerhaft unterdrücken. Allerdings genügt es manchmal auch, nur die...
Sinkt mit Vorhofflimmern meine Lebenserwartung?
Nein, Vorhofflimmern muss die Lebenserwartung nicht beeinträchtigen, wenn man die Rhythmusstörung behandeln lässt. Besonders bei Menschen unter 65...
Kann man an Vorhofflimmern sterben?
Nein, unmittelbar an Vorhofflimmern muss niemand sterben. Jedoch können die Folgen des Flimmerns lebensbedrohlich sein, etwa wenn sich in den...
Warum verschlimmert sich Vorhofflimmern häufig mit der Zeit?
Das Vorhofflimmern selbst führt zu weiteren Veränderungen der Herzmuskelzellen im Bereich der Vorhöfe, die den Prozess des Flimmerns unterhalten....
Entwickelt sich ein vorübergehendes Vorhofflimmern immer zu chronischem Vorhofflimmern?
Ob aus einem einmaligen Ereignis des Vorhofflimmerns oder aus episodisch auftretendem Vorhofflimmern eine chronische Rhythmusstörung wird, lässt...
Welche Gefahren drohen bei Vorhofflimmern?
Flimmert die Muskulatur des Vorhofs, ist ein effektives Pumpen des Blutes nicht mehr möglich. Das Blut staut sich zurück, so dass sich leicht...
Welche Nebenwirkungen hat die Katheterablation?
Insgesamt sind schwerwiegende Nebenwirkungen bei der Katheterablation selten. Aber auszuschließen sind sie leider nicht. So kann es während des...
Was muss man nach der Katheterablation beachten?
Nachdem die Katheter entfernt und die Punktionsstellen verbunden wurden, müssen Sie mehrere Stunden Bettruhe halten, um Nachblutungen zu vermeiden. ...
Ist nach einer Katheterablation eine Nachbehandlung nötig?
Nach der Katheterablation ist im Anschluss noch eine mindestens zwei- bis dreimonatige blutverdünnende Behandlung notwendig, damit sich keine...
Kann es bei der Katheterablation zu schweren Komplikationen kommen?
Ja, allerdings ist das nur selten der Fall. Die Katheterablation ist ein schonendes Verfahren, und schwere Komplikationen sind normalerweise nicht zu...
Für wen kommt die Katheterablation in Frage?
Die Katheterablation kann vor allem Menschen helfen, die unter häufig auftretenden "schnellen" Herzrhythmusstörungen leiden. Der Ursprung des zu...
Sind Betablocker gegen Herzrhythmusstörungen wirksam?
Ja, Betablocker besitzen allesamt eine antiarrhythmische Aktivität und wirken sowohl auf supraventrikuläre (Rhythmusstörung vor der Herzkammer...
Muss eine Herzrhythmusstörung immer behandelt werden?
Nein, nicht jede Herzrhythmusstörung ist behandlungsbedürftig. Man muss harmlose von potentiell gefährlichen oder akut gefährlichen...
Wann muss ein AV-Block behandelt werden?
Ist die Ursache des AV-Blocks eine Erkrankung oder Medikamente, sollte man hier ansetzen. Medikamente kann man absetzen oder durch andere ersetzen....
Warum ist ein AV-Block 3. Grades potenziell lebensgefährlich?
Neben kurzzeitigen Bewusstseinsverlusten, die allein schon aufgrund von möglichen Stürzen und Verletzungen gefährlich sind, kann es durch einen...
Wie macht sich ein AV-Block bemerkbar?
Ein AV-Block ersten Grades verursacht keine Beschwerden, da alle Erregungen des Sinusknotens im Vorhof auf den AV-Knoten übergeleitet werden.  ...
Worin besteht die Gefahr bei einem AV-Block 3. Grades?
Bei einem AV-Bock 3. Grades ist die Erregungsweiterleitung im AV-Knoten komplett unterbrochen, weshalb die Herzfrequenz zu langsam ist. Die...
Was ist ein atrioventrikulärer Block (AV-Block)?
Ein Atrioventrikularblock (kurz AV-Block) ist eine Herzrhythmusstörung aufgrund einer fehlenden oder gestörten Überleitung des Herzschlags von den...
Welche Folgen hat ein zu schneller Herzschlag (Tachykardie)?
Pauschal lässt sich das praktisch nicht beantworten. Die Folgen einer Tachykardie hängen u.a. davon ab, wie schnell der Herzschlag tatsächlich...
Bild Was ist eine Sinustachykardie?
Eine Sinustachykardie ist ein zu schneller Herzschlag (Tachykardie), der vom primären Erregungszentrum, dem Sinusknoten, ausgeht. Normal...
Was kann die Ursache eines zu schnellen Herzschlags sein?
Dass das Herz bei körperlicher Anstrengung, nach zu viel Kaffee oder auch bei emotionaler Erregung mal etwas schneller schlägt oder gar rast, weiß...
Was ist eine ventrikuläre Tachykardie?
Bei ventrikulären Tachykardien handelt es sich um einen zu schnellen Herzschlag (Tachykardie) der Herzkammern (Ventrikel). Diesen liegen häufig,...
Was ist eine supraventrikuläre Tachykardie?
Eine Tachykardie ist ein zu schneller Herzschlag mit über 100 Schlägen pro Minute. Liegt der Ursprung in den oberen Bereichen des...
Welche Symptome verursacht ein WPW-Syndrom?
Das Wolff-Parkinson-White-Syndrom, kurz WPW-Syndrom genannt, verursacht längst nicht immer Beschwerden. Nicht selten wird es zufällig anlässlich...
Wie wird das WPW-Syndrom behandelt?
Wenn ein WPW-Syndrom häufig zu Beschwerden führt oder wenn zusätzlich andere Herzerkrankungen vorliegen, sollte man das...
Muss man sich wegen eines WPW Syndroms operieren lassen?
Nicht jeder mit Wolff-Parkinson-White-Syndrom (WPW-Syndrom) muss behandelt werden. Ob eine therapeutische Maßnahme notwendig ist, hängt von der...
Was ist ein WPW-Syndrom?
Das Wolff-Parkinson-White-Syndrom, kurz WPW-Syndrom genannt, ist eine Herzrhythmusstörung. Ursache ist das angeborene zusätzliche Vorhandensein...
Wie macht sich Kammerflimmern bemerkbar?
Beim Flimmern der Herzkammern wird kein Blut mehr gefördert. Der Betroffene bricht zusammen und ist bewusstlos. Es lässt sich kein Blutdruck und...
Welche Ursachen hat Kammerflimmern?
Häufig ist eine Mangelversorgung des Herzmuskels mit Blut die Ursache des Kammerflimmerns. Auslösend können somit Erkrankungen des Herzens sein,...
Kann man sich vor Kammerflimmern schützen?
Viele Fälle von Kammerflimmern und plötzlichem Herztod ließen sich vermeiden, wenn zugrundeliegende Erkrankungen rechtzeitig diagnostiziert und...
Wie ist die Prognose bei Kammerflimmern?
Tritt Kammerflimmern auf, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Ohne Hilfe besteht im Prinzip keine Chance zu überleben, denn bei Kammerflimmern...
Was ist Kammerflimmern?
Beim Flimmern der Herzkammern handelt es sich um sehr schnelle, unkoordinierte und chaotische Kontraktionen des Herzmuskels. Das Herz schlägt über...
Darf ich als Laie einen Defibrillator benutzen?
Ja, mittlerweile befinden sich an vielen öffentlichen Plätzen wie Flughäfen Defibrillatoren, die auch Laien bedienen können. Die Handhabung der...
Wie funktioniert eine Defibrillation?
Die Defibrillation ist eine elektrische Behandlung von Kammerflattern und Kammerflimmern, um die viel zu schnelle, chaotische und unproduktive...
Kann ich als Laie etwas falsch machen bei Menschen mit Herzstillstand?
Nein, Menschen mit Herzstillstand sind auf jede Hilfe angewiesen und es reicht nicht aus, nur den Notarzt zu benachrichtigen und untätig auf dessen...
Was ist bei der 24-Stunden-Blutdruckmessung zu beachten?
Ziel der Langzeit-Blutdruckmessung ist es, die Blutdruckwerte während eines normalen Tagesablaufs zu ermitteln. Deshalb sollte man am Tag der...
Um welche Uhrzeit sollte der Blutdruck gemessen werden?
Der Blutdruck sollte möglichst am Morgen gemessen werden. Davor sollte man keine Medikamente einnehmen und keinen Kaffee oder Alkohol trinken, da...
Handelt es sich um einen Bluthochdruck, wenn die Blutdruckwerte am Tag stark schwanken?
Bei manchen Menschen schwankt der Blutdruck, so dass sie im Verlauf des Tages manchmal recht hohe Werte und dann wieder niedrigere Werte haben. Diese...
Wie funktioniert die Langzeit-Blutdruckmessung?
Der Blutdruck lässt sich mit einem tragbaren Aufzeichnungsgerät über 24 Stunden aufzeichnen. Die dann automatisch erfolgende Blutdruckmessung in...
Warum ist mein Blutdruck beim Arzt höher als zuhause?
Ist der Blutdruck bei der Messung in der Arztpraxis höher als zuhause, liegt das häufig daran, dass man in der Arztpraxis nicht zur Ruhe gekommen...
Wie bemerkt man selbst einen erhöhten Blutdruck?
Viele Menschen mit erhöhtem Blutdruck bemerken diesen überhaupt nicht oder fühlen sich damit sogar sehr wohl. Sie nehmen sich selbst als wach und...
Können Sehstörungen auf einen Bluthochdruck hindeuten?
Ja, Sehstörungen können akut im Rahmen eines sehr hohen Blutdrucks oder als Späterscheinung des Bluthochdrucks auftreten.   Ein dauerhaft...
Sind meine Probleme im Bett möglicherweise auf meinen hohen Blutdruck zurückzuführen?
Ja, das ist möglich. Sexuelle Probleme bei Bluthochdruck kommen häufiger vor und zwar bei Männern wie bei Frauen. Ursache kann eine...
Ständig Kopfschmerzen: Habe ich Bluthochdruck?
Bei einem Bluthochdruck kommt es tatsächlich häufig zu Kopfschmerzen. Die können sehr unterschiedlicher Natur sein.   Bei immer wieder...
Wie viele Menschen haben Bluthochdruck, ohne davon zu wissen?
Sehr viele Menschen wissen nicht, dass sie einen erhöhten Blutdruck haben, denn der Bluthochdruck verursacht lange Zeit keinerlei Beschwerden. Die...
Bild Blutdruck messen: Wann ist der Blutdruck zu hoch?
Bei der Messung des Blutdrucks sind zwei Werte relevant. Der erste, höhere Messwert gibt den Druck des Blutes im arteriellen Gefäßsystem an, der...
Warum galt früher ein Blutdruck von 100 plus Lebensalter als oberer Wert als normal, heute dagegen weitaus niedrigere Werte?
Man weiß heute, dass die früher mit der Formel 100 plus Lebensalter festgelegten oberen Blutdruckwerte besonders für ältere Menschen viel zu hoch...
Kann sich ein erhöhter Blutdruck von allein wieder zurückbilden?
In gewissen Grenzen können dauerhaft erhöhte Blutdruckwerte auch ohne medikamentöse Therapie wieder sinken – allerdings nicht von ganz allein....
Sind die Blutdruckwerte von der Tageszeit abhängig?
Ja, der Blutdruck schwankt im 24-Stunden-Tagesverlauf typischerweise auch dann, wenn man gar nichts besonderes tut. Tagsüber sind die Werte...
Was bedeutet essentielle Hypertonie?
Beim Bluthochdruck wird zwischen zwei Formen unterschieden: Beim essentiellen primären Bluthochdruck können erbliche Faktoren und Risikofaktoren...
Muss man behandelt werden, wenn der Blutdruck stark schwankt?
Manche Menschen haben zeitweise einen normalen Blutdruck, dann aber plötzlich (manchmal ohne erkennbare Ursache) recht hohe Blutdruckwerte. Mitunter...
Ist bei über 80-Jährigen noch eine Senkung des Blutdrucks sinnvoll?
Ja, auch ältere und alte Menschen profitieren von einer Senkung erhöhter Blutdruckwerte. Dabei ist nicht unbedingt ein "normaler" Blutdruck...
Wie tief sollten die Blutdruckwerte gesenkt werden?
Als Faustregel gilt: Die Blutdruckwerte sollten mit dem oberen Wert (systolisch) unter 140 mmHg und mit dem unteren Wert (diastolisch) unter 90 mmHg...
Muss ein erhöhter Blutdruck auch bei älteren Menschen noch behandelt werden?
Ja, auch ältere Menschen profitieren von einer Senkung des Blutdrucks, wenn dieser zu hoch ist. Denn auch bei Ihnen kann die Behandlung des...
Neu festgestellter Bluthochdruck: Warum wird er nur langsam über mehrere Wochen abgesenkt?
Da ein hoher Blutdruck über Jahre entsteht und sich der Körper an die erhöhten Gefäßdrücke angepasst hat, sollte der Blutdruck auch nicht zu...
Bild Wie hängen Schilddrüse und Bluthochdruck zusammen?
Die Schilddrüse bildet wichtige Hormone, die den Stoffwechsel des Körpers beeinflussen und auch den Blutdruck. Vor allem bei einer Über-, aber...
Führt die Anti-Baby-Pille zu Bluthochdruck?
Ja, das ist möglich, denn die weiblichen Geschlechtshormone nehmen auf den Blutdruck Einfluss.   Es ist bekannt, dass Frauen, die die...
Kann eine Schilddrüsenüberfunktion Ursache des Bluthochdrucks sein?
Ja, eine Überfunktion der Schilddrüse mit einer vermehrten Bildung von Schilddrüsenhormonen kann zu einem Bluthochdruck führen.  ...
Warum bekommen Frauen häufig erst nach den Wechseljahren einen Bluthochdruck?
Dies liegt an den hormonellen Veränderungen, die durch die Wechseljahre eingeläutet werden. Frauen produzieren nach den Wechseljahren deutlich...
Ist ein hoher Blutdruck erblich?
Die Entstehung eines hohen Blutdrucks hängt meist von mehreren Faktoren ab. Darunter scheint auch eine erbliche Komponente eine Rolle zu spielen. So...
Setzt die blutdrucksenkende Wirksamkeit von Betablockern sofort ein?
Nein, bis der Blutdruck sinkt, vergehen nach Behandlungsbeginn meist ein bis zwei Wochen, manchmal auch etwas mehr. Man muss also Geduld haben....
Wirken Betablocker auch blutdrucksenkend?
Ja, dabei ist die blutdrucksenkende Wirksamkeit verschiedener Betablocker aber unterschiedlich ausgeprägt. Betablocker der sogenannten dritten...
Welche Nachteile haben Betablocker bei Bluthochdruck gegenüber anderen Medikamenten?
Nachteile gegenüber anderen Blutdrucksenkern haben Betablocker vor allem bei bestimmten Begleitproblemen: Das gilt zum Beispiel für Diabetes oder...
Welche Vorteile haben Betablocker bei Bluthochdruck gegenüber anderen Medikamenten?
Betablocker sind eine von vier Hauptgruppen an Medikamenten gegen zu hohen Blutdruck. Meist werden sie nicht allein, sondern in Kombination mit einem...
Sind ACE-Hemmer oder Sartane wirksamer, um den Blutdruck zu senken?
Grundsätzlich unterscheiden sich die beiden Medikamentengruppen nicht hinsichtlich ihrer blutdrucksenkenden Eigenschaften. Dies ergab eine große...
Sind ACE-Hemmer auch bei Diabetes erlaubt?
Ja, Menschen mit Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) und einem hohen Blutdruck profitieren sogar von der Behandlung mit ACE-Hemmern.   Zum...
Hoher Blutdruck: Welche Nachteile haben ACE-Hemmer gegenüber anderen Medikamenten?
ACE-Hemmer sind insgesamt betrachtet etwa gleichwertig mit anderen Substanzklassen wie Diuretika, Kalziumantagonisten oder Betablockern. Vorteile...
Hoher Blutdruck: Welche Vorteile haben ACE-Hemmer gegenüber anderen Medikamenten?
Die ACE-Hemmer sind insgesamt nicht besser oder schlechter als andere Blutdrucksenker wie zum Beispiel Betablocker oder Diuretika. Meist werden...
Wie wirkt Kälte auf den Blutdruck?
Kalte Temperaturen treiben den Blutdruck in die Höhe, denn die Gefäße im Körper verengen sich. Die Folge: Im Winter lässt sich häufiger ein...
Wieviel Kaffee und Tee darf man trinken, wenn man Bluthochdruck hat?
Kaffee und Tee wirken individuell unterschiedlich, dies hängt auch von der Gewöhnung ab. Die Getränke haben jedoch häufig eine leicht...
Darf man mit hohem Blutdruck schwer arbeiten und heben?
Grundsätzlich ist gegen körperliche Arbeit und auch Sport bei Bluthochdruck nichts einzuwenden. Vorsicht ist allerdings geboten bei Tätigkeiten,...
Darf ich mit hohem Blutdruck in die Sauna?
Ja, Wärme erweitert die Blutgefäße, so dass der Blutdruck abfällt. Es kann deshalb eher bei niedrigem Blutdruck zu Beschwerden kommen, wenn...
Was kann ich selbst zur Verbesserung meiner Blutdruckwerte beitragen?
Wichtig ist es, die Faktoren auszuschalten, die zu dem erhöhten Blutdruck beigetragen haben. Denn auch nur dann wirken blutdrucksenkende Tabletten...
Gibt es einen Zusammenhang zwischen Bluthochdruck und Impotenz?
Ja. Bei einem Bluthochdruck (Hypertonie) kann es zu sexuellen Störungen im Sinne einer erektilen Dysfunktion oder Impotenz kommen.   Mögliche...
Neu aufgetretene Sehschwäche: Liegt es am Alter oder am hohen Blutdruck?
Ob es sich bei Einschränkungen der Sehfähigkeit um eine ungefährliche Alterssichtigkeit handelt, bei der vor allem das Nah-Sehen beeinträchtigt...
Stimmt es, dass man durch einen Bluthochdruck blind werden kann?
Ja, auch wenn das natürlich ein Extrem darstellt. Aber infolge eines Bluthochdrucks kann es in jedem Fall zu ernsten Augenerkrankungen kommen....
Welche Organe werden bei Bluthochdruck häufig geschädigt?
Ein Bluthochdruck schädigt vor allem Organe mit vielen Gefäßen und guter Durchblutung. Zu nennen sind hier in erster Linie Gehirn, Nieren und...
Kann der Augenarzt eine Netzhauterkrankung aufgrund eines Bluthochdrucks erkennen?
Ja, der Augenarzt erkennt durch die Spiegelung des Augenhintergrunds verengte Gefäße und typische Anzeichen einer Netzhauterkrankung, die durch...
Was bedeutet es, wenn die Blutdruckwerte am rechten und linken Arm unterschiedlich hoch sind?
Eine gewisse Seitendifferenz des Blutdrucks zwischen rechtem und linkem Arm ist normal und nicht gefährlich. Unterschiede im Bereich von 10 bis 20...
Wie genau sind Blutdruckmessgeräte?
Die Blutdruckselbstkontrolle ermöglicht es, festzustellen, ob die Blutdruckwerte in der häuslichen Umgebung im angestrebten Bereich liegen. Dennoch...
An welchem Arm sollte man den Blutdruck messen, wenn eine Seitendifferenz in der Blutdruckhöhe besteht?
Handelt es sich um eine Seitendifferenz im Normbereich (Unterschiede des oberen Wertes zwischen rechts und links bis 20 mmHg), sollte man immer an...
Welches Blutdruckmessgerät soll man sich anschaffen?
Welches Gerät man sich für die Blutdruckselbstmessung zuhause anschaffen sollte, ist gar nicht so leicht zu entscheiden. Denn viele Messgeräte...
Worauf müssen Sie achten, wenn Sie Ihren Blutdruck am Handgelenk messen?
Wie bei der Blutdruckmessung am Oberarm auch ist es wichtig, vor der Messung einige Minuten im Sitzen Ruhe zu halten. Darüber hinaus sollte das...
Wirken blutdrucksenkende Medikamente sofort?
Gäbe man blutdrucksenkende Medikamente von Anfang an in der vorgesehenen Höchstdosierung, würde dies schnell und unter Umständen massiv den...
Wie lange muss man blutdrucksenkende Medikamente einnehmen?
Blutdrucksenkende Medikamente beseitigen nicht die Ursache des Bluthochdrucks, so dass mit der Beendigung der Tabletteneinnahme auch kein Einfluss...
Gibt es auch blutdrucksenkende Medikamente ohne Rezept?
Nein, alle Medikamente zur blutdrucksenkenden Behandlung sind verschreibungspflichtig. Eine medikamentöse Selbstbehandlung ist also nicht möglich....
Was ist besser gegen Bluthochdruck: ein einzelnes Medikament oder mehrere in Kombination?
Ob ein Einzelpräparat oder eine Kombination aus zwei oder mehr Wirkstoffen wirksamer ist, um den Blutdruck zu senken, muss von Fall zu Fall...
Bluthochdruck aufgrund einer Schilddrüsenüberfunktion: Muss man dann normale blutdrucksenkende Medikamente einnehmen?
Manchmal werden zumindest vorübergehend Medikamente wie Betablocker verabreicht, insbesondere um die Herzfunktion zu normalisieren. Im Vordergrund...
Kann man einen Bluthochdruck auch homöopathisch behandeln?
Ja, das kann man (auch wenn das viele Experten ablehnen, weil es wissenschaftlich nicht bewiesen ist; s.u.). Allerdings sollte man bei relevant...
Lässt sich ein hoher Blutdruck mit Akupunktur senken?
Positive Wirkungen der Akupunktur bei Bluthochdruck ließen sich tatsächlich nachweisen (Circulation 2007; 115: 3121-3129). Gerade bei gering...
Kann man zu hohen Blutdruck durch Aderlass behandeln?
Das Abzapfen von Blut wird auch Aderlass genannt und ist ein seit der Antike bekanntes medizinisches Heilverfahren. Bis in das 19. Jahrhundert hinein...
Warum helfen meine blutdrucksenkenden Medikamente nicht?
Selbst bei der Einnahme mehrerer Medikamente lässt sich der Blutdruck manchmal nicht ausreichend senken. Möglich ist, dass es sich noch nicht um...
Sollte ich Tabletten gegen Bluthochdruck einnehmen, wenn ich mich gesund fühle?
Ja, wurde ein Bluthochdruck (Hypertonie) festgestellt, der der medikamentösen Behandlung bedarf, ist die Einnahme der Tabletten wichtig, um vor...
Was kann man tun, wenn trotz blutdrucksenkender Behandlung der Blutdruck morgens zu hoch ist?
Hat man trotz einer blutdrucksenkenden Behandlung insbesondere morgens hohe Blutdruckwerte, ist es möglich, dass die Medikamente nicht lange genug...
Mein Blutdruckmedikament wirkt nicht. Was tun?
Zeigt ein Medikament zur Blutdrucksenkung keine Wirkung, kann der Arzt entweder die Dosis verändern, einen anderen Wirkstoff ausprobieren oder aber...
Was kann man tun, wenn blutdrucksenkende Medikamente die Ursache von Potenzstörungen sind?
Ob ein Medikament die Ursache der sexuellen Funktionsstörung ist, kann am ehesten natürlich der Arzt beurteilen. Dazu muss er aber von den...
Kann ich mit Bluthochdruck bergsteigen?
Ob nun Bergsteigen oder Mountain-Biking: Ist man in einer Sportart bereits geübt und der Blutdruck medikamentös gut eingestellt, kann auch der...
Ist es gefährlich, mit einem hohen Blutdruck Sport zu treiben?
Im Normalfall ist Sport gut für den Blutdruck. Mit einer Ausnahme: Ist der Blutdruck bereits in Ruhe sehr hoch (diastolisch über 115 mmHg und...
Sind Sportarten wie Bungee-Jumping, Drachenfliegen oder Fallschirmspringen bei Bluthochdruck erlaubt?
Bei diesen Sportarten steht weniger die körperliche als die psychische Belastung im Vordergrund. Stressreaktionen können den Blutdruck in die Höhe...
Kann man mit Bluthochdruck Wettkampfsport betreiben?
Das ist von Fall zu Fall möglich, doch wann die Belastungsgrenze bei Bluthochdruck erreicht ist, ist grundsätzlich mit dem behandelnden Arzt zu...
Darf man mit Bluthochdruck Kaffee, Cola oder schwarzen Tee trinken?
Ja. Zwar wirken Getränke wie Kaffee, Cola und schwarzer Tee einerseits gefäßverengend und blutdrucksteigernd, jedoch nicht überall im Körper, so...
Wieviel Alkohol darf ich noch trinken, wenn ich Bluthochdruck habe?
Mehr als 30 Gramm Alkohol (das entspricht einem halben Liter Wein oder einem Liter Bier) steigern den Blutdruck relevant und sollten deshalb...
Bild Darf ich mit hohem Blutdruck noch Lakritze essen?
Besser nicht. Bei Bluthochdruck sollte man auf Lakritze verzichten, rät der Bundesverband Deutscher Internisten. Der Grund: Lakritze erhöht über...
Was ist die beste Ernährung gegen Bluthochdruck?
Auch zu hoher Blutdruck hat etwas mit der Ernährung zu tun. Sogar eine ganze Menge. Vor allem auf zu viele tierische Fette sollte man verzichten....
Ist eine salzarme Ernährung wirklich nötig, um seinen Blutdruck zu senken?
Ob Salz in der Ernährung eine größere Rolle bei der Entstehung des Bluthochdrucks (Hypertonie) ist, ist strittig.   Denn nicht jeder mit...
Wie kommt es zu einem Lungenhochdruck nach einer Embolie?
Der chronische Lungenhochdruck (chronisch pulmonale Hypertonie) nach einer Lungenembolie kommt durch langfristig verstopfte Lungenarterien zustande....
Welche Beschwerden verursacht ein Bluthochdruck des Lungenkreislaufs?
Je nach Schwere des Lungenhochdrucks können verschiedene Beschwerden bestehen. Dazu gehören Luftnot, eine eingeschränkte Leistungsfähigkeit,...
Kann man einen Lungenhochdruck anhand der Beschwerden sicher feststellen?
Nein, leider sind die Beschwerden eines Lungenhochdrucks (pulmonale Hypertonie) nicht so charakteristisch, dass man die Krankheit immer auf den...
Was kann die Ursache eines Lungenhochdrucks (pulmonale Hypertonie) sein?
Ist der Druck im Lungenkreislauf zu hoch, ist nicht immer eine Ursache auszumachen. Im Ärzte-Jargon spricht man dann von idiopathischer pulmonal...
Wie wird ein Lungenhochdruck behandelt?
Die Behandlung des Lungenhochdrucks ist von der Ursache der Krankheit anhängig. Geht der erhöhte Druck in den Lungengefäßen auf eine...
Bild Hoher Blutdruck: Meine 10 ganz persönlichen Tipps
Ein zu hoher Blutdruck tut nicht weh. Auch sonst verursacht er kaum Beschwerden. Das mag beruhigend klingen, darin liegt aber auch ein Problem....
Bild Mineralien und Co spielen wichtige Rolle für den Blutdruck
Menschen mit zu hohem Blutdruck wissen es meist: Normalgewicht, weniger Kochsalz im Essen, weniger Alkohol, weniger Stress, mehr Bewegung, bei Bedarf...
Hoher Blutdruck: Welche Vorteile und Nachteile haben Diuretika?
Besonders empfohlen werden Diuretika bei Bluthochdruck, wenn zusätzlich eine Herzschwäche besteht. Diuretika sind Entwässerungsmittel, sie...
Omega-3-Fettsäuren gegen Bluthochdruck
Ein zu hoher Blutdruck entsteht in den allermeisten Fällen, ohne dass die Ursache ermittelt werden kann. Es gibt zwar eine Reihe an bekannten...
Bild Wie hoch dürfen die Triglyceride im Blut sein?
Die Messung der Triglyceride im Blut allein ist wenig aussagekräftig. Erst im Zusammenhang mit den Cholesterinwerten lässt sich eine...
Bild Wie hoch darf mein Cholesterinwert sein?
Ob hohe Cholesterinwerte behandlungsbedürftig sind oder nicht, hängt von den individuellen Risikofaktoren ab. Und davon, wen man fragt. Große...
Bild Liegt mein Cholesterinwert unterhalb der Obergrenze?
Die Anforderungen an die Höhe des Cholesterinwerts im Blut sind für gesunde und kranke Menschen unterschiedlich und auch davon abhängig, welche...
Wie lassen sich erhöhte Blutfettwerte feststellen?
Erhöhte Blutfettwerte bemerkt man selbst nicht. Es gibt kein einziges Symptom, das auf erhöhte Cholesterinwerte oder erhöhte Triglyceride...
Was ist vor der Blutabnahme zur Untersuchung der Blutfette zu beachten?
Vor der Blutabnahme sollte man zwölf Stunden nichts gegessen haben. Denn die Blutfette sind nach der Nahrungsaufnahme höher als im nüchternen...
Bild Welche Rolle spielen die Triglyceride?
Unabhängig vom Cholesterinwert sind erhöhte Triglyceridwerte ein Risikofaktor für die Arteriosklerose. Nicht selten sind sowohl die...
Was sind "schlechte Leberwerte"?
Man hätte diese Frage auch auf fast jedem anderen unserer Themenportale stellen können (siehe alle weiteren Navigatoren), denn zu hohe Leberwerte...
Was ist der Arteriosklerose-Risiko-Index?
Der Arteriosklerose-Risiko-Index errechnet anhand der Blutfette, wie hoch das individuelle Risiko ist, an einer Gefäßverkalkung zu erkranken. Wie...
Was ist „gutes“ Cholesterin und was ist „schlechtes“ Cholesterin?
Damit fettlösliches Cholesterin im Blut transportiert werden kann, sind Trägersubstanzen nötig (denn Blut selbst ist eine wässrige Lösung)....
Wie hoch sollte das gefäßschützende HDL-Cholesterin sein?
Der Wert des HDL-Cholesterins sollte 40 mg/dl (unter 1,0 mmol/l) nicht unterschreiten. Die anderen Zielwerte des Cholesterins, also ...
Bild Welche Ernährungsmaßnahmen sind geeignet, um die Triglyceride zu senken?
Wichtigste Maßnahme zur Senkung der Triglyceridwerte ist, möglichst keinen oder zumindest nur sehr wenig Alkohol zu trinken. Meiden sollten Sie...
Mit welchen Ernährungsmaßnahmen kann man den LDL-Cholesterin-Wert senken?
Das LDH-Cholesterin ist das sogenannte schlechte Cholesterin. Also dasjenige, das bei erhöhten Cholesterinwerten vornehmlich gesenkt werden muss....
Darf man bei einem erhöhten Cholesterinwert Milchprodukte essen?
Ja, denn Milchprodukte sind wichtige Lieferanten von Eiweiß, Vitaminen und Spurenelementen. Sinnvoll ist allerdings, auf fettreduzierte Produkte...
Ist jede Art von Fisch bei erhöhten Blutfetten geeignet?
Nein, ob Fisch bei erhöhten Blutfetten geeignet ist, hängt von der Fischart ebenso ab wie von der Zubereitung. Magere Fische sind besonders...
Ist jedes Obst bei erhöhten Blutfettwerten unbedenklich?
Frisches Obst ist fast ohne Ausnahme sehr gesund und unbedingt zu empfehlen – nicht nur bei erhöhten Blutfettwerten. Auch tiefgefrorenes Obst oder...
Kann man mit Ernährung und Bewegung auch gezielt das HDL-Cholesterin erhöhen?
Ja, Ausdauersport wie Walking, Jogging, Fahrradfahren oder Schwimmen in Verbindung mit einer Gewichtsreduktion können dafür sorgen, dass das...
Gibt es außer der Ernährung weitere nichtmedikamentöse Maßnahmen, die den Fettstoffwechsel positiv beeinflussen?
Ja, klar. Und Sie werden schon ahnen, welche das sind, weil sie praktisch immer auf dem Zettel stehen, wenn Ärzte gute Ratschläge geben: Wichtig...
Steigt der Cholesterinwert nicht natürlicherweise mit dem Alter?
Doch, der Cholesterinwert nimmt mit dem Alter zu. Bei gesunden älteren Menschen ist deshalb ein höherer Cholesterinspiegel kein zwingender Grund...
Gibt es Krankheiten, die mit einer Fettstoffwechselstörung einhergehen?
Treten erhöhte Cholesterinwerte oder Triglyceride im Rahmen einer anderen Erkrankung auf, spricht man von sekundärer Fettstoffwechselstörung oder...
Hohes Cholesterin: Was bedeutet das für mein Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiko?
Die wichtigste Antwort gleich vorneweg: Wenn man in jüngeren Jahren erhöhte Cholesterinwerte hat, ist sowohl das Risiko für einen Herzinfarkt als...
Was haben zu hohe Cholesterinwerte mit Prostatakrebs zu tun?
Offenbar einiges. Es gibt mehrere Studien, die bei Männern mit erhöhten Cholesterinwerten ein erhöhtes Risiko für Prostatakrebs nachgewiesen ...
Steigt mein Herzinfarkt-Risiko, wenn ich meine Cholesterin-Senker nicht regelmäßig einnehme?
Das kommt darauf an. Wer aufgrund deutlich erhöhter Cholesterin-Spiegel cholesterinsenkende Medikamente verordnet bekommt und diese nicht...
Soll man seinen Cholesterinwert mit einer Nahrungsumstellung oder mit Medikamenten senken?
Prinzipiell besser ist natürlich immer, wenn man es ohne Medikamente schafft. Sind die Cholesterinwerte nur leicht erhöht, ist das auch ohne...
Verbessert ein hohes HDL-Cholesterin den Zustand der Gefäße?
Ja, ein hoher Anteil des HDL-Cholesterins im Blut schützt die Blutgefäße vor Arteriosklerose und Verkalkung. Deshalb wird es oft auch das „gute...
Was für ein Medikament ist Atorvastatin?
Atorvastatin ist ein Cholesterinsenker aus der Gruppe der sogenannten Statine. Der Handelname ist Sortis®.   Statine hemmen die Aktivität...
Was für ein Medikament ist Cranoc®?
Cranoc® ist ein Cholesterinsenker aus der Gruppe der sogenannten Statine mit dem Wirkstoff Fluvastatin.   Statine hemmen die Aktivität eines...
Was für ein Medikament ist Fluvastatin?
Fluvastatin ist ein Cholesterinsenker aus der Gruppe der sogenannten Statine. Die Handelnamen sind Cranoc® und Locol®.   Statine hemmen die...
Was für ein Medikament ist Sortis®?
Sortis® ist ein Cholesterinsenker aus der Gruppe der sogenannten Statine mit dem Wirkstoff Atorvastatin.   Statine hemmen die Aktivität eines...
Was für ein Medikament ist Crestor®?
Crestor® ist ein Cholesterinsenker aus der Gruppe der sogenannten Statine mit dem Wirkstoff Rosuvastatin.   Statine hemmen die Aktivität eines...
Hohe Blutfette: Ab wann sollte man Medikamente einnehmen?
Darüber wird heftig gestritten. Fragt man Vertreter der zuständigen Ärztegesellschaften, stehen Medikamente recht hoch im Kurs und werden eher...
Der HDL-Cholesterin-Spiegel („gutes Cholesterin“) ist zu niedrig. Wie kann man ihn anheben?
Das "High Density Liporotein" (HDL)-Cholesterin ist ein Teil des Gesamtcholesterins im Blut, dem schützende Eigenschaften zugesprochen werden. Der...
Müssen Medikamente zur Senkung des Cholesterins lebenslang eingenommen werden?
Meistens ja. Setzt man die Cholesterinsenker (z.B. Statine) ab, steigt der Cholesterinwert fast immer wieder deutlich an – und damit auch das...
Welche Medikamente gibt es, um die Blutfette zu senken?
Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die erhöhte Cholesterin- und auch Triglyceridwerte im Blut senken können. Die wesentlichen Obergruppen sind...
Stimmt es, dass Cholesterin-Senker zu Potenzproblemen führen können?
Ja. Das betrifft sogar die meisten der gängigen Präparate. Allerdings tritt das Problem nur selten auf.   Für folgende Wirkstoffe ist diese...
Eignen sich Statine auch, um erhöhte Triglyceridwerte im Blut zu senken?
Statine sind zwar Medikamente, die vor allem dadurch bekannt sind, den Cholesterinwert zu senken. Sie senken aber auch die Trigylceride im Blut. Zu...
Unter meinem Statin gegen hohes Cholesterin habe ich Muskelschmerzen. Gibt es Alternativen?
Muskelschmerzen können unter verschiedenen Statinen vorkommen, auch wenn diese Medikamente allgemein gut verträglich sind. Häufiger passiert dies...
Wie weit bekommt man den Cholesterinwert mit Statinen runter?
In normaler Dosierung können Statine je nach Wirkstoff den LDL-Cholesterin-Wert um bis zu 40% senken. Höhere Dosierungen steigern die Wirksamkeit...
Was ist, wenn ich Statine nicht vertrage?
Treten bereits unter normalen Dosierungen von Statinen Nebenwirkungen auf und verschwinden diese nicht innerhalb der ersten Behandlungswochen, sollte...
Wie wirken Statine gegen erhöhte Blutfette?
Einige Medikamente gegen erhöhte Blutfette wirken, indem sie die körpereigene Produktion von Cholesterin in der Leber hemmen. Sie werden als...
Wie wirken Fibrate gegen erhöhte Blutfette?
Zu den Fibraten gehören vor allem die Wirkstoffe Bezafibrat, Fenofibrat und Gemfibrozil. Obwohl die Wirkstoffgruppe der Fibrate schon lange bekannt...
Bei welchen Fettstoffwechselstörungen erhält man Fibrate?
Fibrate sind Wirkstoffe, die den Triglycerid-Spiegel senken und den Anteil des "guten" Cholesterins (HDL-Cholesterin) erhöhen. Damit beeinflussen...
Gibt es pflanzliche Wirkstoffe, die den Blutfettspiegel positiv beeinflussen?
Es gibt eine ganze Reihe an pflanzlichen Nahrungsmitteln bzw. Pflanzen-Extrakten, die einen positiven Einfluss auf die Blutfette haben. Hierzu...
Wie wirken Anionenaustauscherharze (Gallensäurenkomplexbildner)?
Anionenaustauscherharze sind Medikamente gegen zu hohes Cholesterin. Der bekannteste Wirkstoff ist Colestyramin. Anionenaustauscherharze werden auch...
Wie wirken Cholesterin-Aufnahmehemmer?
Cholesterin-Aufnahmehemmer lagern sich an der Dünndarmschleimhaut an und hemmen die Aufnahme von Cholesterin aus der Nahrung. Ein Vertreter dieser...
Wann bekommt man bei hohem Cholesterin Nikotinsäure verschrieben?
Nikotinsäure wurde vor allem früher gegen erhöhte Cholesterinwerte verschrieben. Aufgrund seiner zahlreichen Nebenwirkungen ist der Wirkstoff...
Warum erhält man Nikotinsäure als Retard-Tabletten, was bedeutet retard?
Nikotinsäure ist ein Wirkstoff, der das HDL-Cholesterin anheben kann und das Gesamtcholesterin, das LDL-Cholesterin und die Triglyceride senkt. Dem...
Welche Nebenwirkungen kann Simvastatin verursachen?
Der Cholesterinsenker Simvastatin gilt als gut verträglich. Zu typischen, aber seltenen Nebenwirkungen zählen Muskelprobleme (v.a. Schmerzen,...
Wie wirkt Simvastatin gegen erhöhte Cholesterinwerte?
Simvastatin gehört zur Wirkstoffgruppe der Statine. Diese Medikamente senken den Cholesterinspiegel, in dem sie die Cholesterinproduktion im Körper...
Wann darf man Simvastatin nicht einnehmen?
Den Cholesterinsenker Simvastatin sollten Sie nicht einnehmen, wenn Sie gegen den Wirkstoff überempfindlich sind oder an einer Erkrankung der Leber...
Wie wirkt Zocor gegen erhöhtes Cholesterin und Triglyceride?
Zocor® enthält den Wirkstoff Simvastatin. Das Medikament gehört zur Gruppe der Statine. Alle Statine, so auch Simvastatin, senken den...
10 Tipps bei Fettstoffwechselstörungen
Meine Auswahl konkreter Empfehlungen gegen hohes Cholesterin & Co Fettstoffwechselstörungen sind ein großes Thema und ein Garant für hohe...
Hohes Cholesterin – Alternative Therapien zur Senkung des Cholesterinspiegels
Erhöhte Cholesterinwerte sind ernstzunehmende Risikofaktoren, die die Entwicklung schwerwiegender Krankheiten (z.B. Arteriosklerose) begünstigen...
Was ist eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis)?
Myokarditis ist der medizinische Fachbegriff für eine Herzmuskelentzündung. Diese kann verschiedene Ursachen haben und akut auftreten oder...
Kann eine banale Erkältung auf das Herz schlagen?
Ja, nicht selten sind Erkältungen und Durchfallerkrankungen die Ursache einer Herzmuskelentzündung (Myokarditis). Diese Gefahr besteht vor allem...
Welche Ursachen hat eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis)?
Bei der Entstehung der Myokarditis spielen Viren und Bakterien, seltener Pilze und Parasiten eine Rolle, wobei Viren am häufigsten beteiligt sein....
Welche Erreger verursachen eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis)?
In unseren Breiten sind es zu zwei Drittel Viren, die für eine Herzmuskelentzündung verantwortlich sind. Das Erregerspektrum hat sich allerdings im...
Was ist eine inflammatorische Kardiomyopathie?
Mit dem Begriff "inflammatorische Kardiomyopathie" werden bestimmte entzündliche chronische Erkrankungen des Herzmuskels bezeichnet. Auch die...
Wie macht sich eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis) bemerkbar?
Zu Beginn der Herzmuskelentzündung fühlen sich viele Betroffene müde und körperlich schwach. Es kann zu Glieder- und Gelenkschmerzen sowie Fieber...
Kann man eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis) haben und nichts davon merken?
Ja, die Beschwerden bei einer Herzmuskelentzündung können auch nur ganz leicht sein oder soagr gänzlich fehlen. Nan spricht von asymptomatischen...
Lassen sich die Symptome einer Herzmuskelentzündung (Myokarditis) sicher von der koronaren Herzkrankheit oder einer Herzschwäche unterscheiden?
Nein, nicht immer kann man anhand der Symptome sicher zwischen verschiedenen Herzkrankheiten unterscheiden.   Bei 60-70% der Betroffenen...
Wie läuft eine Herzmuskelbiopsie ab?
Im Rahmen einer Herzkatheteruntersuchung lassen sich kleine Proben (Biopsien) aus der Innenseite des Herzmuskels entnehmen. Er handelt es sich um...
Welche Untersuchungen sind bei Verdacht auf eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis) notwendig?
Neben einer detaillierten Befragung nach Beschwerden und Erhebung der Krankengeschichte sind einige Untersuchungen notwendig, um eine Myokarditis...
Wie wird eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis) behandelt?
Ganz wichtig ist eine körperliche Schonung und auch Bettruhe, damit das Herz bestmöglich entlastet wird. Eine möglicherweise bestehende...
Wie verläuft eine Herzmuskelentzündung (Myokarditis)?
Der Verlauf einer Myokarditis ist sehr unterschiedlich. Während ein großer Teil dieser Herzmuskelentzündungen asymptomatisch verläuft und auch...
Wie kann man eine Herzbeutelentzündung (Perikarditis) nachweisen?
Bereits das Gespräch zwischen Ihnen und dem Arzt kann bei ihm den Verdacht auf eine Herzbeutelentzündung lenken. Vor allem die Art der Schmerzen...
Welche Formen der Herzbeutelentzündung (Perikarditis) gibt es?
Es gibt eine sogenannte trockene fibrinöse Perikarditis, bei sich zwischen beiden Blättern des Herzbeutels keine Flüssigkeit befindet. Und es gibt...
Was sind die Ursachen einer Herzbeutelentzündung (Perikarditis)?
Die Ursachen einer Herzbeutelentzündung (Perikarditis) sind vielfältig und lassen sich nicht immer klären. Häufig schließt sich die Entzündung...
Stimmt es, dass nach einem Herzinfarkt häufiger eine Herzbeutelentzündung (Perikarditis) auftritt?
Ja. Nach einem Herzinfarkt kann reaktiv an der Stelle des Infarkts eine Herzbeutelentzündung (Pericarditis epistenocardiaca) auftreten. Diese muss...
Was ist eine Herzbeutelentzündung (Perikarditis)?
Eine Entzündung des Herzbeutels (Perikard), der das Herz ummantelt, kann akut auftreten oder chronisch sein. Man spricht von Perikarditis.  ...
Welche Folgen kann eine Herzbeutelentzündung haben?
In den meisten Fällen heilt eine akute Herzbeutelentzündung von allein wieder aus. Allerdings ist dafür auch konsequente Schonung (eine Zeit lang...
Was ist eine Herztamponade bzw. Herzbeuteltamponade?
Bei einer Herztamponade oder Herzbeuteltamponade enthält der Herzbeutel so viel Flüssigkeit, dass die Funktion des Herzens beeinträchtigt wird....
Darf man mit einer Herzbeutelentzündung (Perikarditis) Sport treiben?
Bei einer akuten Herzmuskelentzündung darf man keinen Sport treiben und muss sich schonen. Häufig haben die Betroffenen auch Schmerzen und...
Wie häufig heilt eine Herzbeutelentzündung (Perikarditis) von allein wieder aus?
In vielen Fällen lässt sich keine Ursache der Herzbeutelentzündung ausmachen. Man spricht dann von idiopathischer Perikarditis. Diese heilt in 70...
Was ist ein Panzerherz?
Das Panzerherz, medizinisch spricht man von konstriktiver Perikarditis, ist eine Veränderung des Herzbeutels infolge von Entzündungen. Durch...
Was ist eine Endokarditis?
Eine Endokarditis ist eine Entzündung der Innenwand des Herzens. Die nennt man nämlich Endokard. Das Endokard kleidet das Herz von innen wie eine...
Wann muss eine Endokarditis operiert werden?
Heilt eine Endokarditis auch unter dem richtigen, getesteten Antibiotikum nicht ab, zerstört die Endokarditis über kurz oder lang die Klappe. Damit...
Wie wird eine Endokarditis behandelt?
Eine Endokarditis ist eine Entzündung der Herzinnenhaut, also des Endokards. Besonders anfällig sind Herzklappen. Die Behandlung einer Endokarditis...
Aneurysma ist nicht gleich Aneurysma. Welche verschiedene Arten von Aneurysmen gibt es?
Es gibt Aneurysmen der Venen und Aneurysmen der Arterien. Daneben lassen sich echte von unechten Aneurysmen unterscheiden.   Beim echten...
Wo tritt ein Aneurysma am häufigsten auf?
Ein Aneurysma kann prinzipiell in allen Hauptschlagadern des Körpers entstehen. Besonders häufig betroffen sind die Hauptschlagader im Bauch- und...
Was ist ein aorto-iliakales Aneurysma?
Das aorta-iliakale Aneurysma ist ein Aneurysma der Bauchschlagader. Es beginnt meist unterhalb des Abgangs der Nierenarterien und endet erst nach der...
Was ist ein Aneurysma?
Ein Aneurysma ist eine Erweiterung oder Aussackung der Wand von Schlagadern, meistens einer Hirnschlagader oder der Hauptschlagader. Die...
Was ist ein Aneurysma des Herzens?
Vor allem im Gefolge eines Herzinfarktes und einer resultierenden Wandschwächung des Herzmuskels im betroffenen Gebiet kann eine Ausbuchtung der...
Warum kommt es zur Bildung von Aneurysmen?
Hauptursache der Entstehung echter Aneurysmen ist eine Arteriosklerose (Gefäßverkalkung). In selteneren Fällen können auch Entzündungen von...
Was sind die Risikofaktoren für die Entstehung eines Aneurysmas?
Meistens liegt der Entstehung von Aneurysmen eine Gefäßverkalkung (Arteriosklerose) zugrunde. Bekannte Risikofaktoren der Arteriosklerose sind...
Was kann man tun, damit man gar nicht erst ein Aneurysma bekommt?
Am wichtigsten ist, der Hauptursache, nämlich der Arteriosklerose, vorzubeugen. Risikofaktoren der Arteriosklerose sollten frühzeitig erkannt, ...
Ist mein Risiko erhöht, wenn bereits Familienangehörige ein Aneurysma der Hauptschlagader hatten?
Es ist möglich, dass Aneurysmen familiär gehäuft auftreten. Manchmal einfach deswegen, weil bestimmte Risikofaktoren im Lebensstil die gesamte...
Geht ein Aneurysma häufiger mit weiteren Gefäß- und Herzproblemen einher?
Ja, häufig bestehen zusätzlich Veränderungen an anderen Gefäßen, z.B. eine Verengung der Herzkranzgefäße (koronare Verschlusskrankheit), aber...
Wie macht sich ein Aneurysma der Bauchschlagader bemerkbar?
Ein Aneurysma muss keine Beschwerden verursachen und kann lange Zeit unbemerkt bleiben. Häufig wird es zufällig im Rahmen einer anderen...
Wie bemerkt man ein Aneurysma der Aorta im Brustbereich?
Ein Aneurysma der Brustschlagader (Brustaorta) verursacht oftmals überhaupt keine Beschwerden und wird häufig zufällig im Rahmen einer anderen...
Wie kann der Arzt ein Aneurysma feststellen?
Aneurysmen werden häufig zufällig entdeckt, meist bei Untersuchungen, die aufgrund einer anderen Ursache durchgeführt werden. Dies können...
Welche Symptome verursacht ein Aneurysma der Beckenarterien?
Beckenarterien-Aneurysmen treten häufig gemeinsam mit Aneurysmen der Hauptschlagader des Bauchraumes (Bauchaorta) auf, kommen jedoch auch isoliert...
Wie macht sich ein Aneurysma im Knie bemerkbar?
Ein Aneurysma der Kniearterie (Arteria poplitea) muss nicht unbedingt Beschwerden verursachen. Das Aneurysma ist jedoch nicht selten als pulsierender...
Wann muss ein Aneurysma der Hauptschlagader (Aortenaneurysma) operiert werden?
Die Hauptschlagader (Aorta) entspringt dem linken Herzen. Sie besteht aus einem kurzen aufsteigenden Teil (dem Bogen) und einen langen in den Brust-...
Muss ein Aneurysma der Kniekehle behandelt werden?
Ja, ab einer Größe von über 2 cm sollte ein Aneurysma im Knie operiert werden. Dabei geht es weniger um die Gefahr, dass das Gefäß reißt...
Kann ein Aneurysma eine Thrombose oder eine Embolie verursachen?
Ja, dies ist neben dem möglichen Platzen des Aneurysmas eine weitere ernste Komplikation. Die Ursache: Im Bereich des Aneurysmas kann es wegen der...
Wie kann ein Aneurysma der Hauptschlagader (Aortenaneurysma) operiert werden?
Grundsätzlich stehen für die Operation von Aneurysmen der Hauptschlagader (Aorta) zwei Techniken zu Verfügung.   In einer offenen Operation...
Wie funktioniert die minimal-invasive Operation bei einem Aneurysma der Brusthauptschlagader (Aorta)?
Bei einem Aneurysma der Hauptschlagader (Aorta) der Brust kann die operative Beseitigung auch minimal-invasiv erfolgen. Über einen kleinen Schnitt,...
Was bedeutet periphere arterielle Verschlusskrankheit?
Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) ist die Bezeichnung für Verengungen von herzfernen Arterien, z.B. in den Armen, aber vor allem in...
Was ist eine arterielle Verschlusskrankheit?
Die arterielle Verschlusskrankheit (AVK) bezeichnet die krankhafte Verengung von Arterien, also der Gefäße, die das sauerstoffreiche Blut in die...
Was bedeutet Claudicatio intermittens?
Claudicatio intermittens bedeutet frei übersetzt unterbrochenes Hinken. Es beschreibt die Symptomatik bei arteriellen Durchblutungsstörungen der...
Was für Stadien der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit gibt es?
Die periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) wird je nach Schweregrad in vier verschiedene Stadien unterteilt:   Stadium I: Es bestehen...
Wie äußert sich der plötzliche Verschluss einer Arterie (akute periphere arterielle Verschlusskrankheit)?
Als akute arterielle Verschlusskrankheit bezeichnet man den plötzlich auftretenden Verschluss einer Arterie meist eines Beines, seltener eines...
Was ist ein Raucherbein?
Bei der in der Umgangssprache als Raucherbein bezeichneten Erkrankung handelt es sich um die periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK). Meist...
Wie wird eine periphere arterielle Verschlusskrankheit vom Arzt festgestellt?
Der Verdacht auf eine "periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK)" lässt sich relativ einfach absichern. Bereits die Pulsmessung am Fuß und...
Muss bei einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit immer operiert werden?
Nein, besonders in den Stadien I und II der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) liegt der Fokus auf der nicht-operativen Behandlung....
Wie wird die periphere arterielle Verschlusskrankheit im Anfangsstadium behandelt?
Besonders in den Stadien I und II der pAVK (periphere arterielle Verschlusskrankheit) steht die nicht-operative Behandlung im Vordergrund.  ...
Muss die periphere arterielle Verschlusskrankheit behandelt werden, auch wenn noch gar keine Beschwerden bestehen?
Ja, denn eine periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) schreitet potentiell unaufhörlich voran, wenn keine Gegenmaßnahmen ergriffen werden....
Woran erkenne ich, dass ich eine Thrombose habe?
Eine Thrombose ist ein Blutgerinnsel, das sich in einer Vene festsetzt. Dieser Pfropfen kann das Blutgefäß teilweise oder ganz verschließen....
Gibt es typische Symptome oder Anzeichen einer Beinvenenthrombose?
Ja, die gibt es, sie treten aber nicht bei allen Betroffenen auf und weisen auch nicht sehr zuverlässig eine Beinvenenthrombose nach. Solche Zeichen...
Kann sich eine Beinthrombose auch schleichend entwickeln?
Ja, nicht immer setzen die Beschwerden ganz plötzlich ein. Bei etwa der Hälfte der Betroffenen entwickeln sich über Tage oder auch Wochen...
Wie stellt der Arzt eine Thrombose fest?
Nur durch eine Untersuchung der Venen kann der Arzt eine Thrombose sicher feststellen oder ausschließen.   Bei Verdacht auf eine Thrombose wird...
Was ist eine Mehr-Etagen-Thrombose?
Unter Mehr-Etagen-Thrombose versteht man Thrombosen in mehreren Bereichen oder Etagen des Beins. Möglich ist die Kombination einer Thrombose in der...
Was ist eine Stammvarikosis?
Eine Stammvarikosis ist eine Krampfaderbildung in einer der größeren Venen. Also im Verlauf einer Stammvene bzw. oberflächlichen Hauptvene des...
Sind Krampfadern heilbar?
Krampfadern lassen sich gut behandeln und insofern auch heilen. Die zugrundeliegende Gewebe- und Venenschwäche jedoch bleibt lebenslang bestehen....
Was sind Besenreiser?
Besenreiser sind kleine an der Haut sichtbare Krampfadern. Sie erscheinen rötlich oder bäulich, bilden meist ein Netz dichter Verzweigungen und...
Sind Krampfadern nicht nur ein kosmetisches Problem?
Nein, Krampfadern sind nicht nur ein kosmetisches Problem, denn sie sind oft mit Beschwerden und zudem auch mit Gefahren verbunden.   Häufig...
Kann es sein, dass man bereits als Jugendlicher oder junger Erwachsener Krampfadern bekommt?
Ja, Krampfadern bei Jugendlichen nehmen zu. Die Deutsche Venenliga e.V. gibt an, dass bis zu 30 Prozent der Jugendlichen bereits Krampfadern haben....
Warum bekommt man Krampfadern?
Neben einer erblichen Veranlagung spielt die Lebensweise bei der Entwicklung einer Venenschwäche eine große Rolle. Sitzende und stehende...
Wie entstehen Krampfadern?
Experten gehen davon aus, dass eine Hauptursache von Krampfadern die genetische Veranlagung für eine Bindegewebsschwäche ist. Auch die menschliche...
Kann es sein, dass Krampfadern in der Familie liegen?
Ja, bei der Entwicklung von Krampfadern spielt eine erbliche Komponente eine Rolle. Haben die Eltern Krampfadern, ist das eigene Risiko für das...
Warum entwickeln Frauen häufiger Krampfadern als Männer?
Frauen entwickeln vor allem im Alter zwischen 30 und 50 Jahren wesentlich häufiger Krampfadern als Männer. Ursache sind vermutlich weibliche...
Warum ist in der Schwangerschaft das Risiko für Krampfadern erhöht?
Dass Frauen in der Schwangerschaft häufiger Krampfadern entwickeln, ist auf hormonelle Faktoren zurückzuführen und auf einen erhöhten ...
Wie machen sich Krampfadern bemerkbar?
Sind die Venen des oberflächlichen Venensystems betroffen, sind diese meist auch durch die Haut sichtbar. Auch die Haut im Bereich einer Krampfader...
In welche Schweregrade werden Krampfadern unterteilt?
Je nach Schweregrad lassen sich vier Stadien unterscheiden:   Stadium I: Es bestehen noch keine Beschwerden (obwohl schon Krampfadern...
Können Wadenkrämpfe auf Krampfadern hindeuten?
Ja, besonders nächtliche Wadenkrämpfe kommen als Begleiterscheinung eines Krampfaderleidens manchmal vor.   Allerdings bestehen dann in der...
Gibt es einen Test, um sein Risiko für Krampfadern zu ermitteln?
Ja, um das individuelle Risiko für die Entwicklung von Krampfadern zu ermitteln, bietet beispielsweise die Deutsche Venenliga e.V. einen...
Stimmt es, dass Krampfadern bei Männern schwerer verlaufen als bei Frauen?
Ja, allerdings ist der Grund eher hausgemacht. Frauen widmen dem Aussehen ihrer Beine deutlich mehr Aufmerksamkeit als Männer. Deshalb empfinden sie...
Kann man mit viel Sport Krampfadern wieder wegbekommen?
Nein, zwar ist Sport eine sehr gute Möglichkeit das Gewebe von Muskeln zu festigen, die die Venen in ihrer Funktion unterstützen - einmal...
Darf man bei Krampfadern die Pille einnehmen?
Dafür gibt es keine pauschale Empfehlung. Krampfadern allein sind nicht unbedingt ein Grund, auf die Pille als Verhütungsmethode ganz zu...
Sollte man bei einem Krampfaderleiden mit dem Rauchen aufhören?
Ja, unbedingt. Es gibt viele gute Gründe, mit dem Rauchen aufzuhören, Krampfadern sind einer davon. Denn Rauchen schädigt alle Gefäße, also die...
Viel sitzen und stehen: Kann man Krampfadern da überhaupt verhindern?
Sitzende und stehende Tätigkeiten sind tatsächlich schlecht für die Venen. Ob man Krampfadern in Anbetracht des sehr häufigen Vorkommens...
Darf man mit Krampfadern in die Sauna gehen?
Ja, allerdings sollte man sich bei Vorliegen einer Venenschwäche nicht allzu lange großer Hitze aussetzen, denn dies erweitert die Venen...
Wie lange wird man nach einer Krampfaderbehandlung oder Krampfaderoperation krankgeschrieben?
Das kann unterschiedlich sein. Bei kleineren Eingriffen mit lokaler Betäubung ist häufig gar keine Krankschreibung notwendig, wobei das auch von...
Sollte man Krampfadern auch operieren lassen, wenn gar keine Beschwerden bestehen?
Krampfadern belasten das Venensystem und können dieses nachhaltig schädigen. Deshalb ist grundsätzlich zu einer Behandlung zu raten, je früher...
Gehen Krampfadern von allein wieder weg?
Nein, denn der Krampfaderentstehung liegt eine Schädigung des Bindegewebes der Venen zugrunde. Und Venenklappen, die nicht mehr funktionieren, sind...
Muss man Krampfadern immer behandeln lassen?
Sorgt man nicht für eine Unterstützung der Venen, zum einen durch Bewegung und Gewichtsabnahme oder aber durch Kompressionsstrümpfe, ist es...
Warum kann ich nicht frei wählen, ob ich meine Krampfaderoperation ambulant oder stationär durchführen lasse?
Bei der Entscheidung, ob die Operation von Krampfadern ambulant oder stationär vorgenommen wird, schreibt die Krankenkasse grundsätzlich vor, dass...
Können Krampfadern platzen?
Ja, durch kleinere Verletzungen kann die Venenwand einer Krampfader beschädigt werden, so dass manchmal auch viel Blut austreten kann. Deshalb muss...
Worin besteht die Gefahr, wenn man Krampfadern hat?
Die Risiken von Krampfadern bestehen vor allem in der Bildung von Blutgerinnseln (Thrombosen) und deren Verschleppung. Darüber hinaus kann es zu...
Stimmt es, dass Krampfadern zu "offenen Beinen" führen können?
Ja, schlecht heilende Wunden und offene Beine treten häufiger bei älteren Menschen mit schweren Veränderungen der Venen auf. Denn auf Dauer...
Bild Ruhelose Beine? Kommt das von den Krampfadern?
Die Ursachen der ruhelosen Beine (Restless-Legs-Syndrom) sind vielfältig und sollten immer von einem Arzt abgeklärt werden. Auch Krampfadern...
Kann bei Krampfadern eine Fibrose entstehen?
Ja. Wird bei Krampfadern keine Behandlung eingeleitet, kann sich eine Fibrose entwickeln – nicht über Nacht, aber langsam und stetig. Bei einer...
Wie behandelt man eine Venenentzündung?
Ist es zu einer Venenentzündung gekommen, ist meist eine lokale (örtliche) Behandlung ausreichend. Ein Kompressionsverband oder...
Welche Beschwerden verursacht eine Venenentzündung?
In der Folge eines Krampfaderleidens, aber auch durch Verletzungen der Venenwand, Verweilkatheter in der Vene, nach der Geburt und nach Operationen...
Welche Komplikationen können aus einer Venenentzündung entstehen?
Die größte Gefahr bei einer Venenentzündung oberflächlicher Venen ist das Übergreifen der Entzündung auf das tiefe Venensystem.   Sind...
Was kostet eine Verödung von Besenreisern?
Die Kosten einer Verödung von Besenreisern (kleine, oberflächliche, gekräuselte Krampfäderchen) muss man in der Regel selber tragen. Die Höhe...
Kann eine Verödung von Venen Nebenwirkungen hervorrufen?
Ja, auch wenn es sich um eine sichere und nebenwirkungsarme Behandlungsform mit guten kosmetischen Ergebnissen handelt. Ein Spannungsgefühl in der...
Wird das Entfernen von Besenreisern von der Krankenkasse bezahlt?
Die alleinige Entfernung der Besenreiser mit einer Verödung gilt als kosmetische Operation und wird deshalb von den gesetzlichen Krankenkassen nicht...
Was ist eine Verödung von Krampfadern?
Die Verödung oder Sklerosierung von Krampfadern ist eine Behandlungsform, mit der sich Besenreiser und kleinere oberflächliche Krampfadern...
Wie genau läuft eine Verödung oder Sklerosierung von Krampfadern ab?
Zu einer Verödung (Sklerosierung) von Krampfadern wird man ambulant bestellt. In die Krampfader, die verödet werden soll. wird mit einer sehr...
Zahlt die Krankenkasse die Kompressionsstrümpfe?
Wenn ein Arzt die Kompressionsstrümpfe verschreibt, werden diese auch von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt.   In der Regel übernimmt die...
Was bewirken Kompressionsstrümpfe bei Venenschwäche?
Kompressionsstrümpfe sind sehr fest gewebt, dabei aber elastisch. Gut angepasste Strümpfe sitzen eng am Bein und üben Druck aus, so dass sich der...
Kann man im Sommer bei Hitze die Kompressionsstrümpfe weglassen?
Nein, leider nicht. Zwar ist das Tragen der Kompressionsstrümpfe im Sommer bei Hitze nicht so angenehm wie etwa bei kälterem Wetter, doch ist es...
Was kann man tun, wenn Thrombosestrümpfe kaputt gehen oder rutschen?
Thrombosestrümpfe gehen manchmal kaputt, vielleicht weil man irgendwo hängen bleibt oder aus anderen Gründen. Kleinere Löcher oder Laufmaschen...
Gibt es eine spezielle Venengymnastik?
Ja, es gibt eine Vielzahl von Übungen, die die Venen trainieren und ihre Funktion unterstützen. Voraussetzung ist allerdings die tägliche...
Was passiert nach einem Venenstripping?
Nach dem Stripping einer Vene ist schon am gleichen Tag Umhergehen und Bewegung angeraten. In den nächsten Wochen müssen Kompressionsverbände oder...
Was versteht man unter Stripping?
Beim Venenstripping handelt es sich um ein Operationsverfahren, bei dem krampfaderartig (varikös) veränderte Stammvenen entfernt werden.  ...
Muss man für ein Venenstripping ins Krankenhaus?
Nein, die Venenoperation wir meist ambulant durchgeführt. Es ist auch nicht unbedingt eine Vollnarkose notwendig, es reicht eine Teilnarkose oder...
Warum muss ich auch Wochen nach der Venenoperation noch Kompressionsstrümpfe tragen?
Nach der Entfernung einer Hauptvene muss auf das Bein und die Venen für drei bis sechs Wochen Druck ausgeübt werden. Dies verhindert, dass das Bein...
Darf ich nach einer Krampfaderoperation nachts ohne Kompressionsstrümpfe schlafen?
In den meisten Fällen ist das erlaubt. Man kann also zumindest nachts die Kompressionsstrümpfe ausziehen. Allerdings auch nur nachts. Der Grund: Im...
Muss man sich nach einer Krampfaderoperation körperlich schonen?
Nein, übertriebene Schonung wäre sogar kontraproduktiv. Nach einer Krampfaderoperation sollte man auf keinen Fall komplett ruhen, sondern so früh...
Wann kann man nach eine Krampfaderoperation wieder mit dem Sport beginnen?
Wann man mit Sport wieder beginnen kann, hängt von der Art der Operation, der Wundheilung und der Sportart ab. Bei Operationswunden in der Leiste...
Darf ich nach einer Krampfaderoperation duschen?
Duschen ist nach einer Krampfaderoperation erst erlaubt, wenn die Hautwunden trocken sind. Dies ist meist nach wenigen Tagen der Fall.   Anders...
Krampfadern: Was ist die CHIVA-Methode?
Bei dieser Methode werden die Krampfadern nicht entfernt, sondern die erkrankten Venenabschnitte abgebunden. Die Krampfader-Regionen werden dabei mit...
Stimmt es, dass man Krampfadern auch mit Laser behandeln kann?
Ja. Dabei wird über einen kleinen Hautschnitt ein Laser in das erkrankte Gefäß eingeführt und die Vene durch Laserimpulse, d.h. durch...
Darf man nach Krampfader-Entfernung mit Laser oder Radiowellen duschen und baden?
Ja, da die Hautschnitte und damit äußeren Verletzungen bei den sogenannten minimal invasiven Verfahren wie Laser- und Radiowellenbehandlung sehr...
Was ist eine Krampfaderbehandlung mit Radiowellen?
Wie bei der Behandlung mit Laserstrahlen wird bei der sogenannten Radiofrequenz-induzierten Thermotherapie mit Hitze gearbeitet, um die veränderten...
Was sind Miniphlebektomien?
Unter Miniphlebektomien versteht die Entfernung von Venenseitenästen, die krampfaderartig verändert sind.   Durch sehr kleine Hautschnitte...
Wie wird eine Thrombose im Bein behandelt?
Das hängt zum einen davon, ab wie rasch die Behandlung einsetzt. Zum anderen vom Alter des Betroffenen und der Ausdehnung der Thrombose.   Die...
Soll man mit einer Thrombose tatsächlich spazieren gehen und nicht ruhen?
Ja, das gilt zumindest für oberflächliche Thrombosen. Während man früher glaubte, Ruhe sei nach einer Thrombose die beste Behandlung, weiß man...
Was sind die möglichen Folgen einer tiefen Beinvenenthrombose?
Nach einer Thrombose können verschiedene Komplikationen oder Krankheitsbilder auftreten. Am gefährlichsten ist das Fortschwemmen des Thrombus über...
Muss ich nach einer Thrombose lebenslang Medikamente zur Blutverdünnung einnehmen?
Das hängt von der Thrombose selbst und möglichen Folgeerkrankungen ab. In den meisten Fällen muss man mindestens sechs Wochen lang mit...
Darf ich nach einer Thrombose der tiefen Bein- oder Beckenvenen umhergehen oder muss ich liegen?
Das Vorgehen bei einer Thrombose der tiefen Bein- oder Beckenvenen wird kontrovers diskutiert und wird von verschiedenen Kliniken auch...
Wer ist besonders gefährdet, eine Thrombose zu entwickeln?
Bestimmte Faktoren erhöhen das Risiko für eine Thrombose. Neben dem Alter und weiblichen Geschlecht sind dies:   Immobilität, etwa nach...
Stimmt es, dass eine Thrombose ein Hinweis auf eine bösartige Erkrankung (Krebs) sein kann?
Ja, bei Krebserkrankungen kommt es häufiger zu einer erhöhten Gerinnbarkeit des Blutes. Die Ursache sind Veränderungen der Blutzellen und...
Was ist eine Thrombose im Bein?
Bildet sich in den Venen des Beines ein Blutgerinnsel (Thrombus), spricht man von Thrombose. Meist bilden sich solche Blutgerinnsel in den tiefen...
Wie häufig treten Thrombosen auf?
Thrombosen sind ein relativ häufiges Problem. Pro einer Million Menschen bekommen etwa 1.000 im Laufe ihres Lebens eine Thrombose. Dabei nimmt das...
Gibt es Medikamente, die das Risiko für eine Thrombose steigern?
Ja, verschiedene Medikamente können die Gefahr, eine Thrombose zu entwickeln, erhöhen. Dazu gehört zum Beispiel die Anti-Baby-Pille, bei der die...
Welcher Grad der Schwerbehinderung steht Menschen mit einer Venenerkrankung zu?
Menschen mit einer chronisch venösen Insuffizienz (chronische Venenschwäche) steht nach dem Schwerbehindertengesetz ein Behinderungsgrad (GdB) zu....
Welche Symptome kennzeichnen das postthrombotische Syndrom?
Das postthrombotische Syndrom äußert sich vor allem durch Symptome, die auf die chronische Blutstauung nach einer Thrombose der tiefen Bein- und...
Was ist ein arthrogenes Stauungssyndrom?
Bei einer chronischen Venenschwäche kann es im Laufe der Jahre zu Veränderungen von Muskeln, Sehnen und Bindegewebe in Beinen und Füßen kommen....
Was ist ein postthrombotisches Syndrom?
Das postthrombotische Syndrom ist ein Krankheitsbild mit mehreren Symptomen, das infolge eines Venenverschlusses (Thrombose) der tiefen Venen im Bein...
Welche Krankheitszeichen entwickeln sich beim postthrombotischen Syndrom?
Folgende Zeichen und Beschwerden sind typisch für das postthrombotische Syndrom:   Die Unterschenkel und Knöchel sind geschwollen. Es bestehen...
Kann es sein, dass ein offenes Bein unangenehm riecht?
Ja, das ist möglich. Ist die Wunde am Bein mit Bakterien besiedelt, kann dies zur Geruchsentwicklung führen, was für den Betroffenen, aber auch...
Kann man ein offenes Bein behandeln?
Offene Beine können nicht nur, sie müssen sogar behandelt werden. Sonst droht eine weitere Verschlechterung, im schlimmsten Fall sogar die...
Ist ein offenes Bein auch noch heilbar, wenn es schon Jahre oder Jahrzehnte besteht?
Ja, es gibt Menschen, die 10 oder 20 Jahre lang ein offenes Geschwür am Bein haben, das unter einer sachgerechten Behandlung dann aber doch abheilt....
Was bedeutet Nekrose beim offenen Bein?
Von Nekrose spricht man, wenn in einem venösen Beingeschwür bzw. an den Wundrändern das Gewebe sich erst entzündet und dann abstirbt. Dieses...
Was bedeutet ein offenes Bein im Alltag? Ist es wirklich so schlimm?
Ja, Unterschenkelgeschwüre beim fortgeschrittenen postthrombotischen Syndrom beeinflussen die Lebensqualität erheblich. Denn die Wunden sind mit...
Was passiert bei einer Lungenembolie?
Eine Lungenembolie bezeichnet den akuten Verschluss eines arteriellen Gefäßes der Lunge, meist durch einen fortgeschwemmten Blutpfropf (Embolus)....
In welcher Phase einer Thrombose ist die Gefahr einer Lungenembolie besonders hoch?
Insbesondere in der Frühphase der Thrombose. Und am häufigsten bei Thrombosen in den tiefen Bein- oder Beckenvenen. Dann passiert es am ehesten,...
Stimmt es, dass man bei unklarer Ursache einer Lungenembolie auch an einen Tumor denken muss?
Ja. Ist keine Ursache für die Lungenembolie erkennbar, kann die Suche nach einer bösartigen Krankheit durchaus sinnvoll sein. Denn es ist bekannt,...
Welche Schweregrade werden bei der Lungenembolie unterschieden?
Vier Schweregrade werden bei der Lungenembolie unterschieden. Diese richten sich vor allem nach der Bedeutung für das rechte Herz und den...
Ist eine Lungenembolie immer auf eine Thrombose zurückzuführen?
Nein, aber meistens liegt eine Thrombose der tiefen Bein- und Beckenvenen zugrunde.   Selten sind andere Ursachen für die Embolie...
Ist Atemnot auch drei Monate nach einer Lungenembolie noch normal?
Nein, normalerweise wird der Embolus (der verstopfende Pfropf) in der Lunge selbst bei großen Lungenembolien vom Körper aufgelöst (endogene...
Stimmt es, dass eine Lungenembolie manchmal nur einen leichten Husten verursacht?
Ja, das ist möglich. Allerdings nur dann, wenn es sich um eine kleine Embolie handelt bzw. nur ein kleines Lungengefäß verlegt ist.   Wenn...
Welche Beschwerden verursacht eine Lungenembolie?
In der Regel ist eine Lungenembolie ein akuter Notfall, der nicht zu übersehen ist. Das Ausmaß der Beschwerden hängt dabei vom Ort des...
Was kann Atemnot bedeuten, die lange Zeit nach einer Lungenembolie auftritt?
Bei einer anhaltenden oder sich verschlimmernden Atemnot auch noch Monate nach einer Lungenembolie sollten Lunge und Herz überprüft werden. Denn es...
Kann man eine Lungenembolie über eine Blutuntersuchung feststellen?
Eine Blutuntersuchung allein ist nicht aussagekräftig genug, um eine Lungenembolie zu diagnostizieren oder auszuschließen. Im Zusammenhang mit...
Bild Was sind die möglichen Folgen einer Lungenembolie?
Eine Lungenembolie ist zwar ein medizinischer Notfall. Sie kann aber, insbesondere wenn kein größeres Gefäß betroffen ist, folgenlos abheilen. Im...
Wie häufig verläuft eine Lungenembolie tödlich?
Der Verlauf einer Lungenembolie hängt davon ab, welche Gefäße in der Lunge blockiert sind. Sind kleinere Gefäße betroffen, kann es vorkommen,...
Ist auch längere Zeit nach einer Lungenembolie mit Beschwerden zu rechnen?
Ob Monate und Jahre nach einer Lungenembolie noch Beschwerden bestehen, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Ist die Lunge oder das rechte Herz...
Wie ist die Prognose nach einer Lungenembolie?
Dies lässt sich nicht pauschal beantworten. Die weitere Prognose hängt stark von der Ausdehnung und Schwere der Lungenembolie sowie von...
Können sich kleinere Blutgerinnsel in der Lunge auch wieder auflösen?
Ja, der Körper kann kleinere Blutgerinnsel in den Lungengefäßen mit der Zeit abbauen. Dies kann einige Wochen in Anspruch nehmen.   Bei...
12 Tipps bei Krampfadern und Venenleiden
Meine persönlichen Empfehlungen für Betroffene Venenleiden sind in unserer Gesellschaft offenbar sehr häufig, allen voran die Krampfadern....
Was bedeutet Herzklappeninsuffizienz?
Eine Herzklappeninsuffizienz bezeichnet eine eingeschränkte Schließfähigkeit von Herzklappen.   Diese funktionieren wie mechanische Ventile...
Welche entzündlich-rheumatischen Erkrankungen können die Herzklappen schädigen?
Neben dem rheumatischen Fieber können verschiedene rheumatische Erkrankungen sowie Autoimmunkrankheiten zu entzündlich bedingten Veränderungen der...
Was ist ein Vitium am Herzen?
Mit Vitium meinen Ärzte einen Herzklappenfehler. Eigentlich bedeutet Vitium nur allgemein Fehlbildung, aber in den allermeisten Fällen wird der...
Welche Symptome verursacht eine Aortenklappeninsuffizienz?
Bei einer gering ausgeprägten Insuffizienz der Aortenklappe (unzureichender Verschluss der Herzklappe zwischen linker Herzkammer und Aorta) bestehen...
Welche Stadien der Aortenklappeninsuffizienz gibt es?
Die Aortenklappeninsuffizienz (unzureichender Verschluss der Herzklappe zwischen linker Herzkammer und Aorta) wird in vier verschiedene Schweregrade...
Kann ein pulsierendes Dröhnen im Kopf oder ein Ohrgeräusch auf eine Aortenklappeninsuffizienz hindeuten?
Ja, der starke Herzschlag wird von manchen Betroffenen als pulssynchrones Dröhnen oder Ohrgeräusch wahrgenommen.   Die Ursache des...
Gibt es verschiedene Schweregrade der Aortenklappeninsuffizienz?
Ja, je nach Menge des in die linke Herzkammer zurückfließenden Blutes teilt man die Aortenklappeninsuffizienz (unzureichender Verschluss der...
Was passiert bei einer Aortenklappeninsuffizienz?
Bei einer Aortenklappeninsuffizienz schließt die Aortenklappe, die zwischen linker Herzkammer und Hauptschlagader (Aorta) liegt, zu Beginn der...
Wie kann man eine Aortenklappeninsuffizienz behandeln?
Besonders in den Anfangsstadien helfen Medikamente, die die Gefäße weit stellen, z.B. ACE-Hemmer und Betablocker. Die Aortenklappeninsuffizienz...
Welche Vor- und Nachteile hat der Aortenklappenersatz mit einer künstlichen Herzklappe?
Ein mechanischer Aortenklappenersatz mit einer künstlichen Aortenklappe hat den Vorteil einer vollen Funktionsfähigkeit bei sehr langer...
Wann sollte man bei einer Aortenklappensinsuffizienz operieren?
Bei einer Aortenklappeninsuffizienz besteht ein unzureichender Verschluss der Herzklappe zwischen linker Herzkammer und Aorta. In der Regel plant man...
Was passiert, wenn man sich bei fortgeschrittener Aortenklappeninsuffizienz nicht operieren lässt?
Die Belastung des linken Herzens aufgrund des Blutrückstromes aus der Hauptschlagader führt zu Veränderungen des Herzmuskels und zu einer...
Kann man eine defekte Aortenklappe operativ wiederherstellen?
Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, die Aortenklappen zu ersetzen oder zu rekonstruieren. Beim Ersatz der Aortenklappe kommen künstliche oder...
Schränkt eine künstliche Herzklappe die Lebensqualität ein?
Nein, nach der Implantation einer künstlichen Herzklappe bessert sich die Lebensqualität meist deutlich und die Belastbarkeit nimmt zu. Die...
Aus welchem Material bestehen künstliche Herzklappen?
Mechanische Herzklappenprothesen bestehen aus einem sehr beständigen, glatten High-Tech-Material von nahezu unbegrenzter Haltbarkeit. Verwendet wird...
Stimmt es, dass man bei einer künstlichen Herzklappe manchmal ein Geräusch hört?
Ja, je nach Herzklappe kann mit dem Schließen der Herzklappe ein Geräusch entstehen. Dies wird meist als Klicken, vor allem im Ruhezustand...
Sind alle künstlichen Herzklappen MRT-tauglich?
Bei Herzklappen, die vor dem Jahr 1969 implantiert wurden, ist von einer Magnetresonanztomographie (MRT) abzuraten, denn diese sind nicht...
Warum erhalten jüngere Patienten mit Herzklappenfehlern meist eine künstliche Herzklappe?
Künstliche Herzklappen haben gegenüber Herzklappen aus biologischem Material den Vorteil der längeren Haltbarkeit. Die Haltbarkeit biologischer...
Verengung der Aortenklappe durch Verkalkung: Hat man dann auch in anderen Gefäßen eine Arteriosklerose?
Ja, ist die Aortenklappe aufgrund einer Verkalkung verengt, ist es nicht unwahrscheinlich, dass auch andere Gefäße wie die Herzkranzgefäße...
Was ist eine Aortenklappenstenose?
Öffnet sich die Aortenklappe in der Auswurfsphase des Herzens nur unzureichend, ist sie verengt bzw. stenosiert. Man spricht von...
Ist die Aortenklappenstenose eine Alterskrankheit?
Auch wenn die Aortenklappenstenose v.a. bei älteren Menschen über 65 Jahre vorkommt, ist sie keine eigentliche Alterskrankheit. Denn zur Verengung...
Warum kommen Verengungen der Aortenklappe heute häufiger vor als früher?
Dass eine Verengung der Aortenklappe heutzutage häufiger als früher vorkommt, liegt zum einen an dem höheren Alter der Menschen und der steigenden...
Kann eine rheumatische Erkrankung Ursache der Aortenklappenstenose sein?
Ja, infolge rheumatischer Erkrankungen kann es zu einer rheumatischen Endokarditis (chronische Herzentzündung) mit Beteiligung der Herzklappen...
Wie macht sich eine Verengung der Aortenklappe bemerkbar?
Bei einem leichten Grad der Aortenklappenverengung haben viele Betroffene noch keinerlei Beschwerden. Bei höhergradiger Stenose der Klappe kommt es...
Aortenstenose: Was hört der Arzt beim Abhören mit dem Stethoskop?
Der Arzt hört bei einer relevanten Verengung der Aortenklappe möglicherweise ein typisches Geräusch in der Anspannungsphase (Systole) des Herzens....
Wie wird eine Verengung der Aortenklappe festgestellt?
Eine Verengung der Aortenklappe lässt sich mit einer Ultraschalluntersuchung des Herzens (Echokardiographie) feststellen. Ergänzende Untersuchungen...
Woran erkennt der Arzt, wie ausgesprägt eine Aortenklappenstenose ist?
Die Verengung der Aortenklappe wird in vier, manchmal auch nur noch in drei Schweregrade eingeteilt.   Während die Verengung der Herzklappe bei...
Können die Beschwerden einer Aortenklappen-Verengung mit anderen Krankheiten verwechselt werden?
Ja, Symptome wie Luftnot bei Belastung, Brustschmerzen, Schwindel bis hin zur Bewusstlosigkeit können vielfältige Ursachen haben. Nicht selten...
Kann man eine Aortenklappenstenose medikamentös behandeln?
Die Verengung bei einer geringergradigen Aortenklappenstenose bedarf in der Regel keiner Behandlung, jedoch der Kontrolle. Eine medikamentöse...
Was kann man tun, wenn bei hochgradiger Aortenklappenstenose nicht operiert werden kann?
Nicht alle Menschen mit einer Verengung der Aortenklappe können problemlos mit einer neuen Herzklappe (Aortenklappe) versorgt werden. Sind die...
Wie entwickelt sich eine Aortenklappenstenose ohne Behandlung?
Natürlicherweise verläuft die Aortenklappenstenose über lange Jahre ohne Symptome. Wenn dann aber die Verengung so ausgeprägt ist, dass sie...
Darf ich trotz Aortenklappenstenose Sport treiben?
Inwieweit körperliche Belastung möglich ist, muss der Arzt im Einzelfall festlegen. Entscheidend ist die körperliche Untersuchung sowie Ergebnisse...
Ist die Gefahr des plötzlichen Herztods bei der Aortenklappenstenose erhöht?
Ja. Und dies ist besonders problematisch, da einige Menschen mit Aortenklappenstenose keine oder nur geringe Beschwerden aufweisen.   Infolge...
Was ist eine MI 1. Grades (Mitralinsuffizienz Grad 1)?
Eine MI 1. Grades (oder ausgeschrieben Mitralklappeninsuffizienz vom Grad 1) ist eine leichte Funktionseinschränkung einer bestimmten Herzklappe....
Wie äußert sich eine Mitralklappen-Insuffizienz?
Viele Menschen mit leichter oder mittelgradiger Insuffizienz der Mitralklappe haben keine Beschwerden, denn das Herz kann die Mehrbelastung lange...
Was ist eine Mitralklappen-Insuffizienz?
Die Mitralklappe ist eine Herzklappe zwischen dem linken Vorhof und der linken Herzkammer. Dichtet diese den linken Vorhof nicht mehr vollständig...
Welche Ursachen hat eine Mitralklappen-Insuffizienz?
Nicht selten ist rheumatisches Fieber die Ursache der mangelnden Schließfähigkeit der Mitralklappe. Auch Infektionen mit Bakterien oder eine...
Wie kann man die Mitralklappen-Insuffizienz feststellen?
Bereits das Abhören mit dem Stethoskop kann den Verdacht auf einen Mitralklappendefekt lenken, denn das Zurückfließen des Blutes aus der linken...
Wie lange muss ich nach einer Klappenoperation im Krankenhaus bleiben?
Nach einer Herzklappenoperation müssen Sie mit einem Krankenhausaufenthalt von insgesamt 2 bis 3 Wochen rechnen; meist müssen Sie ein bis zwei Tage...
Welche Komplikationen können nach einer Herzklappenoperation auftreten?
Die korrekte Funktion einer operierten Herzklappe wird in der Regel noch während der Operation, auf jeden Fall aber vor der Entlassung überprüft....
Welche Medikamente muss ich nach einer Herzklappen-Operation einnehmen?
Welche Medikamente Sie nach einer Herzoperation einnehmen müssen, hängt von der Art der Herzklappenerkrankung und vom durchgeführten Eingriff ab....
Herzklappen-OP: Wie lange werde ich krankgeschrieben?
Wenn Sie vor der Herzklappenoperation noch berufstätig waren, müssen Sie mit einer Krankschreibung von insgesamt mindestens 6 bis 8 Wochen rechnen....
Muss bei der Aortenklappenersatz-OP der Brustkorb eröffnet werden?
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine erkrankte Aortenklappe zu operieren, ohne dass das ganze Brustbein eröffnet werden muss. Schon seit...
Was sind typische Beschwerden bei einem Herzfehler?
Einen Herzfehler bei einem Kind kann letztlich nur eine kardiologische Untersuchung feststellen. Das Beschwerdebild hängt auch von der Art des...
Was ist ein offenes Foramen ovale?
Ein offenes Foramen ovale ist eine Öffnung zwischen rechtem und linkem Herzen. Genauer gesagt zwischen den beiden Vorhöfen. Eine Art Fenster, durch...
Herzfehler: Wie wird eine bikuspide Aortenklappe behandelt?
Bei einer bikuspiden Aortenklappe liegen nicht drei Herzklappensegel vor, sondern nur zwei. Es handelt sich um eine angeborene Erkrankung der...
Bei Einnahme von Marcumar bitte Vitamin-K-haltige Nahrungsmittel meiden
Wenn Sie Marcumar® oder einen anderen Gerinnungshemmer aus der Gruppe der sogenannten Phenprocoumone (z.B. Falithrom® oder Phenprogamma®)...
Wirkung von Blutdrucksenker Carmen kann ein paar Tage auf sich warten lassen
Carmen® ist ein Präparat mit dem Wirkstoff Lercanidipin, einem Arzneimittel aus der Gruppe der Calcium-Antagonisten. Das Medikament wird primär...
Nitro niemals zusammen mit Viagra einnehmen
Falls Sie gegen Herzenge oder Herzschwäche Medikamente mit dem Wirkstoff Glyceroltrinitrat (Nitro®, Deponit®, Corangin®, Nitrolingual® u.a.)...
Bisoprolol und andere Betablocker können zu Potenzstörungen führen
Betablocker werden häufig gegen Bluthochdruck oder die koronare Herzkrankheit verschrieben. Sie sind seit vielen Jahren bewährt und in den meisten...
Langsames Rantasten an die optimale Dosis von Blopress
Ihr Arzt hat Ihnen erstmals das Medikament Blopress® oder Atacand® verschrieben? Damit haben Sie ein modernes Mittel aus der Gruppe der sogenannten...
Was ist eine ST-Senkung oder ST-Strecken-Senkung?
Eine ST-Senkung ist eine Auffälligkeit im EKG. Es handelt sich um eine Absenkung der sogenannten ST-Strecke. In der EKG-Kurve ist die ST-Strecke die...
Was meint der Arzt mit Sinusrhythmus?
Sinusrhythmus bedeutet, dass der Herzschlag vom Sinusknoten gesteuert wird. Das ist der Normalfall und insofern ist der Befund "Sinus-Rhythmus"...
Was ist ein inkompletter Rechtsschenkelblock?
Ein inkompletter Rechtsschenkelblock ist eine Art Erregungsleitungsstörung im Herzen. Allerdings eine, die meist keine ernsten Auswirkungen hat (im...
Was bedeutet im EKG-Bericht VES?
VES ist die Abkürzung für ventrikuläre Extrasystolen. Das sind Extraschläge der Herzkammer, die also außerhalb des normalen Rhythmus auftreten....
Was ist im EKG ein QRS-Komplex?
Die QRS-Komplexe sind, etwas vereinfacht gesagt, die EKG-Zacken pro Herzschlag. Also die hohen, regelmäßigen Ausschläge, die in Filmen und...
Was bedeutet "eingeschränkte LV-Funktion"?
Eine eingeschränkte LV-Funktion bedeutet, dass das linke Herz, genauer gesagt die linke Herzkammer nicht mehr hundertprozentig arbeitet. LV steht...
Herz-Ultraschall: Was bedeuten die Abkürzungen LA, RA, LV und RV?
Mit den Abkürzungen LA, RA, LV und RV werden die beiden Herzvorhöfe und die beiden Herzkammern bezeichnet. Etwas genauer: LA = Linker Herzvorhof RA...
Was bedeutet Ejektionsfraktion (EF) bei der Herzuntersuchung?
Die Ejektionsfraktion gibt an, wie viel Blut die Herzkammer bei jedem Schlag in die Blutbahn auspumpt. Und zwar im Verhältnis zu der Blutmenge, die...
Herz-Ultraschall: Was bedeutet WBS oder Wandbewegungsstörungen?
Nach einer Ultraschall-Untersuchung des Herzens (Echokardiographie) liest man im Arztbrief mitunter die Abkürzung WBS. Damit sind...
Was ist eine paradoxe Septumbewegung?
Der Begriff "paradoxe Septumbewegung" begegnet einem manchmal im Befundbericht nach einer Herzuntersuchung. Damit ist gemeint, dass sich die...
Was ist RIVA? Und was ist eine RIVA-Stenose?
RIVA steht für "Ramus interventricularis anterior". Das ist eines der Herzkranzgefäße. Die RIVA-Arterie zieht vorne am Herzen zwischen linker und...
Herz: Was sind RCX, RCA, LCA, RPDL oder RIVD?
Viele Ärzte haben leider die schlechte Angewohnheit, in ihren Befundberichten mit Fremdwörtern und unverständlichen Abkürzungen nur so um sich zu...
Was bedeutet Stenose?
Eine Stenose ist eine Verengung. Bei der Herzuntersuchung oder wenn die Durchblutung geprüft wird, bezieht sich der Begriff Stenose meist auf eine...
Was bedeutet Hauptstammstenose und geschützter Hauptstamm?
Eine Hauptstammstenose ist eine gefährliche Verengung des Hauptstammes der linken Herzkranzarterie (linke Koronararterie). Hauptstamm bedeutet, dass...
Was bedeutet Lumen?
Nach einer Herzuntersuchung oder auch einer Gefäßuntersuchung liest man im Arztbrief mitunter der Begriff "Lumen". Damit ist der Querschnitt bzw....
Bild Herzkrank in die Hitze? Tipps für Tropen und Sauna
Ohne Kontraindikationen spricht beim gründlich untersuchten Herzpatienten mit stabiler Erkrankung nichts gegen einen Aufenthalt in den Tropen oder...
Bild Wie viel Sport ist gut fürs kranke Herz?
Nachgefragt bei Sportmediziner Univ.-Prof. Dr. Dr. Josef Niebauer aus Salzburg Herr Prof. Niebauer, welchen Herzpatienten empfehlen Sie sportliches...
Bild Herzprobleme mit 35: Was steckt dahinter?
Bei einer Fahrradtour spürt Andreas M. plötzlich einen schmerzhaften Druck auf der Brust. Sein Oberkörper fühlt sich wie eingeschnürt an. Die...
Bild Den Blutdruck senken – mit Bach und Heavy Metal
Eine Studie zeigt: Klassische Musik kann offensichtlich das Herz-Kreislauf-System beeinflussen und den Blutdruck senken. Heavy Metal kann das auch....
Herzinfarkt: Frauen im Nachteil
Männer mit Herzinfarkt haben bessere Chancen als Frauen. Frauen haben ein deutlich höheres Risiko, nach einem akuten Herzinfarkt zu sterben als...
Was ist eine Herz-Lungen-Maschine?
Während einer Herzoperation darf das Herz meistens nicht schlagen. Wenn das Herz oder Blutgefäße in der Nähe des Herzens während des Eingriffs...
Kann ich nach einer Herzoperation wieder arbeiten?
Ob man nach einer Herzoperation wieder arbeiten kann, hängt einerseits vom Eingriff und dem Verlauf danach ab, andererseits davon, wie es dem...
Wie hoch ist das Risiko, bei einer Herzoperation zu sterben?
Das Risiko, an einer Herzoperation zu versterben, hängt einerseits vom Eingriff selber, andererseits aber auch von den Vorerkrankungen ab, die ein...
Herzoperation: Wann muss der Brustkorb eröffnet werden?
Herzoperationen können entweder über einen normalen Schnitt über dem Brustbein oder durch kleine Schnitte, also minimal-invasiv durchgeführt...
Welche Komplikationen können bei Herzoperationen auftreten?
Bei und nach einer Herzoperation können sich Komplikationen ereignen, die bei jeder Operation auftreten können; dazu zählen Nervenverletzungen und...
Bluthochdruck – Hilfe ohne Medikamente
Bluthochdruck (arterielle Hypertonie) ist ein gefährliches Krankheitsbild, bei dem der Blutdruck des arteriellen Gefäßsystems chronisch erhöht...
Herzrhythmusstörungen – Wenn das Herz aus dem Takt ist
Herzrhythmusstörungen sind unregelmäßige Abfolgen der Herzschläge. Während einerseits leichte oder gelegentlich auftretende...

Google-Anzeigen