Hämorrhoiden: die wichtigsten Fragen und Antworten

Hämorrhoiden

Hämorrhoiden hat jeder. Hämorrhoiden sind nämlich keine Krankheit, sondern normale Gefäßstrukturen im Enddarmbereich, die eine feinregulierende Funktion beim „großen Geschäft“ ausüben. Im täglichen Sprachgebrauch wird der Begriff allerdings mit dem Hämorrhoidalleiden gleichgesetzt, wie es medizinisch korrekt heißen würde. Das ist so ähnlich wie bei „Ich habe Rücken ...“. Doch selbst für die Krankheitsversion scheint der erste Satz beinahe zuzutreffen. Weite Teile der deutschen Bevölkerung leiden nämlich mehr oder weniger an ihren Hämorrhoiden. Frauen und Männer sind dabei in etwa gleich häufig betroffen. Um die 3,5 Millionen Behandlungsfälle werden hierzulande pro Jahr gezählt.

Weit verbreitetes Tabuthema

Und obwohl so viele Menschen davon betroffen sind, wird kaum darüber geredet. Vor allem aus Schamgefühl. Aus dem gleichen Grund wird häufig auch der Arztbesuch vermieden oder solange hinausgeschoben, bis die Beschwerden das Maß des Tolerablen überschreiten. Nicht selten ist dann sogar ein mehrtägiger Krankenhausaufenthalt erforderlich.

Probleme mit den Hämorrhoiden machen sich typischerweise durch Juckreiz, Feuchtigkeit im Afterbereich, hellrotes Blut oder Schleim am Toilettenpapier bemerkbar. Die Stuhlentleerung kann sich unvollständig anfühlen und Schmerzen bereiten. Dem Arzt genügen in der Regel Anschauen (mit dem Rektoskop) und Abtasten der in den Analkanal vorgewölbten Gefäßknoten, um die Diagnose zu stellen. Das ist zwar nicht unbedingt angenehm, dauert aber nicht lange und ist auch wichtig, um andere Ursachen für die Symptome auszuschließen. Der Fachmann dafür ist der Proktologe, der sich in fortgeschritteneren Fällen auch um die medizinische Behandlung kümmern sollte.

Medizinische Behandlung: Salben, Zäpfchen, ambulante Eingriffe und Operationen

Unsere 10 wichtigsten Tipps gegen Hämorrhoiden

weiterlesen...

Diese hat zahlreiche verschiedene Methoden im Angebot. Im Frühstadium sollte eine ärztliche Beratung zur Stuhlregulierung genügen, sofern Sie die empfohlenen Maßnahmen tatsächlich umsetzen. Häufig werden Salben und Zäpfchen mit schmerz- und entzündungsstillenden Wirkstoffen (Lokalanästhetika, Kortison, das Pflanzenmittel Hamamelis u.a.) verordnet. Das ist zwar kurzfristig praktisch, aber keine Dauerlösung. Zumal die Haut darunter leiden kann. Vor allem Kortison-Präparate sind bei längerer Anwendungsdauer problematisch, sie erhöhen das Risiko einer Pilzinfektion.

Die Medikamente können nur helfen, vorübergehend die Symptome zu lindern. Um die vergrößerten Hämorrhoiden mit ärztlicher Hilfe wieder kleiner zu kriegen, muss Hand angelegt werden. Das geschieht überwiegend ambulant. Die verschiedenen Methoden basieren im Grunde alle auf dem gleichen Ansatz: Durch eine lokale Manipulation wird eine Verstopfung der betreffenden Gefäße bewirkt, wodurch sie veröden (sklerosieren) und schrumpfen bzw. absterben. Dafür kommen spezielle Substanzen zum Einspritzen (z.B. Phenolmandelöl), Erhitzung mit Infrarotlicht, Vereisung mit Stickstoff (nur noch selten) oder eine Gummibandligatur zum Abbinden der Gefäße in Frage. Das Problem all dieser Verfahren ist die hohe Rückfallquote. Das bedeutet, dass sich die Hämorrhoiden danach über kurz oder lang in vielen Fällen wieder bemerkbar machen.

Bei ambulanten Eingriffen hohe Rückfallquote

Das ist deutlich seltener der Fall, wenn klassisch operiert wird, um die störenden Hämorrhoiden herauszuschneiden. Dafür müssen Sie allerdings ins Krankenhaus und in der Regel auch mehrere Tage dort bleiben. Denn die verschiedenen, nach ihren jeweiligen Erfindern benannten OP-Verfahren sind recht invasiv, ziehen also das Gewebe ordentlich in Mitleidenschaft. Neuere OP-Verfahren wie die Stapler-Hämorrhoidopexie nach Longo bemühen sich um ein sanfteres Vorgehen, um die Schmerzen geringer und die Heilungsdauer kürzer zu halten. Dennoch müssen Sie in den ersten Wochen nach einer Hämorrhoiden-OP mit Schmerzen rechnen, vor allem beim Stuhlgang. Angesichts der guten Aussichten für ein – zumindest in dieser Hinsicht – beschwerdefreies Leben danach, sollte das aber hinnehmbar sein.

Probleme beseitigt, aber nicht die Ursachen …

Eines sollte Ihnen in jedem Fall klar sein: Mit der medizinischen Behandlung, selbst mit einer Operation, werden nicht die Ursachen beseitigt, die zu der störenden Vergrößerung der Gefäßpolster geführt haben. Die betreffen vor allem das Geschehen rund um den Stuhlgang. Definitiv schädlich ist häufiges, zu schnelles bzw. zu starkes Pressen, das zu ungünstigen Druckwirkungen auf die Blutgefäßknäuel führt. Chronische Verstopfungen sind häufig für ein Hämorrhoidalleiden verantwortlich, wobei Abführmittel die Situation auf Dauer verschärfen statt bessern. Langes Sitzen verursacht zwar Hämorrhoiden-Probleme nicht direkt, wirkt aber begünstigend. Einerseits am Klo, andererseits im Büro oder auf dem Sofa, wo es mit mangelnder Bewegung einhergeht. Übergewicht darf hier als krankheitsfördernder Kofaktor natürlich nicht ungenannt bleiben.

(Eigentlich) Einfache Vorbeugung

Womit wir bei der Vorbeugung – auch vor Rückfällen nach erfolgreicher Behandlung! – angelangt sind: eine ballaststoffreiche Ernährung, viel Bewegung und viel Trinken (v.a. Wasser oder ungesüßte Kräutertees) lassen Hämorrhoiden gar nicht erst entstehen oder auch rasch wieder verschwinden. Also ein Tipp-Mantra, das man auch aus anderen Gründen nicht genug empfehlen kann.

Aktuelle Artikel

Gibt es auch "gute" Hämorrhoiden?
Ja. Genau genommen sind sogar alle Hämorrhoiden gut, auch wenn das ein wenig spitzfindig ist. Denn Hämorrhoiden hat jeder. Das, was vielen von uns...
Was sind Marisken?
Einige von Ihnen werden das kennen: Man geht zum Arzt, weil man glaubt, man hätte Hämorrhoiden, und der sagt "Das sind nur Marisken". Schön und...
Hämorriden, Hämoriden oder Hämorrhoiden?
Lange Zeit hießen die Krampfadern und Quälgeister am Po Hämorrhoiden. Zugegebenermaßen keine einfache Schreibweise, aber wenn man den...
Was ist eine Analthrombose?
Eine Thrombose von Gefäßen am After bezeichnet man als Perianalthrombose oder kurz Analthrombose. Es handelt sich um eine Venenthrombose im...
Stimmt es, dass Hämorrhoiden eigentlich Krampfadern sind?
Ja, im Prinzip schon. Hämorrhoiden entstehen im Bereich eines gut durchbluteten Venenpolsters im Enddarm, das normalerweise gemeinsam mit dem...
Blut am Stuhl oder am Toilettenpapier: Woran erkennt man, dass es sich um Hämorrhoiden handelt?
Wenn Hämorrhoiden bluten, hat das Blut in der Regel eine hellrote Farbe. Das hängt damit zusammen, dass es sich um teilweise arterielles Blut...
Kann durch Hämorrhoiden auch ungewollt Stuhl entweichen?
Ja. Das kommt sogar gar nicht so selten vor, allerdings eher bei schon recht großen und fortgeschrittenen Hämorrhoiden. Rund 20% aller Menschen mit...
Tun Hämorrhoiden weh?
Nein, meistens nicht. Sie können bluten, jucken, unangenehme Hautreizungen am After hervorrufen, aber schmerzen tun sie höchstens in sehr...
Welche Nahrungsmittel können den Juckreiz am Po verstärken?
Es klingt ein bisschen skurril, aber tatsächlich können bestimmte Nahrungsmittel das Jucken am Po bei Hämorrhoiden (und auch bei anders...
Was sind häufige Ursachen von Jucken am Po?
Wenn der Po regelmäßig juckt, denken die meisten an Hämorrhoiden. So ganz falsch ist das nicht, denn tatsächlich äußern sich Hämorrhoiden...
Ist zur Feststellung von Hämorrhoiden wirklich eine Stuhluntersuchung notwendig?
Um Hämorrhoiden zu diagnostizieren, ist eine Stuhluntersuchung nicht notwendig. Dafür genügt dem Arzt in der Regel die äußere Begutachtung und...
Mit Hämorrhoiden zum Arzt: Tut die Untersuchung weh?
Nein, in der Regel nicht. Sie ist höchstens ein bisschen unangenehm. Wenn die Hämorrhoiden selbst schmerzhaft sind und das Abtasten mit dem Finger...
Was bedeutet bei Hämorrhoiden "Prolaps" oder "prolabierte Hämorrhoiden"?
Prolaps bedeutet "Vorfallen" oder "Herausfallen". Von prolabierten Hämorrhoiden sprechen Ärzte deshalb immer dann, wenn diese bereits aus dem After...
Ist eine Enddarm-Spiegelung (Proktoskopie) schmerzhaft?
Nein, in der Regel nicht. Die Enddarm-Spiegelung (Fachbegriff: Proktoskopie) ist eine Art kleine Schwester der Darmspiegelung. Dabei wird nur der...
Warum ist bei Untersuchungen von Hämorrhoiden manchmal eine Darmspiegelung notwendig?
Da Hämorrhoiden-Knoten am After sitzen, ist eine komplette Darmspiegelung normalerweise nicht notwendig. Der Enddarm allerdings wird häufig mit...
Sind Hämorrhoiden eine Wohlstandskrankheit?
Ja und Nein. Einerseits ja, weil eine typische Ursache von Hämorrhoiden häufiges Sitzen und grundsätzlich zu wenig Bewegung sind. Andererseits...
Gibt es Hämorrhoiden auch bei Kindern?
Hämorrhoiden sind zwar eher eine Erwachsenenkrankheit, können aber gelegentlich auch bei Kindern vorkommen, vor allem bei den älteren. Zu den...
Verursacht ein harter Fahrradsattel Hämorrhoiden?
Nein. Auch wenn dieser Gedanke nicht abwegig ist, wenn man als Nicht-Vollblutradler mal länger als eine halbe Stunde auf einem harten Sattel sitzt....
Stimmt es, dass häufiges Sitzen auf kalten Steinen zu Hämorrhoiden führt?
Nein. Auch wenn es sich auf den ersten Blick irgendwie vernünftig anhört. Denn wenn man auf kalten Steinen oder anderen kühlen Untergründen...
Was haben Hämorrhoiden und Fitness-Center miteinander zu tun?
Auf den ersten Blick gar nichts. Auf den zweiten Blick schon ein bisschen mehr, denn Sport und Bewegung sind gut gegen Hämorrhoiden. Und auf den...
Stimmt es, dass Hämorrhoiden-Cremes auch gut gegen Gesichtsfalten und dicke Augenlider wirken?
Nein. Im Gegenteil: Da in vielen Hämorrhoiden-Cremes Lidocain oder sogar Kortison enthalten ist, kann von einer Anwendung dieser Salben im Gesicht...
Gibt es auch Zäpfchen gegen Hämorrhoiden?
Ja. Ob Sie Salben oder Zäpfchen nehmen, ist letztlich auch ein bisschen Geschmackssache, die darin enthaltenen Wirkstoffe sind oft die gleichen....
Was ist beim Auftragen von Salben zu beachten?
Die meisten Salben gegen Hämorrhoiden enthalten einen Tubenaufsatz, damit Sie die Salbe besser in den After einführen können. Bedecken Sie diesen...
Warum sollte man mit der Anwendung von kortisonhaltigen Salben am Po vorsichtig sein?
Generell sind Kortison-Präparate, die man nur äußerlich anwendet, sehr viel weniger bedenklich als kortisonhaltige Tabletten. Dennoch sollte man...
Wie wirken Posterisan forte Zäpfchen bei Hämorrhoiden?
Posterisan® forte Zäpfchen enthalten Hydrocortisonacetat. Das ist ein Kortison-Wirkstoff. Hydrocortison-Acetat wird bei Hämorrhoiden vor allem...
Wie wirkt Posterisan forte Salbe bei Hämorrhoiden?
Posterisan® forte Salbe enthält Hydrocortisonacetat. Das ist ein Kortison-Wirkstoff. Hydrocortison-Acetat wird bei Hämorrhoiden vor allem...
Wie wirkt Hydrocortison-Acetat gegen Hämorrhoiden?
Hydrocortison-Acetat ist ein Kortison-Wirkstoff. Er wird bei Hämorrhoiden vor allem eingesetzt, um den Entzündungsreiz im Afterbereich zu...
Wie wirkt Alferm® Salbe bei Hämorrhoiden?
Alferm® Salbe enthält Prednisolon, einen Kortison-Abkömmling. Es wirkt vor allem gegen den Entzündungsreiz und lindert das Brennen, Schwellungen...
Können nach einer Hämorrhoiden-Operation Probleme mit dem Stuhlgang auftreten?
In Ausnahmefällen kann es in den ersten Wochen nach der Operation zu Problemen mit der Stuhlgangskontrolle kommen. Allerdings ist das eher selten,...
Führt eine operative Entfernung der Hämorrhoiden immer zur dauerhaften Heilung?
Häufig ja, immer aber nicht. Bei einem Teil der Betroffenen kommt es - oft viele Jahre später - zur erneuten Bildung von Hämorrhoidalknoten.
Welche Probleme können nach einer Hämorrhoiden-Operation auftreten?
Die häufigste unangenehme Folge nach der operativen Entfernung von Hämorrhoiden sind Schmerzen, vor allem beim Stuhlgang. Diese können bis zu ein...
Hat man nach einer Hämorrhoiden-Operation Schmerzen?
In den ersten Wochen nach einer Hämorrhoiden-Operation muss man leider mit Schmerzen rechnen, vor allem beim Stuhlgang. Das hängt damit zusammen,...
Was ist eine dopplergesteuerte Hämorrhoidal-Arterien-Ligatur (HAL oder THD)?
Hinter dieser sperrigen Bezeichnung steckt ein relativ modernes Operationsverfahren zur Entfernung von Hämorrhoiden. Bei der dopplergesteuerten...
Auf welche Sportarten sollte man bei fortgeschrittenen Hämorrhoiden besser verzichten?
Generell ist Bewegung bei Hämorrhoiden gut und wichtig. Gerade wer beruflich die meiste Zeit sitzt, sollte im Alltag unbedingt für Ausgleich sorgen...
Welche Nahrungsmittel sind eher ungünstig bei Hämorrhoiden?
Im Prinzip all jene, die wenig Ballaststoffe enthalten und eine Verstopfung tendentiell eher fördern. Auch stark blähende Lebensmittel sind...
Helfen Abführmittel, die Beschwerden bei Hämorrhoiden zu lindern?
Klares Nein! Abführmittel nehmen dem Darm die Arbeit ab und machen ihn träge. Auf Dauer verschlimmert das die Beschwerden bei Hämorrhoiden,
Helfen Baden oder Sitzbäder gegen Hämorrhoiden?
Sitzbäder mit entzündungshemmenden Inhaltsstoffen können die Beschwerden mitunter lindern. Als Badezusatz bietet sich z.B. Eichenrinde mit seinen...
Was kann ich beim Stuhlgang gegen die Hämorrhoiden tun?
Wichtig ist, dass Sie beim Stuhlgang nicht zu stark pressen. Durch den Druck auf die Umgebung können sich die Hämorrhoiden verschlimmern. Nehmen...
Wie wirken Hametum mono Zäpfchen gegen Hämorrhoiden?
Hametum® mono Zäpfchen enthält Hamamelis. Das ist ein pflanzlicher Wirkstoff, der vor allem entzündungshemmend wirkt.
Wie wirken Posterine Zäpfchen gegen Hämorrhoiden?
Posterine® Zäpfchen enthalten Hamamelis. Das ist ein pflanzlicher Wirkstoff, der vor allem entzündungshemmend wirkt.
Wie wirkt Posterine Salbe gegen Hämorrhoiden?
Posterine® Salbe enthält Hamamelis. Das ist ein pflanzlicher Wirkstoff, der vor allem entzündungshemmend wirkt.
Wie wirkt Faktu lind Salbe gegen Hämorrhoiden?
Faktu® lind Salbe enthält Hamamelis. Das ist ein pflanzlicher Wirkstoff, der vor allem entzündungshemmend wirkt.
Wie wirkt Hamamelis gegen Hämorrhoiden?
Hamamelis ist ein pflanzlicher Wirkstoff, der vor allem gegen den Entzündungsreiz bei Hämorrhoiden wirkt. Die Rinde und die Blätter der Hamamelis...
Auf welche Weise wirken Posterisan® Salbe, Posterisan® Zäpfchen und Posterisan® Kombi-Packung?
Alle drei genannten Posterisan®-Präparate enthalten als Wirkstoff Escherichia-coli-Bakterien. Dies sind Darmbakterien, die bei Hämorrhoiden...
Kann man Hämorrhoiden wirklich mit Bakterien behandeln?
Ja. Es gibt Hämorrhoiden-Präparate mit sogenannten E.-coli-Bakterien (Escherichia-coli-Bakterien). Diese Darmbakterien wirken antientzündlich und...
Auf welche Weise wirkt Haenal Salbe gegen Hämorrhoiden?
Haenal® Salbe enthält den Wirkstoff Quinisocain. Das ist ein örtlich wirkendes Betäubungsmittel (Lokalanästhetikum). Es wirkt bei Hämorrhoiden...
Auf welche Weise wirkt Quinisocain gegen Hämorrhoiden?
Quinisocain ist ein örtlich wirkendes Betäubungsmittel (Lokalanästhetikum). Es wirkt bei Hämorrhoiden lindernd bei Juckreiz, Brennen und...
Was bewirkt Cinchocain bei Hämorrhoiden?
Cinchocain oder Dibucain wird als örtliches Betäubungsmittel eingesetzt. Der Wirkstoff lindert bei Hämorrhoiden Juckreiz, Brennen und Schmerzen.
Hämorrhoiden: Welche Nahrungsmittel sollte man eher vermeiden?
Wenn bei Ihnen schon Hämorrhoiden entstanden sind, ist eine ballaststoffreiche Ernährung, die zu einer guten Verdauung führt, erstes Gebot....
Welche Nahrungsmittel sind zur Vorbeugung von Hämorrhoiden vor allem zu empfehlen?
In erster Linie sind hier ballaststoffreiche Nahrungsmittel zu nennen. Also Obst und Gemüse und vor allem Getreideprodukte.
In welchen Obstsorten sind besonders viele Ballaststoffe enthalten?
Obst ist ja nun nicht nur wegen der Ballaststoffe zu empfehlen, aber eben auch deswegen. Zu nennen sind hier vor allem:
Welche Hülsenfrüchte enthalten besonders viele Ballaststoffe?
Fast alle. Vor allem zu nennen sind hier aber:
In welchen Lebensmitteln sind besonders viele Ballaststoffe enthalten?
In Vollkorn-Getreideprodukten, in Obst und in Gemüse. Das trifft zwar nicht zu 100% zu, gibt aber eine ganz gute Orientierung.
Kann man Hämorrhoiden auch vereisen?
Ja, das Verfahren nennen Mediziner Kryohämorrhoidektomie (Mediziner lieben es, einfache Dinge kompliziert auszudrücken.). Dabei werden die...
Ist die Gummiband-Ligatur von Hämorrhoiden gefährlich?
Nein, in der Regel nicht. Auch mit Schmerzen muss man nicht rechnen. Nicht umsonst ist die Methode die häufigste Behandlung von Hämorrhoiden...
Was ist eine Gummiband-Ligatur?
Bei der Gummiband-Ligatur von Hämorrhoiden wird der Hämorrhoiden-Knoten quasi abgeklemmt. Das Gummiband wird dabei über den Knoten gestülpt und...
Wie funktioniert die Infrarot-Behandlung von Hämorrhoiden?
Die Infrarot-Behandlung von Hämorrhoiden beruht im Prinzip auf einer Verbrennung und Verödung des Gewebes. Mit dem Infrarot-Licht werden die...
Ist die Verödung der Hämorrhoiden gefährlich?
Nein, in aller Regel verläuft der Eingriff völlig problemlos und schmerzfrei. Nur in ganz seltenen Fällen kann es zu ernsteren Gewebeschäden...
Was bedeutet Hämorrhoiden-Prolaps oder prolabierte Hämorrhoiden?
In Arztbriefen zu Hämorrhoiden liest man mitunter so unverständliche Begriffe wie "Prolaps" oder "prolabierte Knoten". Abgesehen davon, dass solche...
Wie kommt es zu einer Analfissur?
Bei einer Analfissur (Afterriss) handelt es sich um einen längsverlaufenden Einriss im Bereich der zarten, sehr schmerzempfindlichen Afterhaut bzw....
Bild Zu welchem Arzt geht man mit Hämorrhoiden?
Es liegt in der Natur der Sache, dass man mit Hämorrhoiden, oder dem was man dafür hält, am liebsten zu überhaupt keinem Arzt geht. Wer spricht...
Bild Bekommt man Hämorrhoiden allein mit Cremes und Zäpfchen wieder weg?
Das kommt aufs Stadium an. Wenn die Hämorrhoiden-Knoten noch nicht dauerhaft aus dem After hervortreten (Stadium 1 und Stadium 2), bestehen gute...
Werden Hämorrhoiden genauso behandelt wie die Krampfadern an den Beinen?
Ja, zum Teil. In frühen Stadien des Leidens können die Hämorrhoiden verödet (sklerosiert) oder auch abgebunden werden. In fortgeschrittenen...
Hat man nach einer Entfernung der Hämorrhoiden auf Dauer Ruhe?
Nein, leider längst nicht immer. Auch wenn die Hämorrhoiden durch eine Verödung oder eine sogenannte Gummiband-Ligatur entfernt wurden und man...
Entschieden Hämorrhoiden die Schlacht in Waterloo?
Das nehmen zumindest einige Historiker an. Denn der gute Napoleon Bonaparte war nicht nur schillernder Genius und begnadeter Feldherr, er war auch...
Wer sind die berühmtesten Hämorrhoiden-Patienten der Welt?
Es gibt Historiker, die sagen, Napoleon habe in Waterloo nur verloren, weil er an einem akuten Hämorrhoiden-Anfall litt. Deswegen konnte er nicht zu...
Was haben die Fiaker-Kutschen mit Hämorrhoiden zu tun?
Möglicherweise haben die Kutscher der Fiaker wegen des vielen Sitzens Hämorrhoiden, aber wir meinen etwas anderes. Der offizielle Schutzheilige der...
Nach der Hämorrhoiden-Entfernung: Was kann man tun, um die Wundschmerzen zu lindern?
Nach einer operativen Entfernung der Hämorrhoiden muss man in der Regel noch eine Weile mit Schmerzen beim Stuhlgang rechnen. Das ist unangenehm,...
Fördert eine Sitzheizung im Auto Hämorrhoiden?
Nein. Wobei man hier ein bisschen differenzieren muss. Fest steht, dass durch das Autofahren auf beheizten Sitzen keine Hämorrhoiden entstehen. Zwar...
Kann man mit Hämorrhoiden noch Schwimmen gehen?
Ja. Dabei entsteht normalerweise weder ein gesundheitliches Problem, noch ein hygienisches. Denn auch wenn die Hämorrhoiden-Knoten beim Stuhlgang...
Bild 10 Tipps gegen Hämorrhoiden
Meine ganz persönlichen Empfehlungen gegen vergrößerte Hämorrhoiden Wie bekommt man Hämorrhoiden wieder weg? Oder wie erreicht man zumindest,...

Google-Anzeigen