Kinderwunsch

Was muss man tun, um schnell schwanger zu werden? Und was kann man machen, wenn es einfach nicht klappen will? Darum geht es in diesem Kapitel zum Kinderwunsch.

Was sind die häufigsten Irrtümer von Paaren mit Kinderwunsch?

Rund ums Schwangerwerden gibt es zahlreiche Gerüchte, Halbwissen und Irrtümer. Zu den häufigsten zählen:

Weiterlesen: Was sind die häufigsten Irrtümer von Paaren mit Kinderwunsch?

   

Tipps: Was hilft beim Schwangerwerden?

Leider gibt es nur wenige Dinge, die kinderwilligen Paaren bewiesenermaßen Vorteile bringen. Dazu zählen der Rauchverzicht und die Gewichtsnormalisierung. Wir haben sie deshalb an den Anfang dieser Liste gesetzt.

Weiterlesen: Tipps: Was hilft beim Schwangerwerden?

   

Hilft Folsäure beim Schwangerwerden?

Ja, das Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz empfiehlt Frauen die Einnahme von Folsäure über die durchschnittliche Nahrungszufuhr hinaus, um das Schwangerwerden zu unterstützen.

Weiterlesen: Hilft Folsäure beim Schwangerwerden?

   

Wie lange dauert es im Schnitt, bis man schwanger wird?

Die Angaben dazu sind etwas verwirrend, aber wir versuchen es mal. Bei einer fruchtbaren Frau und regelmäßigem Sex rund um den Eisprung liegt die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, etwa bei 20-25%.

Weiterlesen: Wie lange dauert es im Schnitt, bis man schwanger wird?

   

Hilft Thyroxin (Schilddrüsenhormon) wirklich bei Kinderwunsch?

Wenn dem unerfüllten Kinderwunsch eine Unterfunktion der Schilddrüse zugrunde liegt, kann die Einnahme von Thyroxin, also künstlichem Schilddrüsenhormon, durchaus Sinn machen. Das ist gar nicht mal so selten der Fall, sollte aber natürlich vom Hausarzt oder Gynäkologen überprüft werden.

Weiterlesen: Hilft Thyroxin (Schilddrüsenhormon) wirklich bei Kinderwunsch?

   

Ab wann und wie lange sind Frau und Mann fruchtbar?

Die Fruchtbarkeit bzw. Fertilität des Menschen beginnt mit der Pubertät, meistens zwischen dem 12. und 15. Lebensjahr. Sie endet bei Frauen mit den Wechseljahren (Klimakterium).

Weiterlesen: Ab wann und wie lange sind Frau und Mann fruchtbar?

   

Welches ist das biologisch günstigste Alter, um ein Kind zu zeugen?

Mann und FrauUngeachtet der Tatsache, dass die meisten Menschen heute ihre Familienplanung nicht in erster Linie nach dem biologisch günstigsten Alter ausrichten, sollten Sie sich mit der Frage nach eigenen Kindern beschäftigen, bevor Ihre Fortpflanzungsfähigkeit nachlässt.

Aus biologischer Sicht ist das dritte Lebensjahrzehnt (zwischen 20 und 30 Jahren) das günstigste Alter für Frauen, um schwanger zu werden.

Weiterlesen: Welches ist das biologisch günstigste Alter, um ein Kind zu zeugen?

   

Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Empfängnis?

Wenn der Geschlechtsverkehr 2 Tage vor bis 1 Tag nach dem Eisprung stattfindet, ist die Chance auf eine Empfängnis am größten (ca. 30%). Denn die aus dem Eierstock gesprungene Eizelle bleibt nur etwa einen Tag befruchtungsfähig, während die männlichen Spermien um die fünf Tage im Körper der Frau überleben.

Weiterlesen: Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Empfängnis?

   

Kinderwunsch: Was bringt der Eisprung-Test?

Den Anbietern bringt er Geld. Aber wir wollen fair sein: Der Eisprung-Test kann tatsächlich eine Aussage darüber liefern, wann die beste Zeit für die Empfängnis ist.

Weiterlesen: Kinderwunsch: Was bringt der Eisprung-Test?

   

Woher weiß ich, wann mein Eisprung stattfindet?

Im praktischen Leben und ohne medizinische Unterstützung ist die Ermittlung des genauen Eisprungtermins aufgrund der natürlichen Schwankungen schwierig. Der wahrscheinlichste Zeitpunkt für die Ovulation liegt 14 Tage vor der nächsten Periode.

Weiterlesen: Woher weiß ich, wann mein Eisprung stattfindet?

   

Wie oft sollte man Sex haben, wenn man Kinder bekommen möchte?

Alle zwei bis drei Tage ist optimal. In der Zeit rund um den Eisprung darf es auch ein bisschen mehr sein.

Weiterlesen: Wie oft sollte man Sex haben, wenn man Kinder bekommen möchte?

   

Wie viele Spermien schaffen es bis zur Eizelle?

Wissen muss man es nicht unbedingt, interessant ist es trotzdem: Mit dem Samenerguss werden normalerweise an die 350-400 Millionen Spermien in die Scheide befördert.

Weiterlesen: Wie viele Spermien schaffen es bis zur Eizelle?

   

Spielt die Stellung beim Sex eine Rolle, wenn man schwanger werden will?

Nein, an fruchtbaren Tagen kann die Frau in jeder Stellung schwanger werden, sofern ein vaginaler Geschlechtsverkehr stattfindet, bei dem das Sperma an seinen wahren Bestimmungsort gelangt.

Weiterlesen: Spielt die Stellung beim Sex eine Rolle, wenn man schwanger werden will?

   

Macht zu viel Radfahren Männer unfruchtbar?

Klares Ja. Zumindest, wenn man Irwin Goldstein Glauben schenkt. Das ist ein Urologe aus Boston, der seit Jahren die Menschheit auf die Gefahren durch das Fahrradfahren aufmerksam macht. Das Problem: Es gibt viele, auch Journalisten, die so etwas gerne nachplappern.

Weiterlesen: Macht zu viel Radfahren Männer unfruchtbar?

   

Stimmt es, dass es in der Frühschwangerschaft zu einer leichten Blutung kommen kann (Einnistungsblutung)?

Ja. Bei etwa jeder fünften Schwangeren kommt es zum Zeitpunkt der Einnistung, die etwa zehn Tage nach Befruchtung der Eizelle abgeschlossen ist, zu einer leichten Blutung. Der Grund dafür sind Verletzungen der mütterlichen Blutgefäße in der Gebärmutterschleimhaut durch die sich "eingrabende" Blastozyte, also den Mini-Embryo.

Weiterlesen: Stimmt es, dass es in der Frühschwangerschaft zu einer leichten Blutung kommen kann (Einnistungsblutung)?

   

Wie kann ich eine Einnistungsblutung von der Menstruation unterscheiden?

Zunächst zur Erklärung: Die Einnistungsblutung ist ein Symptom der Frühschwangerschaft, wenn sich der Embryo in der Gebärmutter einnistet und dadurch manchmal eine leichte Blutung auslöst.

Weiterlesen: Wie kann ich eine Einnistungsblutung von der Menstruation unterscheiden?

   

Kinderwunsch und Sex: Warum verhilft auch der „optimale Zeitpunkt“ nicht immer zur Schwangerschaft?

Selbst während der fruchtbarsten Phase des weiblichen Zyklus, in den Tagen um den Eisprung, beträgt die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft nur etwa 30%. Außerhalb des etwa drei Tage umfassenden Zeitfensters sinkt sie mit zunehmendem Abstand immer weiter ab.

Weiterlesen: Kinderwunsch und Sex: Warum verhilft auch der „optimale Zeitpunkt“ nicht immer zur Schwangerschaft?

   

Soll ich auf Alkohol verzichten, wenn ich schwanger werden möchte?

Unbedingt. Denn bereits in den ersten Wochen der Schwangerschaft, wenn Sie also noch gar nicht wissen, dass Sie schwanger sind, kann Alkohol enorm viel Unheil anrichten.

Weiterlesen: Soll ich auf Alkohol verzichten, wenn ich schwanger werden möchte?

   

Erhöht Enthaltsamkeit die Fruchtbarkeit?

Ein bisschen weniger ist mehr, das gilt auch für Sex, zumindest im Hinblick auf die messbaren Parameter der männlichen Zeugungsfähigkeit. Zu häufiger Sex vermindert demnach die Fruchtbarkeit.

Weiterlesen: Erhöht Enthaltsamkeit die Fruchtbarkeit?

   

Kinderwunsch: Wie viel bringt der Verzicht aufs Rauchen?

Dem Glimmstengel abzuschwören gehört neben dem Anstreben eines Normalgewichts zu den wenigen Maßnahmen, für die eine positive Wirkung auf das Zustandekommen einer Schwangerschaft bewiesen ist.

Weiterlesen: Kinderwunsch: Wie viel bringt der Verzicht aufs Rauchen?

   

Schadet es meiner Fruchtbarkeit, wenn ich jahrelang die Pille einnehme?

Es sind keine Daten bekannt, die auf eine dauerhaft reduzierte Fruchtbarkeit nach längerer Einnahme der „Pille“ hinweisen. Nach deren Absetzen sind die Schwangerschafts-Chancen normalerweise genauso groß wie bei anderen Frauen auch.

Weiterlesen: Schadet es meiner Fruchtbarkeit, wenn ich jahrelang die Pille einnehme?

   

Wie schnell kann ich nach einer Gebärmutterausschabung wieder schwanger werden?

Wenn Sie vor der Gebärmutterausschabung einen regelmäßigen Zyklus hatten, ist mit der nächsten Regelblutung etwa 4-8 Wochen nach dem Eingriff zu rechnen. Schon vor dieser Blutung ist es möglich, schwanger zu werden.

Weiterlesen: Wie schnell kann ich nach einer Gebärmutterausschabung wieder schwanger werden?

   

Was hat die Potenz eines Mannes mit seiner Zeugungsfähigkeit zu tun?

Nicht besonders viel. Denn die Zeugungsfähigkeit hängt in erster Linie von der Samenqualität ab. Und die ist weitgehend unabhängig von der Potenz, die ja eher die Fähigkeit zu Beischlaf, Erektion und Samenerguss beschreibt.

Weiterlesen: Was hat die Potenz eines Mannes mit seiner Zeugungsfähigkeit zu tun?

   

Hat das Alter des Vaters Einfluss auf angeborene Krankheiten?

Dass es bei älteren Müttern häufiger zum Auftreten von Erbkrankheiten bei ihrem Nachwuchs kommt, ist bekannt. Männer sind dagegen nicht nur bis ins hohe Alter zeugungsfähig, sondern steuern auch frisch produzierte Samenzellen zum Zeugungsakt bei – im Gegensatz zu den seit der Geburt angelegten Eizellen der Frau.

Weiterlesen: Hat das Alter des Vaters Einfluss auf angeborene Krankheiten?

   

Ist eine Frau noch fruchtbar, solange sie ihre Tage bekommt?

Nein, auch wenn eine Frau (noch) ihre Periode hat, muss das nicht zwingend bedeuten, dass sie auch tatsächlich befruchtungsfähige Eier produziert oder dass diese sich in ihrer Gebärmutter einnisten können.

Weiterlesen: Ist eine Frau noch fruchtbar, solange sie ihre Tage bekommt?

   

Wie lange dauert der weibliche Zyklus?

Der weibliche Zyklus umfasst den Zeitraum vom ersten Tag der Monatsblutung (Menstruation) bis zum letzten Tag vor der nächsten Monatsblutung. Als übliche Zyklusdauer gelten gemeinhin 28 Tage.

Weiterlesen: Wie lange dauert der weibliche Zyklus?

   

Ist eigentlich bewiesen, dass Kinder glücklich machen?

Ja. Was die meisten Eltern spontan bestätigen würden und kinderlose Paare manchmal anzweifeln, ist nun auch wissenschaftlich bewiesen. In einer repräsentativen 15-Jahres-Studie mit 10.000 Teilnehmern zeigte sich, dass sich Ehepaare mit Kindern weit eher als zufrieden bezeichnen als kinderlose Paare.

Weiterlesen: Ist eigentlich bewiesen, dass Kinder glücklich machen?

   
Google-Anzeigen