Woran kann es liegen, wenn die Erkältungsbeschwerden nicht zurückgehen?

Nach wenigen Tagen, die manchmal bis zu 2 Wochen dauern können, sollten die Beschwerden einer normalen Erkältung bei Ihrem Kind (und auch bei Ihnen selbst) wieder verschwunden sein. Ist das nicht der Fall, werden die Symptome gar stärker oder kommen weitere hinzu (etwa Ohren- bzw. Kopfschmerzen, Atemprobleme oder erneutes Fieber), könnte es sich um einen komplizierten Verlauf handeln, bei dem die Erkältung in eine schwerere Erkrankung mündet.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Kleine Kinder neigen in dieser Hinsicht zur Mittelohrentzündung, ältere dagegen zur Nasennebenhöhlenentzündung. Diese kann auch der Grund sein, wenn Ihr Kind noch mit Husten zu kämpfen hat, während seine Nase bereits wieder trocken ist. Denn das mit der Infektion in den Nebenhöhlen festsitzende Sekret läuft immer wieder, vor allem auch nachts, ab und löst dabei den Husten aus.

Oder die Viren sind in tiefere Atemwegsregionen gelangt und haben dort etwa eine Bronchitis ausgelöst, die sich durch hartnäckigen Husten bemerkbar macht. Ein Besuch beim Kinderarzt wird darüber Aufschluss bringen.

Autor:

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Google-Anzeigen