Was sind Milben und welche Bedeutung haben sie für Kinder?

Milben (Acari) sind wie die Zecken parasitäre Spinnentiere und relativ bedeutsame, da häufig vorkommende Überträger und Auslöser von Krankheiten und Allergien.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Im Gegensatz zu den Insekten, die auch zu den Gliederfüßern (Arthropoden) zählen, besitzen Milben 4 Beinpaare und weisen einen meist kugeligen Körperbau mit Verschmelzung von Kopf, Brust und Hinterleib auf. Milben sind relativ klein (bis zu 0,5 mm) auf. Ihre Entwicklung verläuft vom Ei über Zwischenstadien als 6-beinige Larve und 8-beinige Nymphe bis zum geschlechtsreifen erwachsenen Tier.

Überträger der Krätze

Zu den bekanntesten Vertretern dieser Schädlingsart zählen die Krätze- und die Hausstaubmilben. Da die Krätzemilben durch engen Körperkontakt übertragen werden, kommt es immer mal wieder zu kleinen Epidemien in Gemeinschaftseinrichtungen wie Kindertagesstätten oder Heimen. Auch der Geschlechtsverkehr zählt zu einem der Hauptübertragungswege. Erst die Kenntnis der biologischen Merkmale und Entwicklungsprozesse der Parasiten ermöglicht eine gesicherte, wissensbasierte Behandlung und Vorbeugung.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen