Wissenswertes zur Krätze

Was ist die Krätze?

Die Krätze (Skabies) ist eine weltweit verbreitete, hoch ansteckende parasitäre Hauterkrankung, die durch die Krätzemilbe (Sarcoptes scabiei variatio hominis) verursacht wird. Nach den Kopfläusen hat sie einen der ganz vorderen Plätze in der Häufigkeit von Hauterkrankungen inne.

Weiterlesen: Was ist die Krätze?

   

Gibt es die Krätze heute noch?

Ja, in den letzten 15 Jahren wurden weltweit rund 20 Epidemien verzeichnet. Das Vorkommen (Prävalenz) schwankt wissenschaftlichen Angaben zufolge je nach Gegend zwischen 1% und 33%.

Weiterlesen: Gibt es die Krätze heute noch?

   

Was sind Milben und welche Bedeutung haben sie für Kinder?

Milben (Acari) sind wie die Zecken parasitäre Spinnentiere und relativ bedeutsame, da häufig vorkommende Überträger und Auslöser von Krankheiten und Allergien.

Weiterlesen: Was sind Milben und welche Bedeutung haben sie für Kinder?

   

Gibt es Krätze in Deutschland?

Ja, Krätze ist ein Ortsteil der Gemeinde Uetze in der Region Hannover. Noch bekannter dürfte allerdings die umgangssprachlich so benannte Hauterkrankung sein, die weltweit verbreitet ist und auch in Deutschland vorkommt.

Weiterlesen: Gibt es Krätze in Deutschland?

   

Wie lange können die Krätzemilben in der Umgebung überleben?

Krätzemilben überleben außerhalb des Wirtskörpers in infizierten Hautschuppen bei Zimmertemperatur etwa 24-36 Stunden, selten länger als 2 Tage, in Einzelfällen bis zu 4 Tage.

Weiterlesen: Wie lange können die Krätzemilben in der Umgebung überleben?

   

Begünstigt Bettwärme die Aktivität der Krätzemilben?

Nein, dafür gibt es keinen wissenschaftlichen Beleg. Nachvollziehbar ist dagegen, dass die Wärme zu einer Senkung der Juckreizschwelle führt. Es juckt also oft mehr, wenn man im Bett liegt.

Weiterlesen: Begünstigt Bettwärme die Aktivität der Krätzemilben?

   

Welche Komplikationen können bei einer Krätze auftreten?

Bekannte Komplikationen bei einer Krätze (Skabies) sind:

Weiterlesen: Welche Komplikationen können bei einer Krätze auftreten?

   

Ist die Krätze meldepflichtig?

Ja, für Leiter von Gemeinschaftseinrichtungen (z.B. Kindergärten, Schulen, Heimen). Diese haben gemäß Infektionsschutzgesetz jeden Befall mit Krätzemilben oder jeden darauf gerichteten Verdacht unverzüglich unter Angabe krankheits- und personenbezogener Daten dem zuständigen Gesundheitsamt zu melden.

Weiterlesen: Ist die Krätze meldepflichtig?

   

Was sind Skybala?

Als Skybala werden allgemein und auch beim Menschen harte Kotballen bezeichnet. In der Parasitologie können Skybala, z.B. als Stuhl von Milben, von diagnostischer Bedeutung sein, beispielsweise zum Nachweis der Krätze.

Weiterlesen: Was sind Skybala?

   
Anzeigen