Wie wird die Krätze diagnostiziert?

Normalerweise veranlassen die typischen Hauterscheinungen den Hautarzt zur Diagnose des Milbenbefalls mithilfe einer starken Lupe (Dermatoskop).

Unsere 10 wichtigsten Tipps für eine gesunde Kindheit

weiterlesen...

Um die Krätzemilben dabei sicher identifizieren zu können, öffnet der Arzt möglicherweise deren Bohrgänge mit einer Nadel, zieht die Parasiten mit einem Zellophanklebestreifen ab und betrachtet die gesuchte bräunliche Dreieckskontur (Vorderleib der Milbe) unter dem Auflichtmikroskop in 20-40facher Vergrößerung. Auch die Eier oder Kotballen (Skybala) der Milben stützen die Diagnose. Bei der Borkenkrätze (Scabies norvegica sive crustosa) sind die zahlreich vorhandenen Milben bereits in einzelnen Hautschuppen nachweisbar.

Sie selbst, die weiteren Familienmitglieder und andere Personen mit engem Hautkontakt zu Ihrem infizierten Kind sollten sich sinnvollerweise auch untersuchen lassen.

Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen