Impetigo contagiosa

Was sind typische Anzeichen für eine Impetigo?

Typisch für den Grind (Impetigo contagiosa) sind Hautbläschen unterschiedlicher Größe und honiggelbe Krusten, oft um den Mund herum. Dabei sind kleine Bläschen charakteristisch für Streptokokken, große Blasen für Staphylokokken (zwei verschiedene Bakterienarten, die beide für eine Impetigo verantwortlich sein können).

Weiterlesen: Was sind typische Anzeichen für eine Impetigo?

   

Ist der Grind ansteckend?

Ja, wie es der medizinische Fachbegriff „Impetigo contagiosa“ (contagiosa = ansteckend) bereits ausdrückt, ist der Grind sehr ansteckend. Deshalb sollten Sie dafür sorgen, dass Ihr erkranktes Kind möglichst keinen Kontakt zu anderen Kindern hat und auch nicht in den Kindergarten oder die Schule geht.

Weiterlesen: Ist der Grind ansteckend?

   

Gelbe Krusten rund um den Mund – was könnte das sein?

Honiggelbe Krusten rund um den Mund – bei normalerweise ungestörtem Allgemeinbefinden und ohne Fieber – sind typisch für den Grind (Impetigo contagiosa).

Weiterlesen: Gelbe Krusten rund um den Mund – was könnte das sein?

   

Womit kann der Grind verwechselt werden?

Eigentlich ist das Erscheinungsbild der Grindflechte oder Impetigo contagiosa mit ihren Bläschen, Pusteln und honiggelben Krusten um Mund und Nase herum so typisch, dass die Diagnose meist schnell feststeht.

Weiterlesen: Womit kann der Grind verwechselt werden?

   

Wie wird die Impetigo contagiosa diagnostiziert?

Normalerweise reicht dem erfahrenen Arzt die Blickdiagnose anhand der typischen Hauterscheinungen in Verbindung mit dem passenden klinischen Bild, also dem, was eine einfache ärztliche Untersuchung Ihres Kindes an Erkenntnissen zutage fördert. In diesem Fall: ungestörtes Allgemeinbefinden und kein Fieber (wenn es sich nicht gerade um ausgedehnte Läsionen handelt).

Weiterlesen: Wie wird die Impetigo contagiosa diagnostiziert?

   

Impetigo contagiosa – wann kann mein Kind wieder in den Kindergarten bzw. in die Schule?

Wenn bei Ihrem Kind eine Impetigo contagiosa oder auf Deutsch Grindflechte diagnostiziert wurde, ist es so lange ansteckend, bis die offenen, eitrigen Hautstellen abgeheilt sind.

Weiterlesen: Impetigo contagiosa – wann kann mein Kind wieder in den Kindergarten bzw. in die Schule?

   

Welches ist die häufigste bakterielle Hauterkrankung bei Kindern?

Wahrscheinlich die Impetigo contagiosa. Die ansteckende Hautvereiterung, im Volksmund auch Grind oder Grindflechte genannt, ist eine sehr häufige, manchen Autoren zufolge sogar die häufigste bakterielle Hautkrankheit bei Kindern.

Weiterlesen: Welches ist die häufigste bakterielle Hauterkrankung bei Kindern?

   

Woher kommen die Grind-Erreger?

Die Grind- oder Eiterflechte (Impetigo contagiosa) wird durch bestimmte Bakterien (Staphylokokken und Streptokokken) ausgelöst. Ihr Kind kann sich damit entweder bei einem anderen Kind anstecken – oder bei sich selbst, z.B. mit verschleppten Bakterien aus seinem Nasen-Rachen-Raum.

Weiterlesen: Woher kommen die Grind-Erreger?

   

Was sind typische Vorboten einer Impetigo contagiosa?

Eine Impetigo contagiosa entwickelt sich häufig erst auf vorgeschädigter Haut. Wichtige Informationen für den Arzt im Anamnesegespräch sind deshalb die Antworten auf folgende Fragen:

Weiterlesen: Was sind typische Vorboten einer Impetigo contagiosa?

   

Hinterlässt die Impetigo Narben?

Normalerweise nicht, die Impetigo heilt so gut wie immer narbenlos ab. Auch andere Komplikationen sind bei rechtzeitiger Behandlung selten.

Weiterlesen: Hinterlässt die Impetigo Narben?

   

Kommen Staphylokokken und Streptokokken auch bei gesunden Kindern vor?

Ja, die gefürchteten Infektionserreger Staphylokokken und Streptokokken kommen gelegentlich auch bei gesunden Kindern und Erwachsenen vor, z.B. auf der Haut oder insbesondere im Nasen-Rachen-Raum.

Weiterlesen: Kommen Staphylokokken und Streptokokken auch bei gesunden Kindern vor?

   
Anzeigen