Mittelohrentzündung

Was sind typische Beschwerden bei Mittelohrentzündung?

Eine Mittelohrentzündung beim kleinen Kind ist manchmal gar nicht so einfach zu erkennen. Zum einen sieht man äußerlich nichts, zum anderen können Babys und kleine Kinder ihre Beschwerden ja in der Regel nicht beschreiben. Ungeachtet dessen gibt es typische Anzeichen und Symptome:

Weiterlesen: Was sind typische Beschwerden bei Mittelohrentzündung?

   

In welchem Alter sind Kinder besonders anfällig für eine Mittelohrentzündung?

Besonders häufig tritt eine akute Mittelohrentzündung im Alter zwischen einem halben und drei Jahren auf. Bis zum 10. Lebensjahr erkranken 4 von 10 Kindern mindestens einmal daran.

Weiterlesen: In welchem Alter sind Kinder besonders anfällig für eine Mittelohrentzündung?

   

Wie erkenne ich eine Mittelohrentzündung bei meinem Kind?

Besonders verdächtig für eine Mittelohrentzündung sind Ohrenschmerzen und Fieber nach einem vorangegangenen Schnupfen. Der Druck auf den vorderen Ohrknorpel löst typischerweise eine Abwehrreaktion Ihres Kindes aus („Tragus-Schmerz“).

Weiterlesen: Wie erkenne ich eine Mittelohrentzündung bei meinem Kind?

   

Soll man bei Mittelohrentzündung des Kindes zum Kinderarzt gehen?

Prinzipiell ja, die Behandlung und vor allem die absichernde Kontrolle einer Mittelohrentzündung gehören in die Hand des Arztes.

Weiterlesen: Soll man bei Mittelohrentzündung des Kindes zum Kinderarzt gehen?

   

Wie gefährlich ist eine akute Mittelohrentzündung?

Zwar ist eine akute Mittelohrentzündung mit Fieber und Ohrenschmerzen eine häufige Ursache für durchwachte Nächte der Eltern, etwas Ernstes ist sie allerdings im Normalfall nicht. 8 von 10 Mittelohrentzündungen heilen folgenlos aus.

Weiterlesen: Wie gefährlich ist eine akute Mittelohrentzündung?

   

Mein Kind hört schlecht aufgrund der Mittelohrentzündung: Was tun?

Eine Mittelohrentzündung führt nicht selten zu einer akuten Schwerhörigkeit beim Kind, weil das Mittelohr von Schleim und Eiter verstopft ist. Damit daraus keine ernsthaften Folgen oder gar eine dauerhafte Schwerhörigkeit erwachsen, ist es wichtig, diesen Zustand nicht chronisch werden zu lassen. Allein wegen der Sprachentwicklung sollte eine länger andauernde Schwerhörigkeit beim Kind unterbunden werden.

Weiterlesen: Mein Kind hört schlecht aufgrund der Mittelohrentzündung: Was tun?

   

Muss eine Mittelohrentzündung mit Antibiotika oder fiebersenkenden Mitteln behandelt werden?

Nein, nur in Ausnahmefällen ist bei einer unkomplizierten Mittelohrentzündung (Otitis media acuta) der Einsatz von Antibiotika erforderlich. Auch fiebersenkende Mittel sind für die Heilung normalerweise weder notwendig noch sinnvoll.

Weiterlesen: Muss eine Mittelohrentzündung mit Antibiotika oder fiebersenkenden Mitteln behandelt werden?

   

Bringt die rasche Einlage eines Paukenröhrchens bei Mittelohrentzündung Vorteile?

Eine Mittelohrentzündung (Otitis media) führt bei Kindern im Alter zwischen 1 und 3 Jahren in fast jedem dritten Fall zu einem Paukenerguss, der das Hörvermögen beeinträchtigt. Manchmal ist zur Behandlung ein kleiner chirurgischer Eingriff nötig.

Weiterlesen: Bringt die rasche Einlage eines Paukenröhrchens bei Mittelohrentzündung Vorteile?

   

Ist ein Loch im Trommelfell gefährlich?

Normalerweise nicht. Wird das Trommelfell im Rahmen einer Ohrenentzündung (Otitis media) vom Arzt durchstochen oder kommt es zu einem eitrigen Durchbruch, heilt das Loch in der Regel von selbst wieder gut zu.

Weiterlesen: Ist ein Loch im Trommelfell gefährlich?

   

Darf mein Kind trotz Paukenröhrchen schwimmen?

Ja, prinzipiell darf Ihr Kind nach überstandender (!) Mittelohrentzündung auch dann schwimmen, wenn es noch ein eingesetztes Paukenröhrchen im Trommelfell hat.

Weiterlesen: Darf mein Kind trotz Paukenröhrchen schwimmen?

   

Was ist der „Tragus-Schmerz“?

Bei Ihrem Kleinkind erkennen Sie Ohrenschmerzen an der Abwehr beim Druck auf den vorderen Ohrknorpel. Diese Reaktion wird Tragus-Schmerz genannt.

Weiterlesen: Was ist der „Tragus-Schmerz“?

   

Was ist die zweithäufigste Erkrankung bei Kindern?

40% aller Kinder erkranken bis zu ihrem 10. Lebensjahr mindestens einmal an einer Mittelohrentzündung (Otitis media). Sie ist damit nach der Erkältung die zweithäufigste Erkrankung und der häufigste Grund für einen Arztbesuch.

Weiterlesen: Was ist die zweithäufigste Erkrankung bei Kindern?

   
Anzeigen