Fieber bei Kindern

Woran erkennt man, dass das Kind Fieber hat?

Die meisten Eltern entwickeln mit der Zeit ein ganz gutes Gespür dafür, ob Ihr Kind erhöhte Temperatur oder Fieber hat. Insbesondere, wenn die Kleinen schon ein/zwei solcher Fieber-Phasen durchgemacht haben, kennt man die kleinen, aber untrüglichen Anzeichen dafür, dass die Körpertemperatur steigt.

Weiterlesen: Woran erkennt man, dass das Kind Fieber hat?

   

Wie wird Fieber richtig gemessen? Und wo?

Am besten geeignet zur Messung der Körpertemperatur sind digitale Fieberthermometer. Um genaue und aussagekräftige Werte zu erhalten, sollte das Fieber immer im Darmausgang (rektal) gemessen werden.

Weiterlesen: Wie wird Fieber richtig gemessen? Und wo?

   

Was genau ist eigentlich Fieber? Und ab wann soll man Fiebermittel geben?

Fieber (Febris, Pyrexie) ist eine natürliche Abwehrreaktion des Körpers und ein Zeichen dafür, dass die körpereigenen Abwehrmechanismen am Arbeiten sind. Meistens entsteht Fieber, um Krankheitserreger wie z.B. Erkältungsviren oder andere als fremd erkannte Stoffe unschädlich zu machen. Die erhöhte Körperkerntemperatur sorgt dabei unter anderem für ein höheres Reaktionsniveau und schnellere Wirkprozesse auf chemischer und zellulärer Ebene.

Weiterlesen: Was genau ist eigentlich Fieber? Und ab wann soll man Fiebermittel geben?

   

Was sind die häufigsten Fieberursachen?

Fieber tritt bei Kindern sehr viel häufiger auf als bei Erwachsenen und ist zum Glück in den allermeisten Fällen kein Grund zu (größerer) Sorge. Allerdings sollten Sie, wenn Ihr Kind Fieber bekommt, dennoch immer sehr genau hinschauen, insbesondere ob möglicherweise noch andere Krankeitszeichen vorliegen, die auf eine ernstere Ursache hindeuten.

Weiterlesen: Was sind die häufigsten Fieberursachen?

   

Was ist ein häufiger harmloser Grund für Fieber im ersten Lebensjahr?

Tritt bei Ihrem Kind im ersten Lebensjahr (vor allem nach 6 Monaten) ein konstant leichtes Fieber auf, ist – bei Abwesenheit sonstiger Krankheitshinweise – die naheliegendste Erklärung, dass es Zähne bekommt.

Weiterlesen: Was ist ein häufiger harmloser Grund für Fieber im ersten Lebensjahr?

   

Welches ist das beste Fiebermittel bei Kindern?

Es gibt eine ganze Reihe an verschiedenen Präparaten, die allesamt nahezu gleichwertig sind. Das "beste Mittel" gibt es also nicht. Wohl aber gibt es Unterschiede von Kind zu Kind. Wenn Sie mit einem Saft oder Zäpfchen gute Erfahrungen gemacht haben, bleiben Sie einfach dabei.

Weiterlesen: Welches ist das beste Fiebermittel bei Kindern?

   

Muss das Kind bei Fieber im Bett bleiben?

Man sollte meinen, bei solch einem Allerweltsthema sei die Sache klar. Ist sie aber nicht. Der Volksmund sagt ja. Die Forschung sagt nein. Wissenschaftlich ergibt sich kein nachweisbarer Vorteil durch die Bettruhe, weshalb sie nicht unbedingt für nötig gehalten wird. Es sei denn, Ihr Kind will sowieso ins Bett.

Weiterlesen: Muss das Kind bei Fieber im Bett bleiben?

   

Wie legt man Fieberwickel an?

Wenn Ihr Kind (oder auch ein Erwachsener) hohes Fieber hat, werden als fiebersenkende Maßnahme frische, nicht zu kalte Umschläge oder Wickel um Handgelenke oder Waden empfohlen. Oder ein feuchter, lauwarmer Waschlappen, der auf die Stirn gelegt wird. Zu beachten ist dabei, dass kühle Wickel nur dort platziert werden dürfen, wo die Haut tatsächlich warm ist. Also keinesfalls auf kühle Beine und erst recht nicht bei Schüttelfrost, denn sonst machen die Wickel das Ganze schlimmer statt besser.

Weiterlesen: Wie legt man Fieberwickel an?

   

Wie hoch ist die Körpertemperatur bei Kindern normalerweise?

Die Höhe der normalen Körpertemperatur unterscheidet sich bei Kindern nicht von der der Erwachsenen. Sie hängt von der Tageszeit und dem Messverfahren ab. Frühmorgens beträgt sie üblicherweise

Weiterlesen: Wie hoch ist die Körpertemperatur bei Kindern normalerweise?

   

Welchen Unterschied macht es, ob ich die Körpertemperatur im Po oder unter der Achsel messe?

Beim Interpretieren der gemessenen Temperatur sollten Sie beachten, dass diese an unterschiedlichen Körperstellen (After, Mund, Ohr, Achsel) verschieden hoch ausfällt. Unter der Axel (axillar) zeigt das Fieberthermometer in der Regel 0,5–1,0°C niedrigere Werte an als im Po (rektal). Die Messung im Po gilt als die zuverlässigste Methode.

Weiterlesen: Welchen Unterschied macht es, ob ich die Körpertemperatur im Po oder unter der Achsel messe?

   

Hilft hohes Fieber Kindern, um gesund zu werden?

Wie man es nimmt. Fieber ist ein Abwehrmechanismus des Körpers gegen Krankheitserreger und damit grundsätzlich hilfreich, soweit es etwas zu bekämpfen gibt. Hohes Fieber allerdings sollten Sie senken, wenn Ihr Kind sichtlich leidet und statt dem Nutzen die Qual überwiegt.

Weiterlesen: Hilft hohes Fieber Kindern, um gesund zu werden?

   

Was hilft gegen Fieber bei Kindern?

Da Fieber in der Regel eine sinnvolle Funktion im Rahmen der körperlichen Abwehr erfüllt, braucht man nicht sofort einschreiten, wenn die Temperatur mal leicht ansteigt. Messen Sie zunächst regelmäßig die Temperatur Ihres Kindes und packen Sie es bei hohem Fieber nicht zu warm ein, damit es nicht noch mehr überhitzt.

Weiterlesen: Was hilft gegen Fieber bei Kindern?

   

Kind mit Fieber – Wann muss man zum Arzt?

Kinder fiebern häufiger als Erwachsene. Fieber selbst ist keine Krankheit, sondern in den meisten Fällen ein wichtiger Abwehrmechanismus des Körpers vor allem gegen Infektionen, der nicht sofort durch fiebersenkende Maßnahmen unterbunden werden sollte.

Weiterlesen: Kind mit Fieber – Wann muss man zum Arzt?

   

Ab wann gilt Fieber als gefährlich?

Als sehr hohes Fieber gelten Werte über 41 °C, als lebensbedrohliche Grenze 42,6 °C. Darunter gibt es weder eine feste Temperatur- noch Zeitgrenze, ab der ein Fieberzustand definitiv als besorgniserregend einzustufen und ein Arzt unbedingt zu kontaktieren wäre. Vielmehr hängen die entsprechenden Empfehlungen vom Zustand des Kindes und der Erfahrung der Eltern ab.

Weiterlesen: Ab wann gilt Fieber als gefährlich?

   

Ab welcher Temperatur handelt es sich um Fieber?

Mit folgenden Werten sind die normale und die erhöhte Körpertemperatur sowie das Fieber definiert:

Weiterlesen: Ab welcher Temperatur handelt es sich um Fieber?

   

Was ist das „Spielfieber“ bei Kindern?

Von Spiel- oder Tobefieber spricht man, wenn sich das Kind nach intensivem Herumtoben in warmen Räumen oder in der Sonne überwärmt anfühlt. Oft erkennt man das schon äußerlich an den geröteten Bäckchen.

Weiterlesen: Was ist das „Spielfieber“ bei Kindern?

   
Anzeigen