Was ist eine Major Depression?

Major DepressionMit Major Depression wird im amerikanischen Diagnose-Manual DSM-IV die schwere Form einer Depression bezeichnet, die der depressiven Episode nach der aktuellen ICD-10-Klassifizierung und der endogenen Depression im früheren klinischen Sprachgebrauch entspricht.

Alles furchtbar verwirrend, aber leider ist die Begriffswelt für Depressionen genau so: verwirrend.

Unsere 10 wichtigsten Tipps gegen Depressionen

weiterlesen...

Kriterien der Major Depression

Für die Diagnose einer Major Depression (DSM-IV 296.xx) müssen mindestens fünf der folgenden Beschwerden für mindestens zwei Wochen auftreten, wobei mindestens eine der beiden ersten Beschwerden vorhanden sein muss:

Symptome einer Major Depression

  • Depressive Verstimmung an fast allen Tagen, für die meiste Zeit des Tages, vom Betroffenen selbst berichtet (z.B. fühlt sich traurig oder leer) oder von anderen beobachtet (z.B. erscheint den Tränen nahe).
  • Deutlich vermindertes Interesse oder Freude an allen oder fast allen Aktivitäten, an fast allen Tagen, für die meiste Zeit des Tages (entweder nach subjektivem Ermessen oder von anderen beobachtet).
  • Deutlicher Gewichtsverlust ohne Diät oder Gewichtszunahme (mehr als 5% des Körpergewichts in einem Monat); oder verminderter oder gesteigerter Appetit an fast allen Tagen.
  • Schlaflosigkeit oder vermehrter Schlaf an fast allen Tagen.
  • Psychomotorische Unruhe oder Verlangsamung an fast allen Tagen (durch andere beobachtbar, nicht nur das subjektive Gefühl von Rastlosigkeit oder Verlangsamung).
  • Müdigkeit oder Energieverlust an fast allen Tagen.
  • Gefühle von Wertlosigkeit oder übermäßige oder unangemessene Schuldgefühle (die auch wahnhaftes Ausmaß annehmen können) an fast allen Tagen (nicht nur Selbstvorwürfe oder Schuldgefühle wegen des Krankseins).
  • Verminderte Fähigkeit zu denken oder sich zu konzentrieren oder verringerte Entscheidungsfähigkeit an fast allen Tagen (entweder nach subjektivem Ermessen oder von anderen beobachtet).
  • Wiederkehrende Gedanken an Tod (nicht nur Angst vor dem Sterben), wiederkehrende Suizidvorstellungen ohne genauen Plan, tatsächlicher Suizidversuch oder genaue Planung eines Suizids.

Lesen Sie dazu auch:
Welche Arten von Depression gibt es?

Autor: Dr. Hubertus Glaser

Anzeigen