Welcher Tee ist gut gegen Asthma?

Lassen Sie sich in der Apotheke einen Asthma-Tee mischen: je 30 Gramm Spitzwegerichblätter, Thymiankraut, Königskerzenblüten und zehn Gramm Eukalyptusblätter.

Übergießen Sie einen Teelöffel der Mischung mit 150 ml kochendem Wasser und lassen Sie ihn zehn Minuten zugedeckt ziehen. Trinken Sie dreimal täglich eine Tasse Asthma-Tee.

Auch diese Tees können helfen:

  • Hagebuttentee stärkt die Abwehrkräfte und beugt Erkältungen vor.
  • Tees aus Eibisch, Huflattich oder Malve setzen die Reizschwelle der Hustenrezeptoren in den Atemwegen herab.
  • Tees aus Primel, Spitzwegerich und Seifenkraut lösen den Husten ebenfalls gut.
  • Tees aus Brombeerblättern oder Salbei wirken entzündungshemmend und helfen bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhäute.

Autorin: Daniela Schmidt

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar.
Google-Anzeigen