Machen Sie es den Milben ungemütlich

Es ist nicht ganz einfach und geht manchem auch gegen den wohnlichen "Geschmack": Aber es gibt eine ganze Reihe an Empfehlungen, wie Sie innerhalb der Wohnung oder des Hauses die Hausstaubmilben vertreiben können. Und bei fulminanter Hausstauballergie lohnt sich das allemal.

Im einzelnen geben Experten folgende Tipps:

  • Boden: lieber "harte" Fußböden statt Teppich: also Holzfußboden, Parkett oder Fliesen.
  • Fenster: lieber metallene Jalousien als Vorhänge.
  • Textilmöbel meiden, lieber Leder oder Synthetikbezüge.
  • alle Staubfänger, sie Sie nicht zwingend brauchen, lieber entfernen (z.B. Souvenire im Regal etc.).
  • Kuscheltiere der Kinder hin und wieder in der Waschmaschine waschen. Oder einen Tag in die Gefriertruhe.
  • Matratzen und Bettzeug regelmäßig häufig und gründlich im Freien ausklopfen.
Anzeigen