Warum kommt es bei Heuschnupfen häufiger zu Nasennebenhöhlen- und Mittelohrentzündungen?

Bei Menschen mit Heuschnupfen (allergischer Rhinitis) ist die Nasenschleimhaut oft stark geschwollen. Dadurch kann das Nasensekret schlechter abfließen und es kommt zur typisch verstopften Nase.

Der Sekretstau führt aber auch dazu, dass es bei einigen Betroffenen häufiger zu Infekten der Nasennebenhöhlen oder zu Mittelohrentzündungen (v.a. bei Kindern) kommt.

Autor:

Anzeigen