Allergien und Neurodermitis: Unzureichend behandelt und bezahlt?

Drei Studien zeigen, dass Allergien anscheinend viel verbreiteter sind, als bisher angenommen wurde. Die Studien offenbaren auch, dass die medizinische Versorgung für einen Teil der Patienten unzureichend ist.

Viele bleiben unbehandelt

Eine der Untersuchungen hat ergeben, dass 21% der Bevölkerung eine Allergie haben. Rund 100.000 Personen waren telefonisch befragt worden.

Eine zweite Studie zeigte, dass allein an Neurodermitis 1,4% erkankt sind. Doch nur 70% der Betroffenen befinden sich in Behandlung. Und nur jeder zweite erhielt Medikamente gegen seine Allergie oder Neurodermitis.

Die dritte Studie belegt, dass 93% der Neurodermits-Patienten, auch wenn sie behandelt werden, unter Juckreiz leiden. Nur 12% nehmen an Neurodermits-Schulungen teil.

Kampf für die Patienten oder für die Ärzte?

Warum die Versorgung Mängel aufweist, führt die Deutsche Dermatologische Gesellschaft (Vertretung der Hausärzte) auf unzureichende Erstattungsregeln der Krankenkassen zurück. So müssten Menschen mit Neurodermitis die Basistherapeutika – damit sind die täglichen Pflegemittel gemeint – selbst bezahlen. Und in der Neufassung des Arzneimittelgesetzes wird der sogenannte Epikutan-Test (Testung auf Allergien) aus der Erstattung genommen. Damit, so die Gesellschaft, werden Warnhinweise auf Lebensmittel- und Kosmetikverpackungen völlig sinnlos.

Die Dermatologen fordern deshalb, dass die notwendigen Medikamente – also neben Basistherapeutika auch Harnstoffpräparate und auch höherpreisige Arzneimittel – verordnet und erstattet werden müssen. Allerdings sind diese Verlautbarungen nicht ohne Eigennutz: Denn im gleichen Zuge fordern die Ärzte höhere Vergütungen und verbesserte Rahmenbedingungen für Dermatologen. Denn natürlich wird die Praxis voller, wenn die Kassen mehr Leistungen und teure Medikamente erstatten.

WANC 27.02.2012
Quelle: FORSA, Atopic Health

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Neurodermitis finden Sie auch unter Navigator-Medizin.de/Neurodermitis

Anzeigen